China Gimbal Installation

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • China Gimbal Installation

      Hallo,
      ich habe mir diesen Link zum eBay-Produkt bei Ebay gekauft.
      Leider habe ich Probleme mit der Verkablung. Ich finde nirgendwo eine Anleitung, wo beschrieben wird welcher Pin wo am Naza und am Gimbal angeschlossen wird.

      am Gimbal


      Naza

      Kann mir das jemand zeigen ?( ?
    • Ist mehrere gefühlt 100 x erklärt worden......

      einfach mal zum die Langschwert Abhandlungen über China Gimbal lesen.

      Wäre auf dem Gimbal Bord nur 3 Reihen Pins, würde ich sagen ....links oben auf Naza F2 ganz unten. Brauchst nur 1 Strippe.
    • Danke für deine Antwort. Leider finde ich nichts im Internet, wo ich nun am Gimbal die Strippe anschließen muss :(.
      Wenn ich es oben links anschließe, funktioniert es nicht (Gimbal ist in der Software aktiviert).
    • Meist sind die Pins auf der Platine beschriftet , von oben oder unten. Notfalls mal die Platine abschrauben um Rückseite zu sehen. Mit oben links meinst du Blick frontal auf die Pins.

      Solange am anderen Ende des Naza F2 ganz unten steckt, du kein + auf der Leitung hast, probiere alle oberen Pins mal aus.

      In der Naza it Gimbal aber auf ON. Du hast die Funke am RC Assi gehabt und die Kanäle getestet, ob das Poti arbeitet ?
    • Hallo Michl96,

      zuerst, das Controllerboard ist falsch verbaut, es gehört auf die Oberseite des Alurahmen. Sei froh, dass der Gimbal noch nicht angeschlagen hat und einen Kurzen auslöste. Schaue Dir beim Verkäufer das Bild an, die Elektronik sitzt zwischen den beiden Alurahmen die mittels den Gummidämpfer verbunden sind. Baue das unbedingt um, ansonsten ergibt es unweigerlich einen Kurzen, sollte der Kameraarm mit Pitch-Motor einmal anschlagen, denn der Teil des Gimbals liegt auf Masse.

      Wie hier richtig geschrieben, der Pitcheingang Controllerboard ist von vorne gesehen, bei Einbaulage Board liegend, auf dem unteren Alurahmen der linke obere Pin. In die Naza m wird das Kabel in den linken unteren Pin eingesteckt.

      Installiere unbedingt die Software, GUI, SimpleBEC 2.40.b7, achte bei dem USB/UART Treiber auf richtige Funktion wenn Du keine Verbindung zum Gimbal bekommst. Eine Einstellung bzw. Kalibrierung ist unerlässlich, da das Gimbal auch mit eingelegter Kamera wild ausschlägt.

      Ich habe den gleichen Gimbal,nur in schwarz vom gleichen Versender, daher die Tipps, ist es per Gui sauber eingestellt, der Kamera Arm in allen Achsen in Waage, dann funktioniert es super.

      Grüsse Karsten
    • Datong, gewundert hat mich auch der Platz der Platine, aber da man die nicht abbaut, der Gimbal vormontiert ist, war meiner zumindest, oder wird der zur Selbstmontage geliefert ? Das wäre dann nach vollziehbar.
    • Hallo Pehaha,

      ganz einfach, Gimbal samt Alugrundplatte von den Gimmipuffer lösen, dann den Arm der zum Rollmotor führt abschrauben, Alugrundplatte um 180 Grad drehen, den Rollmotor Arm wieder anschrauben, Sicherungslack, mittelfest, nicht vergessen, Alugrundplatte mit zum Kopter schauendem Controllerboard wieder an den Gummipuffern anbringen. Und schon ist dieses Problem gelöst.

      Das Gimbal Set gibt es teilweise zum selbst-montieren, oder aber vormontiert, wobei man immer ALLE Schrauben kontrollieren sollte und w.o. erwähnt mit Schraubensicherung, wenig ist viel, neu montieren sollte.

      Bei meinem Gimbal der vormontiert war, befand sich keine Schraube in gesicherten Zustand, sprich, ein paar Flüge und das Gimbal hätte sich im Flug selbst demontiert.

      Wenn das teil mal läuft, bzw. ordentlich in der Gui eingestellt ist, funktioniert es super.

