Autopilot for DJI [Sammelthread]

    ACHTUNG: Ab Oktober mußt Du Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Hi Tom,


      Danke für Deine Post :thumbup:

      Punkt#1

      Es ist so dass mir die Möglichkeiten der Software wahnsinnig gut gefallen.

      Punkt#2

      Wenn Du so willst - Ja ich mache dafür Werbung weil ich erstens selbst Apfelprodukte besitze und somit gezwungen bin AP zu benutzen und zweitens sind die Jungs dort sehr kooperativ wenn man etwas in den Videos erklärt haben möchte oder selbst nicht versteht.
      Siehe beispielsweise mein Anliegen die Details vor den Abflug im letzten Video genau zu erklären (fixe Flughöhe oder mit Barometer ausgestattete Devices)
      Mal ehrlich - ganz simpel ist die Software nu auch wieder nicht.

      Punkt#3

      Wer sonst postet denn wirklich ausführlich und regelmässig über AP und dessen Funktionen oder zeigt auf wie sie funktionieren.

      Auch ich wäre für den einen oder anderen Tipp sehr dankbar und würde mich sehr gerne von Angesicht zu Angesicht austauschen um zu testen.

      Zur Info: Ich bekomme garantiert keinen einzigen €-cent dafür und Du kannst es mir glauben ich setze sehr viel Zeit dafür ein um mehr Infos zu ziehen, das ist mein einziger Profit aus der Sache.
      Gäbe es eine grössere Community die an einem Strang zieht, hätten wir alle was davon, aber so wie es jetzt ist...

      Gruß Mike

      PS: Nebenbei angemerkt - ich bin auch nicht am Erfolg von UAV Weather Forecast beteiligt wo ich in einem anderen Beitrag angeführt habe dass es die Software nun auch als mobiles App gibt.

      Sollte man mir das zum Vorwurf machen, stelle ich ab sofort all meine Posts ein und werde vorhandene mir vorgehaltene Werbevorwürfe mittels Beitragslöschung erledigen.

      Nochmals, ich will nur die Gesellschaft hier unterstützen und vielleicht selbst auch an und ab mal profitieren, sonst gar nichts!
      ________________________________________
      DJI Phantom2 Vison und P3 Pro

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mike-2301 ()

    • Mike-2301 schrieb:

      Hi Tom,


      Danke für Deine Post :thumbup:

      Punkt#1

      Es ist so dass mir die Möglichkeiten der Software wahnsinnig gut gefallen.

      Punkt#2

      Wenn Du so willst - Ja ich mache dafür Werbung weil ich erstens selbst Apfelprodukte besitze und somit gezwungen bin AP zu benutzen und zweitens sind die Jungs dort sehr kooperativ wenn man etwas in den Videos erklärt haben möchte oder selbst nicht versteht.
      Siehe beispielsweise mein Anliegen die Details vor den Abflug im letzten Video genau zu erklären (fixe Flughöhe oder mit Barometer ausgestattete Devices)
      Mal ehrlich - ganz simpel ist die Software nu auch wieder nicht.

      Punkt#3

      Wer sonst postet denn wirklich ausführlich und regelmässig über AP und dessen Funktionen oder zeigt auf wie sie funktionieren.

      Auch ich wäre für den einen oder anderen Tipp sehr dankbar und würde mich sehr gerne von Angesicht zu Angesicht austauschen um zu testen.

      Zur Info: Ich bekomme garantiert keinen einzigen €-cent dafür und Du kannst es mir glauben ich setze sehr viel Zeit dafür ein um mehr Infos zu ziehen, das ist mein einziger Profit aus der Sache.
      Gäbe es eine grössere Community die an einem Strang zieht, hätten wir alle was davon, aber so wie es jetzt ist...

      Gruß Mike
      Hi Mike,

      mein Ziel war es ganz sicher nicht, Deine Integrität in Frage zu stellen :)
      Lediglich gibt es LEIDER selten heutzutage Menschen, die etwas für die Community tun...daher wird es halt in solchen Fällen dann schnell unterstellt, dass man Nutzniesser monetärer Art sein könnte :)

      Ich bin jedenfalls dankbar für dererlei Infos und Bewertungen.

      Grüße
      Tom
      Freie Sicht auf Grönland - Nieder mit dem Packeis 8o
    • Ikonengolf schrieb:


      Bin Foto (EOS70D) , Video (Hero 4 Silber) Enthusiast
      Will auf DJI Phantom 3 Standard für 740 Euro Umsteigen.
      Meinst Du das lohnt über DJI Phantom 3 Professional für 1300 Euro nachzudenken... I
      Ich hoffe du bist vom Standard nicht enttäuscht, gerade als Foto- und Videoenthusiast.
      Beim Pro oder Adv hast du durch die Lightbridge eine störungsfreie Übertragung des Livebildes und der Telemetriedaten. Das ist eine völlig andere Klasse als der Standard. Für mich ist es überhaupt keine Frage, zumal der Preisunterschied zum Advanced gerade 250€ ausmacht. Solltest du dich dennoch für den Standard entscheiden wünsche ich dir trotzdem viel Spaß damit und immer eine Handbreit Luft unterm Kopter.
      Gruss Wolfgang
    • @ Wolfisch,

