NEU: Zenmuse H3-3D Zenmuse - 3 Achsen Gimbal von Dji

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • NEU: Zenmuse H3-3D Zenmuse - 3 Achsen Gimbal von Dji

      Unglaubliche Neuerungen! Heute am 24. März veröffentlicht Dji Innovations seinen neuen H3-3D Zemuse 3-Axis Gimbal!



      Sowohl optisch als auch bei der Namensgebung muss man schon genau hinhöhren / hinsehen, um den Unterschied zum Zenmuse H3-2D zu erkennen!

      Genau: das 3D anstatt dem 2D in der Namensgebung ist der neue Clou: so kann dieser neue Zenmuse Gimbal sich und damit die goPro Kamera nicht bloß wie bisher in 2 Dimensionen bewegen, sondern in alle 3 Dimensionen (um 3 Achsen).

      Diese Beweglichkeit war bisher nur den großen Brüdern der Zenmuse Z15 Profi-Serie vorbehalten!

      Dieser neue Zemuse Gimbal ist - wie schon der H3-2D - ebenfalls wieder auf die goPro Kamera zugeschnittel - und zwar auch wieder die goPro Hero3 und goPro Hero3+ (Black Edition und Sliver Edition)

      Außer der neuen 3-Dimensionalität - also der zusätzlichen Rotation um die Y-Achse (Yaw) zusätzlich zum Tilt und Roll - bleiben die sonstigen Features nahezu identisch:
      • 3-Achsen High Performance Gimbal
      • Robust, Leichtbau
      • Kompatibel mit den Dji Flugkontrollsystemen / Flugsteuerungen
      • Teil der Zenmuse Produktfamilie
      • unabhängige eigene IMU
      • Online Upgrade / Update der Zenmuse Firmware / Software
      Lediglich die Naza Lite Flugsteuerung wird nicht unterstützt. Aktuell unterstützt wird:
      • Multirotor / Multicopter: WooKong-M、NAZA-M V1、NAZA-M V2、Phantom Quadrocopter
      Geplant ist die Unterstützung für:
      • Heli: Ace One、WooKong-H、NAZA-H


      Damit ist der neue Zenmuse H3-3D brussless Gimbal prädestiniert für den Einsatz an den Quadrocoptern Dji Phantom 2 oder Phantom 1 sowie an allen Dji FlameWheel Produkten wie den F330, F450 und F550 Multicoptern.

      Spannend wird sicherlich, welche Aufnahmemodi unterstützt werden. Besonders begehrt beim großen Bruder Z15 ist sicherlich der POI Modus, in dem die Kamera selbständig ein Objekt (Point of Interest) im Fokus behält - egal wie man den Copter dreht und wendet..

      Offen ist auch, wie diese zusätzliche dritte Dimension mit der Original Dji Fernsteuerung (vom Dji Phantom oder Phantom 2) überhaupt gesteuert werden soll - da diese nur 7 Kanäle besitzt und der 7. Kanal (x1) schon mit dem Tilt belegt ist - außerdem ist auch kein weiterer Hebel mehr an der Fernsteuerung. Daher läßt sich vermuten, daß die effektive Nutzung nur mit einer Dritthersteller-Fernsteuerung (z.B. Robbe Futaba) möglich ist.

      Oder man benötigt gar eine zweite Fernsteuerung und einen zweiten "Piloten", der dann nur die Kamerasteuerung übernimmt. Damit greift dieses Produkt dann Hand in Hand mit dem neuen FPV-System von Dji: der Dji LightBridge

      Wahrscheinlicher ist aber, daß die Dritte Dimension (y-Achse) nur rein zur Stabilisierung der Rotationsbewegungen des Copters genutzt wird - also automatisch kleine Wackelbewegungen ausgleicht. Die Naza Flugsteuerung entscheidet dann wohl auf Basis der Fernsteuerungsbefehle, ob der Pilot wirklich aktiv den Copter drehen will (und damit auch die Kamera drehen will - weil er den Steuerknüppel zur Seite bewegt), oder die aktuelle Drehbewegung unfreiwillig ist (z.B. durch eine Windböhe) ohne daß der Steuerknüppel seitlich bewegt wird. In letzterem Falle könnte die neue Zenmuse dies dann selbständig ausgleichen. Das nervige und von der Zenmuse H3-2D bekannte "Seitenwackeln" und Schwingen nach rechts und links ließe sich dann perfekt ausgleichen und eliminieren!
      Videos und die Footage wäre dann noch perfekter und quasi komplett Verwackelungsfrei!

      Eine neue Ära hat begonnen, die die Grenzen zwischen Profiquipment und Hobby-Equipment wieder weiter verschwimmen läßt.