      Grüsse Karsten
    • Hallo,

      ich habe beim Wiederanbau der unteren Platte einen der Gummidämpfer vermurkst.
      Da ich noch neu im Geschäft bin, hat jemand einen Link wo ich passende Dämpfer bestellen kann, es gibt die wohl für unterschiedliche Gewichte 8o
      Achso, ich habe eine SJ4000 drunter.

      Danke

      Ralph
      denkt und schreibt

      Ralph

      Der Pessimist denkt..es wird ein Scheisstag..
      Der Optimist denkt... es war ein Scheisstag...
    • Mite Gummis ist das so eine Sache. Man weiß nicht was da drin ist. Weich,mittel oder soft.

      Dann musst du das Kernloch messen. Es gibt Gummis von 6-9mm.

      Es gibt unterschiedliche Höhen, ist beim Gimbal mit offener Platine wichtig.

      Am besten mehrere versch. Härtenkaufen und probiern...immer alle 4 tauschen.

      Inzw. habe ich einen ganzen Setzkasten voller Dämpfer.
    • Pehaha wrote:

      Mite Gummis ist das so eine Sache. Man weiß nicht was da drin ist. Weich,mittel oder soft.
      Meistens sind die weißen weich, blau mittel und schwarz "hart".
      Es gibt einen Händler, der auch harte in "blau" verkauft, sagt es aber dabei.
      Gelbe gibt es auch, die sind weicher als die blauen und härter als die weißen.
      Gruß Fritz
    • Hallo
      ich hatte mir schon auf Verdacht diese bestellt, nach meinem Ausmessen.
      Aber als Bestätigung ist das schon ok...
      Schaun wir mal.
      Ich muss es ja erstmal im Flug sehen wie es ist. Meine 3 Flüge habe ich bisher ohne Gimbal gemacht.
      Und dann kann man vielleicht die Dämpfer tauschen.
      Ich habe die Dämpfer übrigens mit Kabelbindern gesichert, alle 4 wegen Verteilung, einfach durch das Mittenloch und außen zugeklipst. Nicht das mir vorher das eine Gummi rausreisst...und wer weiss was dann passiert.


      Übrigens.

      hart ist hart..
      weich ist weich...
      aber immer weich ist auch hart :P

      Gruß

      Ralph
      denkt und schreibt

      Ralph

      Der Pessimist denkt..es wird ein Scheisstag..
      Der Optimist denkt... es war ein Scheisstag...
    • Hallo


      Mein Phantom ist Startfertig , habe jetzt den gimbal installiert und zum laufen gebracht , kennt sich jemand mit dem Programm aus und kann mir sagen wie ich den gimbal einstellen kann damit die Kamera nem stärkeren schwenken nicht gegen die Platte Haut . Oder hat jemand eine Anleitung für das Programm .
    • Moin Ilno, woher soll hier ein Mensch wissen, welchen Gimbal? Welche Software?

      Wie ist der Gimbal angeschlossen?

      Wenn du Beiträge zu dem Thema liest, wirst du sehen, du musst mit dem DJI Assistenten in die Naza gehen.
      Da ist ein Reiter Gimbal.
      Da kannst du die Nickwerte einstellen 0 sollte Waage sein, nach unten meist so -800. Nach oben möglichst gar nicht. Das sind die Werte zum einstellen des Potis zum neigen.

      Steht die Kamera in Ruhe nicht im Wasser, dann musst in die Software des Gimbals. Da gibt es die org. FW und viele Clone.

      Aber das ist alles sehr, sehr lange her.....aber normal haut selbst in Serienzustand nichts ans Gehäuse, außer man flöge manuell, aber dann macht man keinen Gimbal dran.
    • Hallo

      Also es handelt sich um ein China gimbal , an der dem Phantom ist nur die versorgungssoannung und ein Kabel für pitch , das einzige was ich mit der nazagrmacht habe das ist die Option gimbal on und halt den poti für x1 kalibriert . So scheint alles zu funktionieren nur noch die Feineinstellung das der gimbal nicht nach rechts und links zu weit sich neigt . Habe bis jetzt viel mit Simplebgc gui versucht , da kann man zwar viel einstellen aber habe es bis jetzt noch nicht Geschäft das man die Neigung nach rechts und links irgendwie begrenzen kann