      Danke für Deine Antwort.
      Nun ja es ist zum einen schon ein ordentlicher Preisunterschied und zum anderen kann ja die Technik die beim Phantom 2 Vision + noch genial war, jetzt auf einmal sooooo schlecht sein...
      Ich denke die störungsfreie Reichweite ist doch für private Anwendungen meist ausreichend , oder ?
      Soweit es Lightbridge ermöglicht würde ich den Phantom eh net aus den Augen lassen.
      Und wenn dann würden mich die 60 frames bei 1080p interessieren.
      Das bedeutet dann aber auch wieder "Professional"...
      Hm...
      Die Vorteile überwiegen für mich nicht...
      Hm...

      Gesendet von meinem Lenovo A5500-H mit Tapatalk
    • Es sind eher Kleinigkeiten, wie das Ladegerät, die Möglichkeit ND-Filter zu verwenden, eine andere Fernbedienung, die fehlende Lightbrige und Videoqualitätsunterschiede. Einzeln nimmt man alles gerne in Kauf, zusammen hat es schon Gewicht. Der Standard ist nicht schlecht, war der P1 aber auch nicht ;)
      http://www.dji.com/products/compare-phantom lies dir doch nochmal die Unterschiede durch und entscheide dann, was es dir wert ist...

      Ich persönlich würde mir zurzeit den Standard kaufen. Bestes Preisleistungsverhältnis und keine großen Unterschiede nach oben. Die nächste Klasse wäre dann für mich der Inspire.
    • @ luctew,
      Das mit dem Ladegerät ist wirklich suboptimal...
      Aber wenn man mehr als einen Akku hat net mehr janz so schlimm.
      Bis jetzt bin ich davon ausgegangen das die grobe Hardware (Optik und Sensor) aller
      DREI 3‘er Phantome identisch ist und der Standard in Video und Foto nicht schlechter ist als der Advance.
      Und ND-Filter wollte ich eigentlich auch montieren ?!?
      Klar ist Lightbridge genial aber meist sollten doch ca. 400 Meter Fugabstand ausreichen, oder ?
      Der Preis von 740 Euro für den Standard ist schon echt super.

      @ Pixhai,
      Würde nie was anderes behaupten.
      Bin auch net geizig, hasse aber Verschwendung.
      Noch sehe ich nicht wirklich Vorteile die den Mehrpreis wirklich rechtfertigen.
      Und besser und teurer geht immer bei allen Hobby's




      Gesendet von meinem Lenovo A5500-H mit Tapatalk
    • Hallo zusammen,

      um mal wieder auf das Thema zurück zu kommen, ein paar Fragen von mir:

      Hat diese App auf Nachteile gegenüber der DJI GO-App?
      Kann man dort auch genau den Zustand der Akkuzellen sehen und so Sachen wie "Komm zurück, wenn Akkustand niedrig" oder "mache Dieses, wenn Funkverbindung abbricht" einstellen?

      Ich warte aktuell noch auf meinen Phantom 3, wäre aber durchaus bereit noch 30€ für die App auszugeben, wenn dadurch keine Risiken entstehen mein Umfeld oder die Drohne zu gefährden!

      Gruß,
      Christian
    • chruschmaster schrieb:

      Hat diese App auf Nachteile gegenüber der DJI GO-App?
      Kann man dort auch genau den Zustand der Akkuzellen sehen und so Sachen wie "Komm zurück, wenn Akkustand niedrig" oder "mache Dieses, wenn Funkverbindung abbricht" einstellen?

      Hallo Christian,

      die Autopilot App ist als Ergänzung zur DJI GO App zu sehen. Sie bietet beispielsweise keine Funktionen zur Grundeinstellung der Kopter oder der Remote Controller, ebensowenig wie zur Zeit der Kamera (Schärfe, Kontrast, Bildprofile usw.). Auch den Kompass kannst Du damit momentan noch nicht kalibrieren. Daher macht es immer Sinn, beim Einschalten des Kopters erst die DJI GO App zu starten um dort gegebenenfalls zu prüfen, ob ein Update zur Verfügung steht oder auch um Grund- und Kameraeinstellungen zu prüfen und gegebenenfalls vorzunehmen. Danach beendest man DJI GO (geht auch in der Luft) und startet die Autopilot App.

