Dji Phantom 2 VISION - den Go-Home Modus verstehen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Dji Phantom 2 VISION - den Go-Home Modus verstehen

      Bei der Dji Phantom 2 Vision ist es, wie auch schon bei der Phantom 1, sehr wichtig, den goHome Modus zu verstehen.

      (für Phantom 1 / Naza-M / Wookong-M / Phantom 2 etc wird der goHome Modus nochmal gesondert hier erklärt)

      Dieser ist standardmäßig schon bei Auslieferung aktiviert.

      Was macht der goHome Modus? Im Fehlerfall - also speziell bei einer abgebrochenen Funkverbindung zwischen Fernsteuerung und Phantom VISION, holt die go-Home Funktion den Quadrocopter wieder sicher zurück!



      Wie kann die Funkverbindung abbrechen?
      • der Akku der Fernsteuerung wird während des Fluges komplett leer (sollte nicht passieren, wenn man den Warnton beachtet, der lange Zeit vorher ertönt)
      • man fliegt außer Funkreichweite und die Verbindung bringt ab
      • man fliegt hinter ein Hindernis (Baum / Gebaude), sodaß die Sichtverbindung und somit die Funkverbindung gestört wird
      • ein technischer Defekt

      Was genau passiert in diesem Fall? Zu allererst und sofort nach einem Funkabbruch erscheint auf dem mit der Phantom VISION vermundenen iPhone oder Android Smartphone die Meldung "Control Signal Lost" (= Fernsteuerungssignal verloren). Dies setzt natürlich vorraus, daß auch das Handy noch in Funkreichweite ist - anderenfalls würde diese Meldung nicht erscheinen können..



      Bleibt das Signal für länger als ca. 10 Sekunden unterbrochen, wechselt dann der Copter automatisch in den goHome Modus. Es beginnen die hinteren LEDs an der Phantom 2 VISION (dir normal GRÜN leuchten), schnell GELB zu blinken! Nahezu gleichzeitig erscheint auf dem iPhone / Smartphone eine neue Meldung: "Going Home" (= komme nach Hause zurück):



      Befindet sich die Dji Phantom 2 VISION in diesem moment unterhalb einer Höhe von 20 Metern, steigt sie zuerst gerade nach oben auf 20 Meter.
      Anschließend kommt sie via GPS zu genau der Potition zurück, wo sie gestartet ist und bleibt genau über dieser Position in einer Höhe von 20 Metern stehen.

      Ca. 10 Sekunden später beginnt sie mit dem Sinkflug und landet genau an dieser stelle.

      WICHTIG:

      Damit dieses Sicherheitssystem funktioniert ist es essentiell wichtig, daß vor dem Start die Inisialisierungsphase des Quadrocopters abgewartet wird und erst gestartet wird, wenn die hinteren LEDs am Phantom wirklich dauerhaft GRÜN leuchten. Denn erst dann hat der Phantom VISION die GPS koordinaten von seinem Start-Standpunkt via GPS Satelliten korrekt empfangen und auch intern gespeichert. Und nur dann kann er auch via goHome Funktion zu einem zurückkehren. Außerdem muss der S1 Schalter (oben rechts an der Fernsteuerung) beim Start und während des Fluges in der obersten Position sein!



      Auch WICHTIG:

      Wie kann man den bereits aktivierten goHome Modus deaktivieren?
      Ist der Copter bereits im goHome Modus und auf dem Flug zurück zur Home-Position kann man den Copter nicht mehr steuern! Auch dann nicht, wenn die Fernsteuerung wieder eine Verbindung zum Phantom hat. Bewegungen mit den Steuerknüppeln bleiben ohne Wirkung. Man kann den goHome Vorgang aber unterbrechen, indem man den S1 Schalter (oben rechts an der Fernsteuerung) aus der obersten Position heraus bewegt (z.B. auf die mittlere oder die unterste Position).
      Der goHome Vorgang wird unterbrochen und man hat wieder die Kontrolle!



      Man kann diese goHome Funktion auf freiem Gelände und in nicht allzugroßer Entfernung auch ausprobieren, in dem man den Kopter in der Luft positioniert und dann die Fernsteuerung abschaltet.
      ACHTUNG: nur mit ausreichent Platz probieren und diese Funktion nur in absoluten Notfällen nutzen!

      Die Funktion ist nicht als Spaßfunktion gedacht! Sondern ausschließlich für den Notfall!

      Außerdem kann diese Funktion auch konfiguriert oder gar abgeschaltet werden.

      Dies geschieht in der entsprechenden Assistant-Software der Flugsteuerung. Beim Phantom 2 oder Phantom 2 VISION muss in dieser Software zuvor noch in den Naza-M Expertenmodus umgeschaltet werden:
      Anleitung: zum NazaM Expertenmodus wechseln

      Dann gibt es unter "Advanced" den Menüpunkt "F/S" (=Failsafe):


      Hier kann man zwischen "Go Home and Landing" und "Landing" umstellen.

      Bei Landing landet der Copter direkt dort, wo er die Verbindung verloren hat. Bei GoHome and Landing kehrt er zuerst zum Startpunkt zurück und landet dort.

      Außerdem kann man die Go-Home Funktion auch zum manuellen Auslösen (also ohne dass die Funkverbindung abbricht), auf den S1-Schalter legen (dritte / untere Schalterposition). Dies ist im Menü "Basic" > "RC" möglich, indem man dort die rechte Schalterposition auf "Failsafe" umstellt:


      Bilder
      • goHome.jpg

        50,56 kB, 568×312, 18.108 mal angesehen
      Willkommen in unserem Forum!
      Hilfe findet ihr hier >> FAQ
    • Raul schrieb:

      Der return-to-home Modus versagte bei meiner Drohne . Die ist dann im Rhein abgetaucht . Es war nicht mein Verschulden . Nie wieder DJI !

      Da wäre ich mir nicht sofort so sicher... fast immer ist es das Verschulden des Piloten. Vielleicht wäre es noch interessant, etwas genaueres zum Absturz zu hören ;)
      _____________________________________________________________
    • Jetzt verstehe ich auch den Dobrint, warum wir 100m Abstand zum Rhein halten müssen.

      Damit bei Fehlbedienungen die Drone nicht nass wird.

      mz56, ganz ehrlich, was erwartetest du jetzt? Alleine die Tatsache, solch einen Beitrag an das Tutorial von 2013 dran zu hängen, verwundert mich schon.
    • Pehaha schrieb:

      Jetzt verstehe ich auch den Dobrint, warum wir 100m Abstand zum Rhein halten müssen.

      Damit bei Fehlbedienungen die Drone nicht nass wird.

      mz56, ganz ehrlich, was erwartetest du jetzt? Alleine die Tatsache, solch einen Beitrag an das Tutorial von 2013 dran zu hängen, verwundert mich schon.

      Genau das was ich geschrieben habe ;)
      Wenn jemand unbedingt in einen alten Thread so etwas reinschreiben möchte, dann soll dieser jemand wenigstens ein bisschen was zu erzählen haben.
      _____________________________________________________________