Neue Firmware für NAZA - M ; NAZA v2 Version 4.06

    • Dji Naza-M

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Was mir noch aufgefallen ist:
      Beim flashen kam die Meldung, dass der Controller zu heiß ist ...
      Dem war nicht so. Lag weder in der Sonne noch war er länger als ca. 1 Minute eingeschaltet.
      Meldung übergangen, flashen fortgesetzt, ohne Probleme.
      Unmittelbar nach dem flashen, beim ersten Start, blinkte allerdings der Contoller und meinte, er müsse sich erst aufwärmen!
      Ein wenig eigen, oder?!

      Jetzt die Frage:
      Diese Aufwärmerei hat er seit dem ersten, damaligen umflashen auf V2 vor ca. einem Jahr. Auch, wenn es 30°C hat!
      Gibt es eine Möglichkeit ihm das abzugewöhnen?
      Manchmal dauert das einige Minuten, und das ist lähmend! :cursing:
    • War da nicht mal was mit IMU-Kalibrierung und vorher in den Kühlschrank stecken?
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Ich muss den tread wieder aus dem Schlaf holen.

      Hab vom Nachbarsohn einen FW450 mit einer NAZAM V2 mit V4.06 zum einstellen bekommen.
      Da dürfte es ein Problem beim Controller geben.
      Die Werte der Kanäle taumeln etwas ärger als bei meinem 450er.
      Speziell X1. Da gehts von -1000 bis etwa nahezu 0 wild hin und her!
      Hab ihn mal an meine Funke gebunden - Ergebnis: es ändert sich nichts.
      Kalibrierungen (Base + Advanced) durchgeführt.
      Bis auf die Meldung der Controller ist "zu heiß" (obwohl original V2 Controller!) lief die Kalibrierung durch.
      Ergebnis: es ändert sich nichts.
      Nach wie vor wildes Gezapple.
      Ich will kein HW-Reset durchführen, da ich im Netz keine 4.06 Version mehr bekomme.
      Nur 4.04 ist downloadbar.

      Wurde die 4.06 aufgrund von Problemen wieder zurück genommen?


      Bin für jeden Tipp dankbar - der Nachbarsohn auch ;)
    • Beim P1 hatte ich mit der 4.06 keine Probleme aber auch mit der 4.04 nicht. Es gab da kaum einen Unterschied.

      Die Werte der IMU sollten beim Gyro um die 0,0 liegen; Bei Acceleration nahe 1,0 und der Compasswert sollte recht klein sein. Um die 1500.

      Der X1 war doch Pitch oder täusche ich mich da?

      HenryS wrote:

      die Meldung der Controller ist "zu heiß"
      kam öfter vor.

      Welche FB wird denn benutzt?
      Gruß vom Nobier
      Nicht wundern meine Tastatur verliert ab und zu Buchstaben und hat auch manchmal ein paar zu viel
    • Nobier wrote:

      Welche FB wird denn benutzt?
      Original eine Frsky X9D, hab mal testweise meine X9E gebunden um den Sender auszuschließen: gleiches Ergebnis.

      Die Meldung, dass der Controller zu heiß ist kam meines Wissens nur bei umgeflashten V1 (rot) auf V2 (da geht nur 4.02) vor.
      Bei mir bei beiden V1->V2, aber nie bei den original orangenen V2, da hab ich auch zwei davon.

      Ich werd einfach mal ein HW-Reset riskieren und die 4.04 drauf spielen.
    • So,
      Reset durchgeführt.
      Nun großes Staunen!
      Es steht auf der DJI Homepage (download) nurmehr die 2.20 Assistant und 4.02 Controller Firmware zur Verfügung!! :(

      Es kommt zwar die Meldung, dass es 4.04 gibt und dazu die Assi-SW 2.40 benötigt wird, aber beides gibt es zum download nicht (mehr)!?

      Somit ist jetzt 4.02 drauf, aber es hat sich bei den Pendeleien der Kanäle nichts geändert.
      Bei meinen NazaM V2 pendeln die Werte maximal +/-1.
      Aber bei dem vom Nachbarn bis +/-5 und bei X1, wie oben schon geschrieben, von -1000 bis 0.
      Umgelegt auf Schalter oder Poti also Endausschlag <> Mittelstellung!

