Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

  • Quote from RC-Role: “...keine Sorge, ich werde mich nicht... ” Mach bitte gern. Oft kontrovers, aber überwiegend doch konstruktiv?!

  • ... einen ausgedehnten, wahrscheinlich sogar ziemlich langfristigen Club-Urlaub.

  • Mir Notizen machen... Quote from DroneFuchs: “ Quote from gsezz: “btw, wäre echt klasse wenn man hier STL Dateien direkt anhängen könnte. ” Thx. Ich kanns mal versuchen, da was zu initieren. ”

  • Bedeutet also 260 € im Worst Case. Für Anfänger mit Hang zum fliegerischen Risiko für das erste Jahr sicher empfehlenswert. Ansonsten muss man das halt für sich selbst abwägen. Für die 260 € kann man im Fall der Fälle auch einiges reparieren lassen, und tritt er nicht im 1. Jahr ein, sind die 139 € dennoch weg. Und der Fall von @RC-Role (Hitchcock läßt grüßen) ist wohl eher eine besondere Ausnahme. Aber Crashes passieren auch den erfahrensten Piloten, wenngleich auch zumeist in Verbindung mit ei…

  • Quote from Pack: “Wobei das zu schneiden, unterschiedliche Auflösungen und gar FPS zu mischen... ” Ich schneide mit Final Cut Pro X und muss mich darum nicht groß kümmern. Davon ab nehmen Smartphones alle mit den Standard-Kamera-Apps in 30 oder 60 fps auf, wenn man nicht selbst mit Drittanbieter Apps dran rumfummelt. Quote from Pack: “Welches denn? ” Egal, wenn nicht älter als 4 Jahre.

  • Quote from JBO: “... für dumm verkaufen und mundtot machen. .... seine Drohungen ” Liebe ich auch, solche Typen. Gewerblich oder Privat ist sowieso völlig irrelevant, es geht darum, ob ein Flug zum "Zwecke der Freizeit oder des Sports" stattfand. Hier nicht der.Fall, es ging um Dokumentation, insofern wurde ein UAS bewegt und kein Flugmodell. Heißt ferner, eine spezielle Luftfahrthalterhaftpflich-Versicherung ist erforderlich, und nicht eine simple PHV. Hat er die wohl? Die Nähe zur oder gar Übe…

  • Warum, wenn du zufrieden bist, ist doch alles gut. Die Vorteile der Pro muss man auch herausarbeiten (wollen und können), sprich, erschließt sich erst wirklich durch die Nachbearbeitung, sowohl bei Fotos und bei Videos erst recht. Gute Bilder / gute Videoclips in Standard-Einstellungen produzieren beide.

  • Ein besserer Kontrastumfang ist gerade bei hellen und eben kontrastreichen Motiven von Vorteil, wie man sie bspw. bei Luftaufnahmen an sonnigen Tagen vorfindet. Macht wohl jeder?

  • Nur zur Info, das Thema wurde in epischer Breite mit viel Hintergrund-Infos (einschließlich Kommentare zu den hier verlinkten Videos) bereits hier ausgebreitet: Mavic 2 - Allgemeines und erste Eindrücke . Gerne dort nach meinen Beiträgen suchen. Mein Kurzfazit: Die einzigen 2 Vorteile der Zoom: Preis und Zoom während der Filmaufnahme (wer es denn macht). Alles andere geht mit der Pro besser.

  • Quote from Quintox: “Sag mal bescheid, wo du dir das Fly More Paket holst, das ist ja überall ausverkauft ” Die habe ich bereits (hatte schon letztes Jahr mal 3 FM-Paktet im Angebot geshoppt, als die Akkus nicht einzeln zu bekommen waren). Die neue M2P ist auch nicht meine erste und einzige - Backup/Ausfallsicherheit bei gewerblichen Drehs usw.

