Der Wald morgens um 5:50 Uhr in der Früh Nini du kommen Terz schon aufgenommen mit Drohnen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Pyromicha wrote:

      Klasse geworden.

      Die Stimme des Sprecher müsste nur etwas mehr "Elan" rein bringen.
      Es hört sich so "abgelesen" an. Ein wenig mehr Emotion und das "Artikulieren" des gesprochenen Wortes
      könnten noch einen "tacken" besser werden. Ach ja... eine etwas tiefere Stimme, wie z.B. in den TerraX Dokus "Deutschland von Oben" wäre auch klasse.
      Aber so einen Sprecher kann keiner bezahlen der damit kein Geld verdient 8| :rolleyes:

      Das ist aber alles eher Kleinkrämerei von mir. Also nicht böse gemeint ;)
      Ich selber habe eine katastrophale Stimme. Mich werdet Ihr nie hören :D

      Daumen hoch für die Doku :D


      Ein ganz herzliches Dankeschön für deine liebe Kritik so wünscht man sich es jemand der auf freundliche Art und Weise einen Ratschläge und Tipps gibt wie man es besser machen kann. Erstklassige Kritik von dir finde ich wirklich gut und du hast recht die Texte waren in der Tat abgelesen. Stimmt schon besser wäre es man lernt den Text auswendig und bringt etwas Schwung darein eventuell die Stimme noch hinterher ein bisschen bearbeiten um es perfekt zu machen so wäre es wahrscheinlich richtig
      Als Lee Harvey Oswalt auf Kenndy schoss, hat Chuck Norris die Kugeln mit seinem eigenen Bart abgefangen, und JFKs Kopf ist nur vor erstaunen explodiert.
    • rth wrote:

      Guter Film Anfang.

      Die Stimmhöhe ist o.K. Aber Emotionen und Betonungen fehlen noch. Mehr Kopter Einsatz wäre wünschenswert.
      Mach weiter so wird garantiert immer besser. Bist auf gutem Weg.
      auch ein dickes Danke für deine lobenswerten Worte und Verbesserungsvorschläge, ja du hast recht etwas mehr kopter wäre schon angesagt. Es ist aber gar nicht so einfach bei uns im Norden etwas Sehenswürdigkeit zu finden. Wir haben hier keine Schlösser und keine Burgen, im Grunde genommen haben wir ganz viel Wiese und das Wattenmeer alles ist mehr platt und flach, also eher weniger was für den Helikopter. Ich werde mich aber bemühen noch einmal so eine Art Dokumentation mit dem Copter zu produzieren, ich muss mir nur noch mal Gedanken machen und mich besser vorbereiten was als nächstes abgefilmt werden könnte
      Als Lee Harvey Oswalt auf Kenndy schoss, hat Chuck Norris die Kugeln mit seinem eigenen Bart abgefangen, und JFKs Kopf ist nur vor erstaunen explodiert.
    • @joergip


      deshalb musst ja nicht den ganzen Salm zitieren......ich weiß schon noch, was ich schrieb.

      Klingt irgendwie so als wenn du nur Beifall hören wolltest.

      Deine Einführung erweckte den Eindruck von mehreren Koptern und Personen, ebenso nahm ich an, die Person im Film gehöre zu dir.

      Nun dein Zeitaufwand in Ehren, aber das war deine Entscheidung. Ich habe mir nur Gedanken gemacht, wie man das vorhandene Material umsetzen kann.

      Und Sorry, den Zeitdruck macht man sich selber. Ein Drehbuch kann man auch später zum vorhandenen Material machen.

      Durch konstruktive Kritik kann man nur lernen.

      Entschuldigen, wenn ich dein Werk nicht nur lobe.

      Ich sehe das wie bei Restaurantbesuchen. Ich kann sagen "Alles bestens" und gehe nie wieder hin, weil ich kein Potenzial dort sehe. Kritik zwecklos weil man keine will.

      Wenn ich aber merke, da ist Potential, dann versuche ich durch konstruktive Kritik dem Lokal zu helfen. Nur Ja Sagen bringen einen nicht weiter.

      Vill verstehst du was ich sagen will, denn bisher waren deine Videos sehenswert....zB das Brücken Video.

      Tchüss












    • Pehaha wrote:

      @joergip
      Danke noch mal für deine jetzige Reaktion, kann sein das ich mich in meinem vorherigen Schreiben etwas hinein gesteigert habe.
      Kritiken und Anregungen sind wichtig und müssen sein und nicht immer gefallen einen die Dinge die geschrieben werden. Was mich einfach nur gestört hat, ist die Art wie man es schreibt ich habe es als sehr aggressiv und unfreundlich empfunden. Deshalb auch meine prompte Reaktion darauf.


