Search Results

Search results 1-20 of 655.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

  • Mavic Pro in Elbe (ab)gestürzt

    GThomas - - Dji - Mavic

    Post

    Quote from Carsten Kurz: “...Immerhin eins sollte man sicher beherzigen: Über Wasser nur mit möglichst neuen Akkus fliegen. Ganz neu sollten sie allerdings vielleicht auch nicht sein, sicherheitshalber. ... ” Besser über Wasser, da ist das Risiko für Fremdschäden eher geringer als bei Abstürzen an Land. Der Verlust der Drohnen ist ja überschaubar.

  • Frage zum "Homepunkt"

    GThomas - - Dji - Mavic 2

    Post

    Genau - wer lesen kann... Thema "Homepunkt" und nicht "Höhepunkt"

  • Frage zum "Homepunkt"

    GThomas - - Dji - Mavic 2

    Post

    Bei mir ist es das Erfolgserlebnis, wenn man irgend ein altes Stück (Holzplatte, Pappe usw.) aus der Garage+++ noch mehr oder weniger Sinnvoll verwenden kann und damit dem Konsumterror mal wieder ein Schnippchen geschlagen zu haben

  • Mavic Pro in Elbe (ab)gestürzt

    GThomas - - Dji - Mavic

    Post

    Quote from Jens Wildner: “... Ob der Akku die Ursache war, das weiß ich ja nicht! Der hatte im letzten Moment ja noch 20% angezeigt! Jetzt warte ich erst mal audf Nachricht von DJI, was ich denen schicken soll udn dann mal sehen. ... ” Meine Erfahrung mit diesen Akkus: wenn man sie <20% entlädt altern sie stark Es kommt dann später zu einem plötzlichen Spannungsabfall auch wenn unmittelbar vorher z.B. 30% und mehr angezeigt wurden. Jetzt habe ich z.B. einen älteren Akku der von 60% auf null geht…

  • Mavic Pro in Elbe (ab)gestürzt

    GThomas - - Dji - Mavic

    Post

    Mein Mitgefühl... Ist mir mit einem P2 hier in der Süderelbe, kurz hinter dem Abzweig der Norderelbe, ähnlich ergangen. Ursache war aber nicht der Akku. Der P2 hat plötzlich, in etwa 80m Flughöhe, die Satelliten verloren und ist dann in Schräglage über eine Seite abgeschmiert und etwa Mitte Fluß eingetaucht. Irgendein Vogel ist noch hinterher weil er wohl was fressbares vermutete. Das Vertrauen in die Elektronik hat damals bei mir doch sehr gelitten. DJI hat den Schaden allerdings voll ersetzt.

  • Hier wird regelmäßig das Grundstück per Litchi WP-Route abgeflogen. Man muss zwar die Route vorher festlegen bzw. planen aber das ist kein Problem wenn man unter Litchi fliegt. Da man die Route mit den WP abspeichern und wieder aufrufen kann bleiben die Flugdaten für eine spätere Verwendung erhalten. Man hat also immer eine gleichbleibende Flugrouten um z.B. Änderungen per Video oder Fotos an der Wegetation vergleichen zu können. Nachteil ist allerdings, dass die Route (Flughöhe) gelegentlich de…

  • Ist die Idee neu oder nur neu in Bayern?

  • Quote from Achim_62now: “...Aber was willst Du denn machen?... ” Eine bewährte Methode ist, unbemerkt eine Tonaufzeichnung zu erstellen und danach später eine genaue schriftliche Notiz (mit Ort, Datum + Uhrzeit) zu fertigen. Nach meiner Erfahrung sind die "Anderen" nachher davon so beeindruckt, dass sie das von Ihnen gesagte dann nicht mehr in Abrede stellen. Bei meinen OSM-Erkundungen trage ich eine Warnweste "Vermessungen" mit Videohinweissymbol

  • Aufzeichnung von Bild+Ton per Handy oder anderen Geräten von Personen ohne deren Zustimmung bzw. Kenntnisnahme ist, zumindest in D, nicht erlaubt... Mindestens ist ein, für die aufgezeichnete Person gut erkennbarer, Hinweis auf die Aufzeichnung erforderlich wie es z.B. an Tankstellen üblich ist: datenschutz-guru.de/muster-fue…berwachung-hinweisschild/