  • Wird gekauft, und gut ists. 2 Stück davon bei der nächsten Familien-Feier/-Urlaub/-Wasauchimmer den anwesenden Kids in die Hände drücken, die damit mit ihren eigenen Smartphones aufnehmen können, und man hat 2 weitere Kamerawinkel für seinen Familien-Feier/-Urlaub/-Wasauchimmer-Film... Und ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber mein iPhone macht 3x bessere Aufnahmen, als die Osmo Actions und Pockets dieser Welt. Und bevor ich diese (zusätzlich) einpacke, einschließlich notwendigen Zubehörs un…

  • Hat sich geklärt: Rechnung kommt von Amazon Luxenburg, der Versand erfolgte aus dem Zentrallager Polen Somit ist das eine innergemeinschaftliche Leistung (an mich als Unternehmen), daher ist die Umsatzsteuer im Empfangerland vom Empfänger zu zahlen. Berechnet wird der Netto-Preis. Tut sich im Endeffekt also nichts, ausser dass ich als Unternehmen die Steuer nicht erst zahle, um sie dann im Rahmen des Vorsteuerabzugs wieder erstattet zu bekommen.

  • ...Gespannt sein, was Amazon mir denn morgen da tatsächlich berechnet. preview preview preview

  • Quote from Tievvlieger: “Natürlich auch eine ziemliche Konkurrenz für die eigene Modellpalette... ” Da lassen sich Mittel finden, die noch für Kaufanreize in eine höhere Klasse sorgen, kennt man von "normalen" Kameras ja auch. Hier bspw. Beschränkung der Bitrate auf 60 MBit/s, kein Log-Profil, vielleicht sogar keine RAW-Fotos, und natürlich kein Ocusync, Beschränkung der autonomen Flug-Modi, usw.

  • ... betitelt wird aber "DJI’s Mavic Mini drone will cost $399 and have a 4k camera". Billigster Click-bait-Schrott, zudem meist sowieso nur auf alten OsitaLV "News" basierend. Das war nun das dritte Mal, reicht jetzt, ich habe DroneDJ jetzt aus meinem Twitter rausgeschmissen...

  • Quote from DroneFuchs: “Änder ja alles nix an der "gelebten Praxis" von Scheißegal- und Unwissenheitscharakteren. ” Das hat ja nichts mit Genehmigungen zu tun, was Du als "Freikaufen von Regeln" bezeichnest. Das das mit ein wenig Bürokratie und auch wieder eigenen Auflagen verbunden ist, wenn es über ein paar Standard-Verbote hinaus geht, weißt Du ja auch. Und genau das macht es auch sicherer, als wenn Hinz & Kunz die Erstversuche mit ihren WLan Koptern um die Kirchen ihrer Stadt machen, vorzugs…

  • Hehe, uralte Hüte, aber trotzdem immer wieder interessant, um wieviele Ecken denn so gedacht wird, bzw., nicht gedacht wird. Apropos Geld, was würde wohl eine Versicherung kosten, wenn ohne Regeln alles erlaubt wäre?

  • Ach was, das macht keinen Sinn. Erstens ist es kein "Klon" im eigentlichen Sinn (Hasselblad gehört DJI), zweitens ist es doch völlig sinnlos, eine solche Mittelformat-Kamera nicht unter "Hasselblad" zu vermarkten, alles andere würde in der Form ja die Marke Hasselblad beschädigen. Eine Ausnahme wäre, wenn sie ein abgespecktes billiges Modell in einem Nicht-Premium-Markt unter "DJI" anbieten wollen würden, wo eh kein Hasselblad gekauft wird. Aber das machen sie sicher nicht in Europa, USA, usw...…

  • Finde ich gut und sehr respektabel, dass du den Fehler zugibst. Das ist in Foren schon eine Ausnahme. Aber vielleicht auch daran denken, wenn du das nächste mal jemanden bei einer Nachfrage oder Empfehlung mit deinen 50 Jahren Erfahrung über den Mund fährst. Man lernt schließlich nie aus...

  • Der Claim im Englischen "Transform your world". Ja, der Osmo Mobile 3 ist klappbar, wissen wir ja schon.