      Wir haben aktuell noch keine Infos zum Preis und Verfügbarkeit / Liefertermin der Zenmuse H3-3D. Erste Auslieferungen sind für Anfang April geplant - wie bei Dji Innovations üblich kann sich dies aber auch beliebig verschieben und gilt sowieso noch nicht für den europäischen Markt.
      ===========
      Update: Versionen:
      • Dji Zenmuse H3-3D V1.0 >> erste Version des neuen 3-Achs-Gimbals
      • Dji Zenmuse H3-3D V1.1 >> erstes Update - Anschluss der goPro via seitlichen miniUSB Port anstatt dem rückseitigen USB Port - für FullHD Live-Out - Infos sieh hier


      ===========
      Was meint ihr? Und wer würde sich den neuen Zenmuse H3-3D Gimbal gern kaufen?



      weitere wichtige Links zu dem Thema:

      Images
      • 3d.png

        44.74 kB, 690×500, viewed 865 times
      • h3_3d_01.png

        47.75 kB, 960×640, viewed 853 times
      • h3_3d_04.png

        65.65 kB, 960×665, viewed 753 times
      • h3_3d_05.png

        50.84 kB, 960×668, viewed 804 times
      • h3_3d_06.png

        58.43 kB, 960×659, viewed 759 times
      • h3_3d_07.png

        71.9 kB, 960×673, viewed 854 times
      • h3_3d_09.png

        60.97 kB, 960×721, viewed 749 times
      • h3_3d_11.png

        43.66 kB, 960×640, viewed 854 times
    • Hi @Romby - ich habe noch einiges gerade ergänzt - wahrscheinlich wird diese neue Zenmuse sich nicht per Fernsteuerung seitlich schwenken lassen - die Dritte Dimension ist nur zum Wackelausgleich..

      Anderenfalls wäre auch sonst das Landegestell im Weg - siehe oben meine Ergänzungen.. Preis ist noch nicht bekannt!
      Willkommen in unserem Forum!
      Hilfe findet ihr hier >> FAQ
    • Achtung - der Preis stimmt nicht! 839 EUR ist INKL. Phantom 2 ! Einzeln kostet das Zenmuse H3-3D 489 USD...
    • Sehr interessant :thumbsup:

      Ja, da hat Jogi recht, um das Teil optimal nutzen zu können, braucht man ein Einzieh-Landegestell <X

      Ich habe eins entwickelt, es wird z.Zt. getestet, ein Video ist in Vorbereitung 8o
    • Korrekt! Gleicht um weniger als 5 Grad je Seite aus! Die dritte Achse verhindert in der Tat nur Wackler im Geradeaus-Flug, die durch Wind oder leichtes Gieren ausgelöst werden. Wenn ich ehrlich bin, haben mich diese "Wackler" nie wirklich gestört - zumal es keine echten Ruckler sind! Ein wenig Eigendynamik bei einer bewegten Kamera sind IMO natürlich und unterstreichen oft auch gewissen Szenen!
    • flowi wrote:

      ...........Wenn ich ehrlich bin, haben mich diese "Wackler" nie wirklich gestört - zumal es keine echten Ruckler sind! Ein wenig Eigendynamik bei einer bewegten Kamera sind IMO natürlich und unterstreichen oft auch gewissen Szenen!


      Bei wirklich professionellen Aufnahmen kann man diese Ruckler aber nicht brauchen. Allerdings auch nicht die Aufnahmequalität der GoPro. Daher wird meiner Meinung der Verkauf eher begrenzten Erfolg haben.

      LG

      Gerhard
    • Plotterwelt schreibt: "Brauchst du nicht , der dritte achse kan nicht drehen , nur wackler ausgleichen"

      Hallo Johan,

      ... stimmt, aber wir "Technik-freaks" denken doch schon weiter:
      Es dauert nicht lange, und die dritte Achse wird sich auch drehen lassen. Und wer hat dann schon ein "Einziehfahrwerk":
      DJI-Klaus :P

      PS: ... aber jetzt mal ohne Scherz: Ich habe wirklich so ein Teil gebaut und habe es mit einem Eigen-(um)bau- Quadrocopter (Basis: QC450 von Conrad-Elektronik mit Naza-light) erfolgreich getestet. Video ist in Arbeit.
      Das vierbeinige servogesteuerte "Hochklapp-Landegestell" passt auch unter den Phantom :thumbsup:
    • Johan sagt: " Is technisch nicht möglich sagt der "technik freak" "

      Sensation:
      ... dann habe ich etwas gebaut, was technisch nicht möglich ist !
      =O

      Warte auf das Video: Ich steuere den "QC450-NAZA-light-Hochklapp-Landegestell-Quadrocopter" mit einer (manipulierten) Original DJI-Phantom1-Funke und schalte damit auch noch zusätzlich die Lande-/Positions-LEDs ein und aus.
      Nichts ist unmöglich - sagt der "Technik-freak" ;)
    • Da haben wir uns aber missverstanden: Dass man die 3. Achse nicht mehr mit DJI-Funke/Empfänger steuern kann ist mir klar! Da werden die DJI-Experten aber sicher auch noch eine Lösung finden :/ (?)

      Ich spreche doch vom Ansteuern eines Einklapp-Landegestells - und das ein/ausschalten von LEDs !
    • Hallo "Technik-freak" Johan,

      nun kannst du dir meine "technische Spielerei" im Video ansehen :thumbup:

      Gruß vom "freak-Kollegen" DJI-Klaus



      Und: man kann auch ein 3-Achs-Gimbal dranhängen (klar, mit einer anderen Funke/Empfänger ;) )

      Weitere Infos: Drohnen Fotostories

      The post was edited 2 times, last by DJI-Klaus ().