Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

  • Zitat von quadle: „Werden also rechtliche Fragen bzw. Auslegungen wieder einmal ad absurdum geführt. Na dann mal viel Spaß, helfen tut das keinem! Ich bin dann raus hier! “ Ein Tipp, habe ich gerade auch mal gemacht. drohnen-forum.de/index.php/Att…d7419ca8779452300ea33f84a Es wurde eh schon mal alles besprochen, irgendwas Handfestes will keiner wirklich hören, ich selber ziehe hier aus dem Board auch wenig raus, und Auto- und andere Vergleiche langweilen mich. Ich schalte das vielleicht mal wied…

  • Akkus vorwärmen ?

    skyscope - - Dji - Mavic

    Beitrag

    Zitat von Anderleb: „Was macht Ihr zum vorwärmen bzw. welche Produkte verwendet Ihr dazu und wie sind Eure Erfahrungen im Winter mit dem Fliegen und den Akkus ? “ --> Fliegen im Winter, und folgende. Gilt für alle Copter, ebenfalls die Hinweise zur Vereisung/Taupunkt....

  • Zitat von wolbauer: „Zitat von skyscope: „Zwischenfrage: Was ist eine Suchfunktion? “ Benutze bitte die Suchfunktion zur Beantwortung dieser Frage. “ Ich habe es herausgefunden! Und man findet sogar was mit Substanz zum "Bodensee", weil sich jemand die Mühe gemacht hat, da einfach mal nachzufragen und die erhellende Antwort dazu im Forum zu posten. Jetzt bin ich vieeeel schlauer, und muss mich nicht durch redundante Fragen als Ignorant outen. Tolle Sache, die Suchfunktion. Komisch, dass niemand …

  • @eM-Gee Da kann man noch weiter denken, dann geht es auch von jedem Grundstück: Zitat von skyscope: „...Suche nach Schlupflöchern ist doch erst mal völlig OK. Ich würde es aber so machen: Motoren starten, Fernbedienung mit Daumen am linken Stick in die eine, die Drohne in die andere Hand. Dann hochspringen, und noch in der Luft den Daumen nach vorn und die Drohne abheben lassen. Erfordert vielleicht ein bischen Koordinationsübung, aber technisch gesehen ist man ja überhaupt von keinem Grundstück…

  • Zitat von DroneFuchs: „Ihr habt Probleme.... Wir sollten wechslen zur Domain: "www.drohnen-recht-forum-ich-hab-recht.de" “ Es geht nicht darum Recht zu haben, sondern mögliche Auslegungen zu sondieren und letztlich für sich selbst zu bewerten. Man muss es ja nicht lesen oder sich damit befassen. Für Larifari gibt es ja genug andere Bereiche im Forum... __ Ich selbst finde es interessant, andere begründete Meinungen zu lesen. Und erfahrungsgemäß ist es mehr als hilfreich, im Fall der Fälle auch e…

  • Zitat von Nobier: „ Er hat sogar zu dulden, dass ich meine Wanderung über seine Wiese mache solange ihm dadurch kein Schaden entsteht. “ Stimmt so kategorisch nicht. Beispiel Schleswig-Holstein: Generell kein Betretungsrecht für Äcker, Wiesen oder sonstige nicht-öffentliche Flächen.

  • Lasst mal, ist schon in Ordnung. Ich rufe auch immer laut "Exklusiv!" und "Sensation!", wenn ich mit den Drohnen zur Landung ansetze... Ausserdem gab es da bestimmt schon mal den Aufreisser "Wir sind in der Digitalisierung angekommen!", als sich der erste Tierpfleger bei Facebook angemeldet hat - letztes Jahr.

  • Zwischenfrage: Was ist eine Suchfunktion?

  • Zitat von Dieselfan: „Wenn die Nacht nur erst vorbei wäre... “ Ja, habe auch den Eindruck, dass Du noch mit nur einem halben blinzelnden und zudem noch verklebten Auge liest, und noch seelig träumst.

  • Zitat von Dieselfan: „Letzter Satz: UAS sind keine Luftfahrzeuge, wenn diese zur Freizeit- und Sportgestaltung genutzt werden. “ OK, schlaf mal noch ne Nacht darüber.

  • Zitat von Dieselfan: „Demnach sind m.M. Modelle, die zum Zwecke der Freizeit- und Sportgestaltung betrieben werden k e i n e Luftfahrzeuge und somit §25 (1) LuftVG nicht anwendbar. “ Stimmt immer noch nicht. Den § 1 LuftVG noch mal in Kurz: Drohnen sind Flugmodelle = Luftfahrzeuge. q.e.d. Letzter Satz: Auch UAS sind Luftfahrzeuge. _ Darüber hinaus ist § 25 LuftVG generell nicht anwendbar, da für Flugmodelle und UAS kein Flugplatzzwang besteht.

