Erfahrung mit Gearbest.com [Sammelthread]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • Meine dritte DJI MAVIC PRO ist am Samstag mit Hermes von Gearbest.com angekommen. Keine Problem, 10 Tage hat es gedauert.

      Aktuell übrigens die COMBO günstig zu haben:

      Gutschein: "DJIMavic2" so landet ihr bei 988,13€ inkl VSK.
    • Erfahrung mit Gearbest

      Hallo Leute,

      vor 2 Monaten habe ich mich entschieden, mein Foto-Hobby durch neue Perspektiven zu bereichern. Nach langen Recherchen sollte es ein Mavic werden (wegen RAW Fotos) und ein Spark (wegen unauffälliger).
      Bestellt habe ich beide in der FlyMore Combo über Gearbest in China - der Preisunterschied war einfach zu frappierend zu Deutschland. Mit entsprechenden Coupons war ich bei 955 EUR und 530 EUR, Einfuhrabgaben und Versand ging zu Lasten Gearbest, angekündigt waren 5-15 Werktage Versand. Gezahlt habe ich mit Paypal, um im Falle von Problemen das Geld nicht im Risiko zu haben. Des weiteren habe ich 25 EUR für Transportversicherung investiert.

      Die Bestellung nahm folgenden Verlauf:

      11.9. bestellt
      22.9. versandt
      27.9. Ankunft London
      ...
      ...
      ab 5.10. in diversen Foren beschweren sich Leute, daß ihre Sachen von Gearbest nicht ankommen
      und daß die lt. Tracking alle in London hängen

      10.10. Claim von mir im Gearbest Support, ab da alle 2 Tage Mails mit dem Support wie folgt:
      ICH: Was ist los, gebt mir Infos
      Gearbest: Bitte gedulde Dich 5 Werktag mehr (über 3 Wochen!!)

      Anfang Oktober: Gearbest gibt auf seiner Facebook Seite öffentlich bekannt, daß es Zollprobleme in London hat und bitte um Verständnis für Verzögerungen
      5 Tage später: Gearbest gibt auf seiner FB Seite bekannt, pro Woche Verzug über die 3 Wochen Maximallieferzeit hinaus 5% des Kaufpreises zu erstatten

      6.11. und 8.11. Mavic und Spark kommen an
      9.11. Gearbest bietet mir an, 10% auf mein Wallet (= Einkaufsgutschein) zu erstatten
      9.11. Ich rechne vor, daß ich 20% bekommen muß und bitte um Paypal Erstattung
      10.11. Gearbest erstattet mir tatsächlich 20% auf Paypal

      Im Ergebnis habe ich eine Mavic FlyMore Combo für 950 minus 190 = 760 EUR erhalten, die Spark Flymore liegt bei 530 minus 106 = 424 EUR.
      Das ist konkurrenzlos! Ich hatte aber auch

      - 2 Monate Wartezeit und Verlust der Monate, in denen man abends im Hellen fliegen kann
      - jede Menge Nerven und Ärger (Der Gearbest Support ist einfach daneben)
      - jede Menge Infos im Netz, daß bei Leidensgenossen die Ware verloren sei (und sie auf dem Schaden sitzen blieben)


      Und die Moral von der Geschicht: Jeder muss wissen, ob es ihm das wert ist.....

      Und jetzt suche ich mir in Hamburg ein schönes Plätzchen zum Abheben :)
    • Hallo Jochen,

      willkommen im Forum und danke für Deinen ausführlichen Bericht!

      jochenvl wrote:

      Und die Moral von der Geschicht: Jeder muss wissen, ob es ihm das wert ist.....
      Auf den ersten Blick 'ne Menge Geld gespart, aber mir persönlich wär's den Streß nicht wert gewesen. Ich hab' meine Mavic damals ganz zu Anfang bei einem deutschen Händler bestellt, der mich bei zwei Austausch-Aktionen wegen Kamerafehlern maximal genial unterstützt hat. Ich hatte quasi nix anderes zu tun, als das Rücksendeetikett, das er mir organisiert hatte, aufs Paket zu kleben und - beidesmal sehr kurz - abzuwarten, bis Ersatz da war. Das möchte ich keinesfalls mehr missen.

      jochenvl wrote:

      Und jetzt suche ich mir in Hamburg ein schönes Plätzchen zum Abheben ;)
      Was ungleich komplizierter sein dürfte ... :rolleyes:

      Viel Erfolg dabei und viel Spaß beim Fliegen!
      Grüße, Diet
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • jochenvl wrote:

      Hallo Leute,

      vor 2 Monaten habe ich mich entschieden, mein Foto-Hobby durch neue Perspektiven zu bereichern.