      Nun gut ich denke es ist jetzt auch alles gesagt und man muss sich nicht in der Öffentlichkeit ihr streitet, ich nehme mir deine konstruktiven Vorschläge zu Herzen und werde versuchen Sie beim nächsten Mal zu berücksichtigen

      deshalb musst ja nicht den ganzen Salm zitieren......ich weiß schon noch, was ich schrieb.

      Klingt irgendwie so als wenn du nur Beifall hören wolltest.

      Deine Einführung erweckte den Eindruck von mehreren Koptern und Personen, ebenso nahm ich an, die Person im Film gehöre zu dir.

      Nun dein Zeitaufwand in Ehren, aber das war deine Entscheidung. Ich habe mir nur Gedanken gemacht, wie man das vorhandene Material umsetzen kann.

      Und Sorry, den Zeitdruck macht man sich selber. Ein Drehbuch kann man auch später zum vorhandenen Material machen.

      Durch konstruktive Kritik kann man nur lernen.

      Entschuldigen, wenn ich dein Werk nicht nur lobe.

      Ich sehe das wie bei Restaurantbesuchen. Ich kann sagen "Alles bestens" und gehe nie wieder hin, weil ich kein Potenzial dort sehe. Kritik zwecklos weil man keine will.

      Wenn ich aber merke, da ist Potential, dann versuche ich durch konstruktive Kritik dem Lokal zu helfen. Nur Ja Sagen bringen einen nicht weiter.

      Vill verstehst du was ich sagen will, denn bisher waren deine Videos sehenswert....zB das Brücken Video.

      Tchüss













      Als Lee Harvey Oswalt auf Kenndy schoss, hat Chuck Norris die Kugeln mit seinem eigenen Bart abgefangen, und JFKs Kopf ist nur vor erstaunen explodiert.
    • Joergip31 wrote:

      muss mir nur noch mal Gedanken machen und mich besser vorbereiten was als nächstes abgefilmt werden könnte
      Ich habe bis jetzt nur 2 1/2 Filme gemacht. Mache zuerst ein Drehbuch und starte eventuell drei bis vier mal bis ich weiss von wo aus die Bilder am Besten werden. Mein Original Film aus dem Muotathal ist ca 35 Minuten lang aber der veröffentliche Film sind nur 6 Minuten. Ich war im ganzen drei mal vor Ort.
      Schweizer Multikopter Pilot.

      Yuneec Typhoon H

      Facebook Gruppe: Quadrokopter-Filme
      Videokanal: http://www.youtube.com/user/thanhoro/videos
    • Das hört sich wirklich gut und professionell vorbereitet an ist der Film schon allein wenn ja wo kann ich ihn sehen das würde mich jetzt wirklich mal interessieren
      Als Lee Harvey Oswalt auf Kenndy schoss, hat Chuck Norris die Kugeln mit seinem eigenen Bart abgefangen, und JFKs Kopf ist nur vor erstaunen explodiert.
    • rth wrote:

      Achtung bin immer noch Anfänger.

      youtube.com/user/thanhoro/videos

      Gruss Ronny
      also das Video gefällt mir wirklich gut am besten hat mir der fast ausgetrocknet Wasserfall gefallen da hätte ich mir gewünscht das du da etwas näher rangeflogen währst, Das hat mich neugierig gemacht wie der wohl von oben aussieht und so weiter.

      Hast du da Urlaub gemacht oder wie kommst du in einer so schönen Gegend? Leider werde ich dazu wohl nicht kommen in einer so schönen Gegend Aufnahmen machen zu können
      Als Lee Harvey Oswalt auf Kenndy schoss, hat Chuck Norris die Kugeln mit seinem eigenen Bart abgefangen, und JFKs Kopf ist nur vor erstaunen explodiert.
    • Ist ja schön das alle Missverständnisse sich geklärt haben.

      Joerg...nehme ich an...was bei mir uU unfreundlich klingen kann, ist a) der Westfale in mir b) das ich ein unruhiger Geist bin und ich alles immer direkt, ohne Blühmchen-Blühmchen rau haue.

      Das ist hier nicht er Thread (vill sollte man den man ins Leben rufen, wenn es ihn nicht schon gibt)

      Die gröbsten Fehler beim Video.

      Die Basics beim Video.

      So abwegig ist das nicht, was rth sagt.

      Es gibt zwei Arten der Filmerei.......die Doku, da mußt du alles nehmen wie es kommt. Oder der gestellte Film.