  • Zwei Aussagen von Beamten gegen Deine, reicht schon. Ein 15 Minuten Verfahren. Letztlich bist Du ja zu nah dran geflogen, und kannst es noch nicht mal durch das Flight-Log entkräften. Prozesskosten, Anwaltskosten, freie Bußgeld-Wahl durch den Richter, herzlichen Glückwunsch. Ich fliege mit einem mehrköpfigen Team seit Jahren, und habe ein großes Nähkästchen, aus dem ich plaudern könnte (es aber nicht tue). Wer es halt nicht wahrhaben will, dass "Glauben" bei diesen Dingen vor allem bei AG-Richte…

  • Zitat von Algirdas: „In jedem Fall hast du, wenn du dich an die Apps hältst, im Falle eines Prozesses bessere Karten. “ Grundsätzlich nicht verkehrt, nur kommt es doch gar nicht zu einem Prozess. Es gibt eine OWi-Anzeige und ein Bussgeld, wenn man zu nah dran war, wie bei allen anderen LuftVO-Verstössen, die nicht strafrechtlich relevant sind. Vor den Richter geht es letztlich dann nur, wenn man gegen das (berechtigte) Bussgeld ausdrücklich Widerspruch einlegt. Und das soll man dann mit der Begr…

  • Eine App ist entweder 1. Orientierungshilfe oder 2. etwas, auf das man sich berufen kann. Beides geht nicht. __ Zur Entfernung, die ist nach meinem Verständnis sehr wohl variabel. Zitat von § 21b LuftVO: „Der Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen und Flugmodellen ist verboten ... über und in einem seitlichen Abstand von 100 Metern von ... Bundeswasserstraßen “ Zitat von § 1 WaStrG: „Bundeswasserstraßen nach diesem Gesetz sind ... die Binnenwasserstraßen des Bundes, die dem allgemeinen Verkeh…

  • Zitat von Fietspad: „... ich berufe mich auf die App meiner Wahl. “ Apps interessieren nur keinen, weder Polizei noch Ordnungsamt noch Richter, und egal ob von DFS, DMFV, oder Puselmuckel. Und lies mal in den Apps das "Kleingedruckte", sprich die Nutzungsbestimmungen...

  • Zubehör Mavic 2 Pro/Zoom

    skyscope - - Dji - Mavic 2

    Beitrag

    Zitat von Sascha3580: „Bin immer wieder erstaunt, wie viele darauf reinfallen. “ Tatsächlich? Mich wundert da nichts. Es sind übrigens etwa genau so viele, wie auf Marketinghonig wie bspw. 4K 60p bei 100 MBit reinfallen, oder danach laut rufen.

  • Zitat von Nobier: „Ohne weit auszuholen, es geht nicht um Grundstücke die Privat sind sondern um Wohngrundstücke. “ Du verwechselst da was, es geht um den Start/Landung, nicht um Überflug. Und selbstverständlich kann jeder private Eigentümer mit diesem hinsichtlich der Nutzungsüberlassung verfahren wie er will, ob bebaut oder unbebaut, und eine Nutzung auch verbieten. In Ausnahmefällen hat er das Betreten zu dulden, wenn das Grundstück der freien Landschaft zugerechnet werden kann. Ob das je nac…

  • Zitat von gsezz: „... und erst 4k Aufnahmen sind auf einem 1080p Monitor so scharf dass ich sie mit einer FHD Bluray vergleichen würde. “ Der Effekt einer Überabtastung (engl. Oversampling), mit anschließendem Downscaling, was man entweder selbst macht, in dem man bspw. in 4K aufnimmt und für 1080p schneidet und ausspielt, oder indem man 4K ausspielt und es den Scalern der 1080p-TVs überlässt. Für 4K Ausspielung wird dann im Pro Bereich mit 6K bzw. 8K aufgenommen. Niemand dreht mehr in HD, obwoh…

  • Final Cut Pro X

    skyscope - - Foto- und Videobearbeitung

    Beitrag

    Zitat von Sascha3580: „@skyscope An der Grafikkarte in meinem iMac Late 2015 wird man wohl nix ändern können? Austausch oder ähnliches. “ Nein, keine Chance. Theoretisch könntest Du auf eine AMD Radeon R9 M295X mit 4GB upgraden, wenn Du denn eine findest. Die wird aber so teuer sein, dass es sich mehr lohnt, direkt den Rechner zu wechseln. Die langsamste Grafikkarte der 2017 iMacs ist Welten schneller als die schnellste der 2015er Serie. Letztlich hättest Du dann auch ein Frickel-System, was den…

  • Final Cut Pro X

    skyscope - - Foto- und Videobearbeitung

    Beitrag

    Im Prinzip kommt FCPX auch mit sehr alter Hardware noch sehr gut klar, wenn man mit Proxies arbeitet. Bei h.265 / HEVC trennt sich dann ein wenig Spreu von Weizen, sowohl was das Abspielen angeht, als auch den nativen Schnitt mit H.265, wenn man es denn unbedingt will. Hier benötigt der Rechner schon Intels 6. Generation an CPUs ("Skylake"). Aber wie gesagt, man kann auch einfach mit Proxies arbeiten, mache ich sowieso immer. Zum iMac 5K Late 2015, wenn ein Mitarbeiter mit diesem Rechner bei mir…