      Anfang Oktober: Gearbest gibt auf seiner Facebook Seite öffentlich bekannt, daß es Zollprobleme in London hat und bitte um Verständnis für Verzögerungen
      5 Tage später: Gearbest gibt auf seiner FB Seite bekannt, pro Woche Verzug über die 3 Wochen Maximallieferzeit hinaus 5% des Kaufpreises zu erstatten
      Gab es denn nähere Details, was da genau los war?
    • Nein, die gab es nicht. Es gibt allerdings eine "Forenmeinung", die in allen China-Bestellung-tracking-Foren gleich ist. Sie lautet wie folgt:

      1) Gearbest verzollt die Ware nicht, wie versprochen, sondern schleust sie am Zoll vorbei
      2) Manchmal fällt einem Zollbeamten was auf, dann dauert es und die Lücke wird geschlossen
      3) Gearbest findet ein neues Einfallstor in die EU

      Daraus würde folgen, daß ich in Step 2 gefangen war......

      Als ich bestellt habe, war mir das nicht bekannt. Aus heutiger Sicht würde ich sagen, daß einiges für dieses Szenario spricht.
    • dann kann man nur hoffen, dass du niemals einen Garantiefall hast mit den beiden Geräten..denn dann kannst du die nur wieder zu Gearbest zurücksenden, dji nimmt sich dem nicht an..wollte ich nur Mal erwähnt haben bei der ganzen Euphorie über die niedrigen Preise..
    • Bei der Ersparnis wirst Du eine eventuelle Reparatur eben zur Not selbst bezahlen (dann aber den Normalpreis im Hinterkopf behalten, dann tuts nicht so weh) oder musst die Kiste abschreiben, wenn es sich nicht mehr lohnt. (DJI-Care soll bei Gearbest-Lieferungen leider nur dann funktionieren, wenn Du das defekte Gerät zum Service nach China schickst und dort auch eine Adresse hast, zu der sie es nach der Reparatur zurückschicken können. Das könnte also umständlich werden, wobei es inzwischen kommerzielle Dienstleister gibt, die Pakete von Sammeladressen in Asien zurück nach Europa schicken. Kann natürlich sein, dass Du dann noch nachträglich Zoll zahlen musst.)

      Ich fänds generell blöd, wenn Gearbest wirklich bewusst versuchen sollte, Zoll und Steuern zu umgehen. Da würde man dann als argloser Besteller plötzlich zum Mittäter irgendwelcher dubioser Praktiken. Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ein großer Händler sowas als gängiges Geschäftsmodell durchzieht. Der Zoll in England oder sonstwo ist doch auch nicht blöd.
    • Exakt, die erste Reparatur (oder sogar ein Totalverlust des Spark) ist praktisch für umsonst :).

      Daß allerdings DJI Care bei GB-Lieferungen nur China sehen will, ist mir neu. Ich hatte mal was von Holland oder so gelesen, aber nicht China. Nun denn, hoffen wir, daß ich es nicht brauche.

      Gearbest und der Zoll - das ist eine lange Story. Meine Gedanken dazu sind wie folgt:

      1) Ich sehe das wie Du, bin ziemlich unglücklich darüber, als argloser Besteller an einer vermutlich illegalen Handlung beteiligt zu sein.

      2) Die Frage ist, ob ich als Empfänger illegal agiere. GB macht (vermutlich) eine Sammelsendung für einen Container, die "schwarz" in die EU geschmuggelt wird. In der EU und hinter dem Zoll wird der Container von einem Dienstleister geöffnet und die Pakete werden umgelabelt mit meiner Adresse. Dann erhalte ich ein zollfreies Paket mit Absender innerhalb der EU. Bin ich dann strafbar/schuldig wegen Schmuggels, wenn mein Paket die Grenze des gemeinsamen Marktes nicht gekreuzt hat??? Eher nein!

      3) So schön der Gedanke 2 ist, man kann es auch anders sehen: Der Preisvorteil ist derart signifikant, daß ein intelligenter Mensch damit rechnen könnte, daß da etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Ich war sicherlich etwas naiv, als ich bestellt habe, aber in unserem Rechtssystem schützt Unwissenheit vor Strafe nicht....
    • Man kann das Thema endlos durchdiskutieren, ich selbst habe vor einiger Zeit auch etwas über Gearbest bestellt..auch wenn ich die Ware erhalten habe und bisher damit zufrieden bin, würde ich es nicht nochmal machen...auf mein Drängen und mehrfachem anschreiben habe ich erst nach mehreren Wochen eine "Rechnung" erhalten...sofern man das überhaupt Rechnung nennen kann, was ich da erhalten habe...aber Einsicht ist der beste Weg zur Besserung..

      The post was edited 1 time, last by JeyTea ().

