Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 327.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

  • Ich würde von den Thais auch erwarten, dass sie sich an unsere Regeln halten, wenn sie herkommen. Das gehört zum guten Stil.

  • Ich stimme dir zu. Thailand hat diese Gesetze, die Registrierung bei CAAT oder NBTC ist kostenlos. Ich finde es daher etwas respektlos, sich darüber einfach hinwegzusetzen, so nach dem Motto, eure Regeln sind mir ziemlich egal, selbst wenn Kontrollen eher selten sind. Ich glaube auch, dass man mit Registrierung für den Fall, dass man in einem nicht freigegebenen Gebiet fliegt, sehr viel besser dasteht.

  • Mit so einer Antwort war zu rechnen. Da ist wohl wirklich die Thaibotschaft die beste Adresse. Aber auch hier gilt, dass die dich vermutlich an die CAAT verweisen werden. Ich habe von denen schon einmal Bestätigungen bekommen, an sich sollte das da funktionieren. Ich gehe davon aus, dass du mit der CAAT Registrierung schon mal auf der sicheren Seite bist. Ich bin mal gespannt, was noch kommt.

  • Es sieht so aus, als wärst du das selbst geflogen, ohne autonomen Modus. Mit Litchie geht so ein Kreis ja sehr komfortabel. Ich finde es nicht schlecht, vielleicht etwas zu lang, die Umfluggeschwindigkeit hätte schneller sein dürfen, aber grundsätzlich finde ich so eine Rumdumschau mal legitim, nur eben schneller. Man vermisst jetzt noch ein paar schöne Nahaufnahmen. Farblich sieht es aus wie bei meiner Mavic, cinelog ohne farbliche Nachbearbeitung. Ich weiß, dass vieles ich daran stören, aber i…

  • Wenn du dich für Ko Lanta entscheidest und ein bisschen abenteuerlustig bist, empfehle ich dir folgendes: Mach den Trail zum Wasserfall auf der Westseite der Insel, das ist schon ziemlich weit unten, beim Elefantencamp. Wenn du mit dem Roller unterwegs bist, zahle nicht für den Parkplatz ein Stück weiter oben, sondern fahre noch bis unten. Wenn du am Wasserfall bist, kannst du rechts hochsteigen und dann immer weiter gehen. Ich musste irgendwann Schluss machen, weil mich niemand abholen konnte, …

  • Es wäre schön, wenn du deine Erfahrungen und die Antworten dann hier ins Forum stellen könntest, dann haben wir alle etwas davon. Vielleicht fragst du auch noch mal nach Flugverbotszonen. Wenn du noch nicht festgelegt bist: Ko Lanta ist bis auf den Nationalpark an der Südspitze völlig für den Flug freigegeben. Alle Bilder bis auf die letzten zwei und das Drohnenverbotsschild (das ist von Railley Beach) sind von Ko Lanta, da gibt es tolle Strände und auch gute Flugorte, ganz sorgenfrei.

  • Ein paar Bilder:drohnen-forum.de/index.php/Att…063102629fa3b9c505df42787drohnen-forum.de/index.php/Att…063102629fa3b9c505df42787drohnen-forum.de/index.php/Att…063102629fa3b9c505df42787

  • Jetzt sieh das mal nicht ganz so pessimistisch. Ich bin in Thailand dreimal angehalten worden mit dem Roller, einmal musste ich zahlen, die anderen Male waren die sehr nett, und auch das eine Mal war eher ein Ritual, denn die haben vor der Wache eine Razzia gemacht und von allen Touris den Einheitspreis von 400 Baht genommen, egal was war - kein internationaler Führerschein, Fahren ohne Helm oder sonst was. Das Ganze war eher eine zusätzliche Kurtaxe für die Polizei. Damit es entspannter war, ha…

  • ich vermute mal, mit der CAAT Registrierung bist du schon mal auf der halb sicheren Seite. Die Leute vom NBTC in Chiangmai haben mir aber versichert, dass ich mit ihrer „Notregistrierung“ fliegen dürfe. Mir war es wichtig, überhaupt was Offizielles auf Thai zu haben, falls ich kontrolliert werde. Ich würde an deiner Stelle wirklich die CAAT Registrierung machen und auf Ko Samui tatsächlich auf die Polizeiwache marschieren, nimm Fotos von der Drohne mit Plakette und dir mit der Drohne in der Hand…