      Offenbar hat der Controller einen Knacks.
      Oder wie seht ihr das?
      Images
      • V402 latest V.png

        76.06 kB, 836×253, viewed 4 times
      • V402 Cur+Upgrd.png

        70.96 kB, 493×328, viewed 4 times
      • V404 available.png

        17.05 kB, 479×170, viewed 4 times
    • Da grüble ich und wie ich schon geschrieben habe ist der X1 ein Kanal um den Gimbal analog also mit Poti anzusteuern. Leg den Kanal 5 mal auf eine Poti der FB und in den Einstellungen gibst du unter Gimbal die Werte an.

      Version 2.40 hier Link zur DJI Webseite
      Images
      • Gimbaleinstellung-G-2D.JPG

        98.43 kB, 846×596, viewed 9 times
      Gruß vom Nobier
      Nicht wundern meine Tastatur verliert ab und zu Buchstaben und hat auch manchmal ein paar zu viel

      The post was edited 1 time, last by Nobier ().

    • @Nobier
      danke für den Link! Der ist über das Menue offenbar nicht auffindbar - nur über die Suche und die hatte ich leider nicht bemüht ...

      @topgun
      Ich hab bei meinem Eigenbau QC (da war eine Servo-gesteuerte GoPro3 drauf) die Einstellungen auf "default" belassen und da sprang auch nichts wie wild rum.

      Ich werd mir den QC wieder holen - hab ihn gestern zurück gebracht.
      Werde weiter berichten ...
    • HenryS wrote:

      @Nobier
      danke für den Link!
      Keine "Uhrsache" da kommt man auch nicht sofort drauf das man bei NAZA suchen muss statt beim P1 o. anderen Kopter mit der M-V2.

      Aber es wird sich dadurch die neuste FW an deinem Problem nichts ändern. Du musst wie auch @RC-Role schon schreibt die Einstellungen ändern.

      Fliegen sollte auch mit den flatternden Werten gehen wenn der Kanal nicht gebraucht wird.
      Gruß vom Nobier
      Nicht wundern meine Tastatur verliert ab und zu Buchstaben und hat auch manchmal ein paar zu viel
    • Ja, Fliegen ist möglich, er (Nachbarsohn) ist ja einige Male damit geflogen.
      Er will mit dem Kopter kleine Lasten fliegen und dazu nun ein Servo für den Abwurf anbringen. Und das funktioniert nicht.
      Da er mit seinem PC nicht auf den Controller kommt, hat er mich darum gebeten.
      Dadurch sind wir erst auf dieses Pendel-Phänomen bei X1 gestoßen. Da wird ja das Servo angeschlossen.

      Hab den Kopter wieder, komme aber erst frühestens morgen nachmittag dazu, eure Tipps auszuprobieren.
    • New

      Die 2.40 Assi-SW installiert und den Controller auf 4.06 upgedatet.
      Keine Änderungen.
      Gain auf 0, egal!
      Die Pendelei scheint mit 4.06 ärger geworden zu sein, denn nun schwingt x1 von -1000 bis +1000!!!
      Was nun?
    • New

      Guten Morgen,

      Nobier wrote:

      Wie ich im #47 schon geschrieben habe ...
      danke für den nochmaligen Hinweis.

      Hab vergessen zu schreiben, dass ich das probiert hab - keine Änderung.
      Hab auch, um S + E auszuschließen meine X9E und einen anderen E probiert (keine Änderung) als auch mit der X9D und dem verbauten E einen meiner übrigen auf V2 (4.02) geflashten Naza-M light probiert (da steht X1 wie gemeißelt)!
      Weiters von meinem Klappkopter (Naza-M V2, 4.06) die gesicherten Einstellungen auf den Controller gespielt - keine Änderung.

      Somit steht für mich fest: der Controller hat einen Knacks.

      Was mE als Letztes noch bleibt ist, den Controller zu öffnen und angehängt an den PC und aktivem Assi-Pgm mit Kunststoffstift nach eventueller Kaltlötstelle zu suchen ...
      Wenn dem so ist, sollte sich eine Änderung der Pendelei ergeben.
      Dann nachlöten ...

      Sonst einfach nur den Controller ohne X1 verwenden. Soweit funktioniert er ja.
    • New

      Ist den ein Servo an dem Kanal angeschlossen und wenn was macht der? Rappelt der dann auch hin und her.

      Groß was löten kann man da nict außer villt. an den Pfosten also die Pins auf der Platine. So weit ich noch in Erinnerung habe ist alles andere mit SMD-Teilen bestückt.
      Gruß vom Nobier
      Nicht wundern meine Tastatur verliert ab und zu Buchstaben und hat auch manchmal ein paar zu viel