      Alte Fotografenweisheit. "Sonne in Rücken---auf den Auslöser drücken"

      Tagezeiten.....von wo kommt die Sonne......filme ich morgens oder abends........

      Naja, und woran läßt es sich am besten kritisieren ? An den Werke anderer Kollegen.....wieder eine Weisheit....." Die mit dem Dorn im Auge...."

      Nicht umsonst sind bei der prof. Kopterfilmerei immer 2 Männer am Werk, der Pilot, der das Fluggerät steuert, nach Wünschen des Fotografen/Kameramanns, der wiederum nichts anderes macht als Kamera steuern.

      Wir machen beides in einer Person. Ich gebe oft zu, es überfordert, das fliegen, aufpassen das nichts passiert, gleichzeitig schöne Bilder und Blickwinkel finden.

      So, bis dahin, wegen der Hitze heute kein Meter geflogen......

      Zitat joerg
      also das Video gefällt mir wirklich gut am besten hat mir der fast ausgetrocknet Wasserfall gefallen da hätte ich mir gewünscht das du da etwas näher rangeflogen währst, Das hat mich neugierig gemacht wie der wohl von oben aussieht und so weiter.Hast du da Urlaub gemacht oder wie kommst du in einer so schönen Gegend? Leider werde ich dazu wohl nicht kommen in einer so schönen Gegend Aufnahmen machen zu können

      100% Zustimmung...traute ich mich jetzt aber nicht mehr zu sagen......genau, der Wasserfall und oben standen Häuser. Aber, leicht reden......man muss auch die Nerven haben.
      An der Wand releflektieren oft böige Winde. Für so Manöver übe ich oft erst paar mal.

      The post was edited 1 time, last by Pehaha ().

    • Joergip31 wrote:

      rth wrote:

      Guter Film Anfang.

      Die Stimmhöhe ist o.K. Aber Emotionen und Betonungen fehlen noch. Mehr Kopter Einsatz wäre wünschenswert.
      Mach weiter so wird garantiert immer besser. Bist auf gutem Weg.
      auch ein dickes Danke für deine lobenswerten Worte und Verbesserungsvorschläge, ja du hast recht etwas mehr kopter wäre schon angesagt. Es ist aber gar nicht so einfach bei uns im Norden etwas Sehenswürdigkeit zu finden. Wir haben hier keine Schlösser und keine Burgen, im Grunde genommen haben wir ganz viel Wiese und das Wattenmeer alles ist mehr platt und flach, also eher weniger was für den Helikopter. Ich werde mich aber bemühen noch einmal so eine Art Dokumentation mit dem Copter zu produzieren, ich muss mir nur noch mal Gedanken machen und mich besser vorbereiten was als nächstes abgefilmt werden könnte
      Ich denke, das er auch mehr abwechslungsreichere Szenen meint. Sprich verschieden Kamera-Shots/Einstellungen.
      Wenn eine Kamera zu lange aus der gleichen Perspektive filmt wird es auch, mit noch so viel sprechen, langweilig für den Betrachter.
      Ich würde etwas mutiger beim Schnitt sein und die Szenen immer mal wieder aus anderen Blickwinkeln machen.
      So wird dann auch das "Bild" nicht langweilig. So lässt sich aus einem "einfachen Wald" eine durchaus spannende Doku machen.
      Und deine ist, wie schon vielfach zitiert ein sehr guter "Anfang". :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Musik wäre im Hintergrund auch schön aber leider, leider mit den Rechten etwas kniffelig. Es gibt zwar "freie" Musik (deutsche klassische)
      die finde ich persönlich aber nicht so toll für so was :D

      Im "Vorspann" steht übrigens "Zähnen" statt "Szenen". Ich musste mich arg zusammenreißen um mich nicht halb tot zu lachen... sorry ;)

      Off Topic:
      Ich durfte mal, dank eines lieben Kameramannes vom NDR, eine Woche mitfahren, um den Dreh einer Folge von einer Zoosendung mit zu erleben.
      2/3 der aufgenommenen Szenen sind danach Abfall 8|
      Gedauert hat es über zwei Wochen um nur eine gute Stunde Doku zusammen zu bekommen. (inkl. Postproduction)

      The post was edited 5 times, last by Pyromicha ().

