Mein bestes Kopterfoto (Das Weltnaturerbe Wattenmeer II)

    • Landschaft

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Mein bestes Kopterfoto (Das Weltnaturerbe Wattenmeer II)

      Hi,

      das ist mein bisher bestes Kopterfoto, zumindest empfinde ich es so :)

      Ich habe das letzte halbe Jahr sehr viel lernen können und die Ideen werden durch fortlaufend neue Erfahrungen immer vielfältiger.

      Diese Spiegelungen sind erst durch große Höhe sichtbar und damit ein wirklich perfektes Motiv für unsere Kopter.
      Auf dem Boden hat man keine Chance ähnliche Ergebnisse zu erzielen.
      Ich war beim aufstiegen richtig erstaunt über die Veränderungen im LiveView und der Schönheit des Wattmeeres.

      Bin schon gespannt wie euch das Ergebnis gefällt!



      Zugehöriger Ort

      Deichstraße 24, 26506 Norden, DeutschlandAlle Orte anzeigen

      The post was edited 1 time, last by S t e f a n ().

    • Sehr beeindruckendes Foto. Ein i-Tüpfelchen wäre ein Objekt, das die Dimensionen erahnen ließe. Ein einsamer Wattwanderer, ein gestrandetes Boot. Ich weiß, ist ja nicht so, dass man sich die Umgebung so zusammenbauen könnte :D

      The post was edited 1 time, last by ronnyw ().

    • @All
      DANKESCHÖN ^^


      Ich hatte etliche Abende dafür investiert, ist halt sehr abhängig von der Wetterstimmung, oft kann es auch langweilig sein.
      Hier sind viele Abende und Geduld gefragt, aber dann plötzlich wird man für das eine Foto belohnt.

      Umso mehr Wind, umso besser wird es meist von der Stimmung auf dem Foto.

      Allerdings war es sehr sehr grenzwertig (keine Übertreibung), ohne größere Erfahrung würde ich es keinem empfehlen!
      Die Landungen sind durch die Böen kaum noch möglich, VPS ist hoffnungslos überfordert und oft bin ich auch hinter Häusern etwas windgeschützter gelandet.

      Als Tipp noch... um ein umkippen beim Start der Motoren zu vermeiden, den Akku unbedingt Richtung Wind ausrichten, dort ist der Schwerpunkt des Phantom 3, sonst hat man keine Chance ohne umkippen die Motoren zu starten.

      Und wenn der Wind Richtung Meer bläst (oft), ja da kommt noch mehr Anspannung auf.

      Ich benutze für solche Grenzfälle noch folgenden Windmesser (für das Smartphone) :
      vaavud.com/product/vaavud-wind-meter/

      Es gibt mittlerweile eine sehr große Community und die Messungen der User werden weltweit in Echtzeit auf Google Maps geteilt (App). In Deutschland sind im Durchschnitt etwa 100 User jederzeit online. So kann man auch schnell mal schauen, wie es 30km entfernt ausschaut und die Windstärke so noch besser einschätzen.
      Der Windmesser kommt ohne Elektronik (nur Magnete) aus und Sandkörner im Lager können problemlos ausgewaschen werden. Bei anderen Geräten wäre dies oft ein Totalschaden.

      Übrigens war ich immer mit der Familie unterwegs, aber der DJI Hardcase Rucksack war ebenfalls immer dabei :D
      Die nächsten Wochen werde ich noch einige Fotos hier veröffentlichen...

      So ein einsamer Wattwanderer wäre in der Tat ein geiles Highlight. Nächstes mal buche ich einfach eine Wattführung hinzu 8)



      Grüße
      Stefan
    • Ich finde deine Dämmerungsbilder von z.B. Heidelberg ehrlichgesagt besser.
      Was mich etwas wundert, wie bekommst du das so gestochen scharf?
      Mein Bilder, bei Windstille, kommen mir total verwaschen vor, so im direkten vergleich :(
      "Aber Barney, zum Hubschrauberfliegen muss man nüchtern sein. Das ist nicht wie beim Autofahren."
      "Mit wievielen T schreibt man unschuldig?"

      H.J. Simpson
    • Lelo wrote:

      Ich finde deine Dämmerungsbilder von z.B. Heidelberg ehrlichgesagt besser.
      Was mich etwas wundert, wie bekommst du das so gestochen scharf?
      Mein Bilder, bei Windstille, kommen mir total verwaschen vor, so im direkten vergleich :(
      Das Wattenmeer Foto ist ein sehr ruhiges Foto und wird damit nicht jeden Geschmack treffen, wäre ja auch langweilig wenn wir Menschen alle gleich wären.

      Sende mir mal eines deiner Lieblingsfotos im RAW Format, also wo du aber auch noch in der Schärfe nicht wirklich zufrieden bist. Größtenteils ist es nur ein Problem der Nachbearbeitung.
      90% meiner Bearbeitung werde ich direkt wieder in das RAW Foto verlustfrei speichern, so kannst du meine Einstellungen studieren und mit deinen sehr einfach vergleichen.
      Die Nachschärfung selbst geht nur nachträglich in Photoshop, diese Settings bekomme ich aber nicht in die RAW Datei gespeichert... hast du Photoshop, Lightroom oder beide Programme?

      Foto am besten per Dropbox zusenden...