  • Laut dieser Karte der CAAT sind sehr große Teile Thailands Flugverbotszone caat.or.th/th/archives/20455 Die Seite ist auf Thai, du musst da auf den oberen grünfarbigen Schriftzig drücken, dann öffnet sich die Karte in Google Earth. Die Quelle ist nestingnomads.de/drohne-t hailand-genehmigung/ Ich habe aber selbst diese Beschränkungen - ich hatte die Karte noch nicht gesehen - nicht vollständig beachtet und bin sowohl in Phai im Norden als auch auf Ko Phi Phi geflogen. Auf Ko Phi Phi waren viele …

  • Eigentlich müsstest du innerhalb von 15 Werktagen einen Bescheid bekommen. Ich war im Januar in Thailand und habe die „Notversion“ in Anspruch genommen, d. h. Ich habe nur beim NBTC registriert, das ging sehr flott und war kostenlos, ich hatte allerdings alle Unterlagen für CAAT dabei und auch die E-Mail-Bestätigung, dass ich die Unterlagen bei der CAAT eingereicht hatte. Ich bin allerdings nie kontrolliert worden und habe festgestellt, dass etliche Flieger auch aus europäischen Nachbarländern u…

  • Wie sieht es eigentlich mit privatem Heliports aus, die vom Besitzer in der Regel nur ein-bis zweimal im Jahr genutzt werden?

  • Ich habe letztens in Thailand keine Kompasskalibrierung vorgenommen, würde auch nicht abgefragt, Probleme hatte ich nicht. Ich bin dann zu nahe an schlecht sichtbaren Handymasten geflogen, da hatte ich Störungen und drohenden Verbindungsverlust, ich bin aber noch da weg gekommen. Da ich die Live-Karte sehr schätze, fliege ich immer mit Berbindung zum Internet, also nicht im Flugmodus. Auch damit hatte ich noch keine Probleme. Die Karten kann man bei Android wohl vorher runterlasen, dann braucht …

  • DJI Mavic Pro 1 Fragen

    Algirdas - - Dji - Mavic

    Beitrag

    Ich benutze Ersatz Lownoise Props aus Carbon, damit habe ich keine Probleme. Auch mit den normalen Lownoise Props hatte ich keine Probleme. Ich verstehenaucj nicht, warum die bei der Platinum funktionieren sollten und bei der Pro nicht.

  • Die Landschaft an sich ist schon schwer zu überbieten, dienFlugzeit war gut gewählt und selbst wenn du weniger gut geflogen wärst, wäre immer noch einansehnlicjes Video herausgekommen. Die Flüge sind aber schön, die Motive abwechslungsreich, der Höhenwechsel gefällt mir, die Musik passt. Ich finde auch das Abschlussmotiv nicht so schlecht, das hat was von Heimkehr nach einem Flugtag. Mach einfach so weiter!

  • Diese Aufnahmen sind im bergeangenen Sommer entstanden und sind auch ein schönes Beispiel für Zusammenarbeit. Die Parkleitimg hat mir die Fluggenehmigung erteilt, ich habe ihr dafür die Rohaufnahmen überlassen, die der zuständige Mitarbeiter jetzt mit meiner Zustimmung zu einem kleinen Video verarbeitet hat. Davon haben alle etwas. youtu.be/YtZg3I0WLXM

  • DJI Mavic Pro 1 Fragen

    Algirdas - - Dji - Mavic

    Beitrag

    Ein sehr großer Unterschied ist es aber nicht, es gibt dazu verschiedene Vergleiche im Internet. Ich habe die Mavic selbst und bin sehr zufrieden damit. Meiner Meinung nach lohnen sich die Low-Noise-Propeller, weil das Fluggeräusch angenehmer ist.

  • Ach ja, welche Apps sind das denn mit der Windprüfung?

  • Hallo Rainer, So ist das wohl mit dem Wind. Es kommt aber noch dazu, das man sich nicht immer auf sein Gefühl verlassen kann, auch in Abhängigkeit vom Standort. Ich bin schon oft bei gefühltem sehr lauen Lüftchen losgeflogen und habe dann in 30 m oder höher eine Windwarnung bekommen. Das merkt man unter Umständen z. B. am Waldrand stehend so gar nicht, auch, wenn man von oben in ein Tal reinfliegt. Ich gehe dann immer weiter runter, wobei ich sagen kann, dass die Mavic auch bei Windwarnung prinz…

  • Waypoint-Modus

    Algirdas - - Dji - Mavic 2

    Beitrag

    Hallo, da gerade das Wetter nicht so toll ist, hat meine Mavic pro Ruhezeit. Daher eine, vielleicht naive Frage: Funktioniert das Ganze auch für die Mavic pro, hat es vielleicht vorher schon funktioniert und ich habe es nicht wahrgenommen? Ich bin solche Flüge bisher mit Litchie geflogen.