    • GRDrohne wrote:

      RC-Role wrote:

      Ganz großes Doku-Kino würd ich sagen und in der Tat mal was anderes...
      Mich wundert, das noch keiner was zu seiner Rechtschreibung und Grammatik geschrieben hat! Ach sorry, er macht ja alles mit T9 über Handy <X
      Es wurde, vermutlich, "mal eben ganz schnell" fertig gemacht.
      Da kann man dann auch noch hinzufügen: Die Zeit ist bei Dokus nicht immer dein Gegner.
      Korrekturlesen lassen ist bei Vorspann usw. ganz praktisch. Auch wenn man dann, Bekannte, oder Familie etc.
      an den Rand des Wahnsinns treibt :D
      Ich spreche da aus Erfahrung :rolleyes:
    • Wenn der Vorspann fehlerlos geschrieben und der Sprecher "richtig" (was immer das auch heißen mag) betont hätte,
      wäre das ganze ja ein Allerweltsvideo und damit nur halb so gut geworden.

      "Wie viele Römer?"
      "Plural! Ite ite!"
      "'ITE! Domus.' Nominativ. Aber das ist eine Bewegung auf etwas zu, nicht wahr, Junge?"
      "Dativ?...Oh nein, nein, nein. Akkusativ! 'Ad domus', Herr."
      "Nur fordert 'domus' den ...?"
      "Den Lokativ!"
      "Welcher lautet ..."
      "Domum?"
      "DOMUM. Also ergibt das ...'Romani ite domum'. Hast du das begriffen?"
    • juke123 wrote:

      Hallo Leute.Ich finde das Video klasse . Da steckt schon Arbeit dahinter. Weiter so ! PS: Das ist keine Eiche sonern ein Ahorn.Tut der Sache aber keinen Abbruch.Gruss Thomas
      Recht herzlichen Dank für diese wunderbare Erklärung was für ein Baum das ist!
      Das nächste Mal nehme ich dich mit dann bist du zuständig für die Zuordnung von Pflanzen und gewesen
      Als Lee Harvey Oswalt auf Kenndy schoss, hat Chuck Norris die Kugeln mit seinem eigenen Bart abgefangen, und JFKs Kopf ist nur vor erstaunen explodiert.
    • GRDrohne wrote:

      RC-Role wrote:

      Ganz großes Doku-Kino würd ich sagen und in der Tat mal was anderes...
      Mich wundert, das noch keiner was zu seiner Rechtschreibung und Grammatik geschrieben hat! Ach sorry, er macht ja alles mit T9 über Handy <X
      Das stimmt schon die Grammatik und die Rechtschreibung Sarah grausam, Das liegt aber zum großen Teil daran das ich sehr faul geworden bin was die Korrektur angeht. Früher habe ich etwas auf Papier geschrieben und darauf geachtet dass man es lesen kann und vorher im Kopf überlegt wie es geschrieben wird, heute ist das anders. Ich habe hier noch ein altes iPad drei mit dem ich abends im Bett liege und dann fleißig die Foren durchstöbert nur um Kommentare abzugeben. Ich schreibe das aber nicht mehr mit der Hand sondern ich mache aus Bequemlichkeit alles über die Spracheingabe jedes einzelne Wort, vor einiger Zeit habe ich mir sogar noch die Mühe gemacht wenn die Spracherkennung nicht richtig funktioniert hat manuell nachzubessern. Aber selbst dazu bin ich zu faul geworden. Und, setze ich eigentlich kaum noch oder wenn überhaupt nur ausrief Lecks! Und ich bin nicht der einzigste dem es genauso geht ob diese Entwicklung richtig ist oder nicht mag ich zwar bezweifeln aber so geht es eben am schnellsten.
      Als Lee Harvey Oswalt auf Kenndy schoss, hat Chuck Norris die Kugeln mit seinem eigenen Bart abgefangen, und JFKs Kopf ist nur vor erstaunen explodiert.
    • Ich schalte bei meinen Handys T9 (die Rechtschreibkorrektur) immer aus. Ich komme damit einfach nicht zurecht. Ich schreibe Whatsapp zu Hause immer am Rechner, kann also eine "richtige" Tastatur benutzen. Im Dienst habe ich meist eine Bluetooth-Tastatur dabei, so daß ich auch für das Handy eine "richtige" Tastatur benutzen kann. Und wenn es denn mal wirklich am Handy geschrieben werden muss, da habe ich mir die eine oder andere Tastatur heruntergeladen und bin jetzt bei "Deutsche Tastatur" (blöder Name) gelandet, die mir mit ihren vielen Einstellmöglichkeiten gut gefällt.

      Und ja, ich gebe zu, wenn ich direkt auf dem Handy etwas schreibe, pfeife ich inzwischen auch auf die Groß- Kleinschreibung. ;)

      Und Spracherkennung ist geil! Leider noch nicht so gut, wie ich es gerne hätte. Vielleicht ist meine Stimmlage für sowas auch einfach nicht so gut geeignet.
      Ein Leben ohne Dudelsack ist möglich, aber sinnlos.