Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

  • Zitat von Diet: „Wobei dann wieder die Frage ist, ob Drohne und Modellsegler gleichgesetzt werden. Die größeren Segler, die durchaus zwischen 5 und 10m Spannweite erreichen, kommen ja bald an die kleinen, manntragenden Flieger ran. “ Das ging schon mit der alten Verordnung nicht, weil ein 10m Segler mehr als 5kg wiegt und somit nur auf Modellflugplätzen bzw. mit Aufstiegsgenehmigung betrieben werden durfte.

  • Zitat von Lutz G: „Ja - wäre mal wichtig hier Klarheit reinzubringen “ Klassischer Fall hier von: Kannst du deinen Gegner nicht von der Verwendung irgendeiner Drohne mit Ocusync überzeugen, verwirre ihn.

  • Du musst bei Youtube oder Vimeo hochladen und kannst dann hier verlinken. Sind deine Sensoren verschmutzt?

  • Zitat von biber: „Auch DJI ist es leider noch nicht gelungen die Lehren von ... zu widerlegen. “ Doch, der Pionier der Drohnen hat gewartet bis alle Pioniere der (analogen) Radiotechnik tot waren und die digitale Datenübertragung erfunden war und es damit geschafft im Funkfeuer gezielt Videodaten zu übertragen. Aber nicht nur die. Auch mit Sony, Panasonic, sogar Medion TV Geräten gelingt es innerhalb eines Mehrfamilienhauses neben zig anderen Netzen HD Filme von Netflix & Co. per WLAN zu empfang…

  • Du kannst da schon ein Bußgeld kriegen. Wichtig ist, dass du die Haftpflichtversicherung hast, falls was passiert.

  • Du kannst deine Bilder direkt hier im Fotowettbewerb hochladen und deine Videos über Youtube hier im Videowettbewerb zeigen. Wir überprüfen dann ob alles legal war und geben dir Tipps zum verbessern deines Materials.

  • Zitat von tzippy: „Ich habe von dem Lightbridge System von DJI gehört, aber das wird wohl nicht von der Spark supported, oder? Danke! “ Richtig. Dieses System kriegst du mit der DJI Phantom. Alternativ zur Lightbridge ist das Ocusync System. Das steckt in der Mavic Pro.

  • Vergiss die Seite. Die einzig wahre Seite für dich ist diese hier.

  • Zitat von Bastler: „Zitat von h-elsner: „Die Höhenbestimmung beim GPS ist bis zu 30% schlechter als die Standortbestimmung. “ Damit kann ich leben, wenn mein Standort auf 1m genau ist weicht die Höhe um 1,3m ab. Nicht 10 oder 100m, ein meter dreißig.Ich wundere mich nur wie es sämtliche Navihersteller hinbekommen das ich halbwegs genau fahre. “ Was wäre wenn dein Navi deinen Wagen direkt steuern würde und nicht du. So ist es bei der Drohne. Und weil da +/-1,3m Toleranz beim Höhe halten ziemlich …

  • Zitat von skyscope: „Fliegen werde ich da trotzdem. “ Wie geschrieben, ich habe zusammengepackt weil die Gülle dermaßen gestunken hatte

  • Zitat von skyscope: „Mit dem Kopf durch die Wand erreicht man wie überall woanders auch meist wenig, und verbaut sich auch zukünftige Möglichkeiten, ist doch klar. “ Ich gehe noch weiter und schreibe, dass man auch dann wenig erreicht, wenn man mit seinem guten Recht im Kopf durch die Wand will.

  • Zitat von skyscope: „Achtung, es geht hier erst mal ausschließlich um das fußläufige Betreten, “ Genau genommen gehts ja um das rechtlich richtige (was wir hier ja gerade versuchen raus zu finden) "Kontra geben" dem Bauern gegenüber. Wenn der aber auch nicht so genau weiß, was rechtlich Sache ist, wird er uns insgeheim des Klugscheißens bezichtigen, was den Konflikt vor nicht Ort löst und wir damit nicht in Ruhe starten können. Wenn sich also auch nur eine Seite rechtlich nicht auskennt ist eine…

  • Es muss nicht gleich die Mistgabel sein. Bauern kennen auch legale Möglichkeiten um Personen vom Feld zu entfernen. Letztens z.B. mich. Als ich an einer viel genutzten Wildfliegerwiese loslegen wollte hat der Bauer seine Güllearbeiten auf der gegenüberliegenden Seite prompt beendet und auf meiner Seite (in einem Sicherheitsabstand von etwa 10m zu mir) wieder damit angefangen.

  • Bauern haben schon jahrzehntelange Erfahrung mit Modellfliegern, die über ihren Felder fliegen. Klar startet man am Rand und versucht nicht in der Mitte abzustürzen. Das kommt aber vor und dann muss man eben rein in Feld oder Wiese und zieht damit zwangsläufig seine Spuren, die von der Ernte abgehen. Nun sieht der Bauer dem Piloten auf den ersten Blick nicht ab, ob dieser nun "Pech" hat oder nicht und reagiert erst mal mit Ablehnung. Wenn man ihm nun erklärt, dass man sein Fluggerät im Griff hat…

  • Zitat von AndiH: „Leider habe ich an meiner Mavic Pro die noch nicht so alt ist auch dies problem ab und zu. “ Willkommen im Forum. Wie sieht denn dein Anbau aus? Vielleicht stört er die Bodensensoren deiner Mavic und sie haut deswegen nach oben ab.

  • Zitat von Bastler: „es könnte auch ein Natur- Vogelschutzgebiet sein. “ Vogelschutzgebiete sind nicht Bestandteil der neuen Drohnenverordnung und damit ist nicht nicht generell verboten dort zu fliegen. Sie sind deshalb auch nicht z.B. in der DFS-App enthalten. Ob und wann da geflogen werden darf ist evtl. bzw. für jedes Vogelschutzgebiet einzeln geregelt (quasi wie nach der alten Verordnung).

  • Zitat von mak006: „die meinen halt sie wissen alles besser. “ Dann empfehle ich ein anderes Streitthema mit diesen Nachbarn. Rasenmähen, Hecke oder so. Drohnen fliegen würde ich woanders, denn Spaß macht es dir so ja nicht und das ist schade.

  • Ab in einen Sammelthread damit. Sonst müssen wir immer alles nochmal schreiben. Schließlich ist alles schon gesagt zum Thema nur nicht zu jedem Beinahezusammenstoß einzeln.

  • Willkommen im Forum. Oh mein Gott, du bist ja völlig Mavic traumatisiert?! Zitat von SaschaTh: „der Preis spielt also keine Rolle. “ Wenn das so ist kauf beide probiers aus und verkauf diejenige, die dir nicht taugt. Viel Spaß dabei.

  • Hallo im Forum, du bist viel zu spät. Seit 2014 ist das Drohnenfliegen in allen Nationalparks, also den meisten Canyons verboten. Das mit den 400€ kannst auch vergessen. Alternativen zum Spark, dem billigsten von DJI gibts in der Größe kaum. Du könntest einen Yuneec Q500 hernehmen. Für dieses Riesenmöbel musst aber Übergepäck anmelden. Billige Kopien von den DJI Klappdrohnen gibts einige. Denen würde ich aber nur so weit trauen, wie ich sie werfen kann. Wenn du deine Sony Cam an ne Drohne dranhä…