  • Nicht zu vergessen das solche Leute (Jagtpächter...) meistens gut vernetzt sind. Da stellt dann schon mal ein damit befasster Staatsanwalt (aus gleicher Partei...) ein Verfahren ein weil "nicht im Interesse der Öffentlichkeit" oder ähnlichen Gründen. Man muss also schon mit "Biss" und Durchhaltevermögen gegen solche Leute vorgehen wenn man etwas erreichen will. Auch in unserer Bundesrepublik sind schon "Jäger" freigesprochen worden die auf unbewaffnete Wanderer geschossen haben weil sie sein Jag…

  • Ist natürlich Quatsch was der Jagdpächter da sagt. Er hat ausschließlich zum Zwecke der Jagt und dem ganzen Drumherum gepachtet und sonst nichts. Schon mit der Androhung von Waffengewalt gegen Deine Drohne begeht er eine Straftat wenn ich nicht sehr irre. Allerdings musst Du es nachweisen können. Du hast Dir hoffentlich seine Personalien geben lassen. Ansonsten mit dem Landwirt sprechen der die Flächen da bearbeitet, ich habe da bisher nie eine Absage für meine Fliegerei bekommen-

  • Die Landesluftfahrtbehörde hat auf ihrer Seite eigentlich alles ausführlich erklärt und wenn dir etwas unklar ist kannst Du da zur Sicherheit auch nachfragen. Wichtig: Du "musst" die TelNr des Towers dabei haben damit Du ihn Informieren kannst wenn sich Dein Flieger selbstständig gemacht hat!

  • Welche Tab-Größe - 10,x oder 7 Zoll?

  • Drohnentaxi - bald geht's los

    GThomas - - Multicopter News

    Post

    Die üblichen Einfälle zur sauren Gurkenzeit...

  • Quote from RC-Role: “... Na wenn wegen einem Idioten 600 Leute sterben könnten fällt das nicht mehr unters Alltagsrisiko. Da wird natürlich untersucht wie man das anderweitig absichern kann. ” Bisher ist mir kein einziger Schaden an Leib und Leben durch Drohnenkontakte mit anderen Luftfahrzeugen bekannt. Das sieht bei den illegalen Autorennen ganz anders aus. Auch die Drohne die zu kommerziellen bzw. militärischen Zwecken eingesetzt werden haben sicher ein Vielfaches an Menschenleben auf dem "Ko…

  • Quote from skyscope: “... Jetzt nimmt sich das Frauenhofer Institut der Thematik Flugzeug vs. Vogelschlag vs. Drohne mal an: Drohnenschlag - Einzigartiger Prüfstand für Kollisionstests ” Und - was bringt uns das jetzt? Unsere Drohnen dürfen eh nicht da unterwegs sein wo sie auf andere, besonders bemannte, Flieger treffen könnten und Leute die da mit der Drohne unterwegs sind wo es eh auch jetzt schon ausdrücklich untersagt ist bringen auch solche Erkenntnisse kaum etwas. Ist ähnlich wie mit den …

  • Bei dem ganzen FÜR + WIEDER was hier geäußert wird: bei uns ist "die Polizei Teil der ausführenden Gewalt" auch in solchen "Fällen" und ich kann hier nicht erkennen, dass eine Notwehrsituation bestand, die den privaten Waffeneinsatz auch nur im geringsten rechtfertigt.

  • Die Medien haben den Sommerlochmodus erreicht. Nichts was da gebracht wird ist neu und natürlich, wenn nicht schon immer (Flughafen0), so spätestens seit Anfang 2017 verboten.

  • Quote from Angus: “Was mich hier wirklich stört, ist ist die Tatsache, das einigen der Schutz der Privat/Intimsphäre... egal ist. ” von wem auch immer. Stellst Du die gleichen Ansprüche auch gegen Träger von Fotohandys? Z.B. wenn meine Nachbar auf mich das Feuer eröffnet weil ich an der Grundstücksgrenzen in einem >10m hohen Baum sitze weil er der Meinung ist, ich verletze seinen "Privat/Intimsphäre" weil ich mein Fotohandy dabei habe. Dabei säge ich nur den Baum aus (mit Gehörschutz) und tel. m…

  • Auch Richter sind "nur" Menschen. Mit der richtigen Zugehörigkeit, Parteibuch usw. stehen sie oft darüber wenn es passt