    • Jep, hatte eine ähnliche Erfahrung, und werde es bei Gearbest auch nicht mehr machen ... grundsätzlich bin ich das Risiko auch voll Bewusst eingegangen!
      ... bei mir lief es so ab:

      Lieferung hat insgesamt 54 Tage gedauert ... laut Gearbest wurde es 3x versandt ... kann sein, muss aber nicht ... ist aber an sich auch egal, am Ende ist das Teil (Fatshark HD3) angekommen, an sich voll funktionsfähig. Nach der wow ist alles cool Euphorie ist mir noch aufgefallen, dass das Ladekabel für den Lipo und der Micro HDMI Adapter fehlt ... Support war bei mir sehr gut ... 3x hin und her geschrieben, im ca. 24h Takt, was aber bei der Zeitverschiebung in Ordnung ist ... und 1 weiterer Tag später sind 30$ in PayPal angekommen ... bis auf die Lieferzeit, die aber auch nicht immer so sein muss ... kann man nichts sagen.

      Hiermit wurde der Support-Fall abgeschlossen:

      "Dear xxxxxxxx,
      Thank you for your kind reply.
      Your order is our largest duty.
      We will do our best to assist you.
      We are always waiting for assisting our customers.
      If you have any problem, please feel free to contact us.
      Best Regards
      xxxxxxxxxx
      gearbest Customer Service"


      Eigentlich schon süss :love: :P


      Gut klar, Grantiefall wäre Semi-Cool usw. ... im Prinzip ist es so: wer spielt muss auch verlieren können
      ... und wenn man nicht verloren hat, freut man sich :)

      The post was edited 2 times, last by Masterdid ().

    • Das Risiko sollte man je nach Einkommenssituation sportlich bis spielerisch sehen, das Risiko ist m.E. übrigens bei Ebay noch um einiges größer, weil Rücknahme und Garantie da von vorherein ausgeschlossen sind und man in der Regel Gebrauchtware von schwer einzuschätzenden Privatpersonen kauft ...

      Bedenklich bleibt die Frage Zoll und Steuer. Versteh ehrlich gesagt nicht ganz, warum GB das nicht einfach regulär oben draufschlägt, dann wären die in vielen, (natürlich nicht in allen), Fällen trotzdem noch unter den sonstigen Anbietern. Meine Erfahrung mit Chinaanbietern war übrigens die, dass deren größte Angst der Rückversand von Einzelstücken per Überseepost ist. Damit das nicht passiert, überlassen Sie Dir die Ware lieber gratis. Ging mir mal mit einer Küchenspüle so, die beim Zoll feststeckte. Die haben mir den halben Spülenpreis und den Einfuhrzoll erstattet, damit ich die Annahme des Pakets mit den Zollgebühren nicht verweigere. Kann mir vorstellen, dass die im Garantiefall z.B. bei einer Drohne auch lieber den Reparaturpreis in Deutschland übernehmen als einen regulären Umtausch/Reparatur über China zu organisieren - natürlich nur, wenn man hartnäckig dranbleibt und den guten Ton wahrt ...
    • Habe am 10.3.2019 eine JJPRO X5 bestellt; Bestand an dem Tag ausreichend vorrätig.
      Gestern dann mal nachgefragt und rasche Antwort bekommen: lieferbar voraussichtlich in 7 bis 15 Tagen. Auf erneute Nachfrage: "Online-Informationen dienen nur als Referenz. Bitte verstehen."
      Ich verstehe, dass ich weitere 3 Wochen warten kann.
      Also den Laden werde ich vor weiteren Käufen meinerseits bewahren. Dann lieber etwas mehr bezahlen und Waren wenige Tage später erhalten.
    • 4-6 Wochen aus China kommen schon mal vor - wer dort günstig kauft, egal welcher shop, muss eben mit etwas längerer Lieferzeit rechnen (Ausnahmen bestätigen die Regel), wer eine schnelle Lieferung braucht kauft in D und zahlt dafür etwas mehr - ist jetzt aber nicht wirklich was neues, oder? ;)
      "we brake for nobody" ... me? sarcastic? never!
    • Näh, ist nicht neu. Aber sooo lange habe ich nie gewartet. Blitzangebote dauern anscheinend noch länger und die kurzen Lieferzeiten von Gearbest scheinen Fakes zu sein.
    • B69 wrote:

      ist jetzt aber nicht wirklich was neues, oder?
      Absolut nicht. Ungedult kostet nunmal. ;) Muß Jeder selbst wissen, was ihm wichtig ist.
      Wenn man in China bestellen möchte ist es besser, man kauft auf Vorrat.
      4-6 Wochen können nämlich sehr lang werden, wenn das Wetter schön ist und der Kopter nicht fliegen kann. 8)
      Fly long and prosper.