      Wenn man jedenfalls einen P3 Pro/Adv oder eine Inspire hat, kann man 30 € nicht besser ausgeben. Für die gebotene Funktionserweiterung - vor allem beim P3 durch den Cruise Mode - ist der Preis ein Witz.
      Ich fliege sowohl einen P3 Pro als auch die Inspire, und Letztere kommt in letzter Zeit immer weniger zum EInsatz, da ich 80% aller Einstellungen, für die ich vorher zwingend die Inspire mit einem Kamera-Operator an der zweiten Fernbedienung brauchte, nun auch allein mit dem P3 fliegen kann.
    • Hallo Skyscope,

      sind die Grundeinstellungen der App dann auf dem Copter gespeichert? Also reagiert die Drohne im Ernstfall so, wie ich es in der DJI GO App eingestellt habe, obwohl ich die Autopilot-App geöffnet habe?

      Und wie sieht es mit den dedizierten Knöpfen auf der Fernbedienung aus? Funktioniert die Coming Home, Kamera Neigung, Aufnahme starten usw. weiterhin?
    • Es ist korrekt und im Moment die einzigen negativen Punkte wie Kalibrierung des KomPass als auch Kameraeinstellungen nicht im Livebild.

      Das mit de KomPass ist vernachlässigbar und an der Sache mit den Kamerajustierungen wird nach meiner Information gearbeitet :thumbup:

      Es ist nur eine Frage der Zeit und es wird nachgeliefert.

      Die Geschichte mit der Cam kann ich nachvollziehen, denn nicht jeder lässt diese im Automatikmode laufen.

      Die Securityfeatures bei Verbindungsabbruch haben immer Vorrang und ein RTH wird ausgelöst.
      Obendrein ist ja ein jederzeitiges umschalten mit manueller Steuerung möglich.

      Gruß Mike
      ________________________________________
      DJI Phantom2 Vison und P3 Pro
    • chruschmaster schrieb:

      ...wie sieht es mit den dedizierten Knöpfen auf der Fernbedienung aus? Funktioniert die Coming Home, Kamera Neigung, Aufnahme starten usw. weiterhin?

      Ja, die Zuweisung der Knöpfe ist auch in der Autopilot App wie von der DJI GO App gewöhnt.
      In der kommenden V 2.2 gibt es dann noch zusätzliche Einstellungen zum Ausschalten der Flug-Automatiken bei RC-Komandos.
    • Mike-2301 schrieb:

      Es ist korrekt und im Moment die einzigen negativen Punkte wie Kalibrierung des KomPass als auch Kameraeinstellungen nicht im Livebild.

      Ich finde das nicht besonders negativ. Ja, die Einstellungen zur Kamera fehlen und werden auch noch implementiert, aber ebenso wie alle anderen Apps wird auch die Autopilot App nie den vollständigen Funktionsumfang der DJI GO App nachbilden, wenn es um grundsätzliche Einstellungen geht. Halte ich auch nicht für nötig, zumal man sich bei Autoflight Logic dann eher auf weitere Funktionserweiterungen fokussieren kann.

      ___

      Insgesamt darf man sich da auch nichts vormachen: Mit der App sind komplexe automatisierte Flugmanöver möglich, dementsprechend komplex sind die Möglichkeiten der Eisntellungen - selbst wenn man es meiner Ansicht nach durchaus geschaft hat, User-Interface und Bedienkonzept so einfach wie eben möglich zu gestalten.

      Die Autopilot App ist aber ein spezialisiertes Tool für Filmemacher und nichts für den schnellen Flug mal eben zwischendurch. Wer was Einfaches sucht, ohne sich in die Materie wirklich einarbeiten zu wollen (oder zu können) - und das sind wohl einige, wie die teils unhaltbar schlechten AppStore-Rezensionen zur Autopilot App zeigen - ist bei Airnest und Konsorten sicher besser aufgehoben.
    • Hehe, Filmemacher ist gut...

      Was machen wir denn mit unseren Koptern so?

      Autopilot bietet automatisierte als auch unterstützende Möglichkeiten und genau das finde ich so genial.

      Und okay, mein Ausdruck "NEGATIV" war schlecht gewählt - sagen wir einfach MANKO dazu ;)

      Und was spricht gegen einen schnellen Selfie oder Schnappschuss mit Orbit oder Follow?

      Das braucht´s nicht gerade die Mega Vorbereitungsphase wenn man sich einmal damit vertraut gemacht hat.
      ________________________________________
      DJI Phantom2 Vison und P3 Pro
    • Mike-2301 schrieb:

      Und was spricht gegen einen schnellen Selfie oder Schnappschuss mit Orbit oder Follow?
      Das braucht´s nicht gerade die Mega Vorbereitungsphase wenn man sich einmal damit vertraut gemacht hat.

      Wie gesagt spricht die große Schere bei den Bewertungen im AppStore eine andere Sprache. Wie ist es Deiner Meinung nach zu erklären, dass die eine Hälfte begeistert ist während die andere völlig enttäuscht ist, weil offensichtlich teils überfordert? Lies mal die Bewertungen im AppStore und Posts und Reaktionen in anderen Foren oder bei YT.

      Deinen Enthusiasmus für Autopilot teile ich ja , jedoch sollte man nicht falsche Erwartungen schüren. Für Schnappschüsse und für "ein schnelles Selfie" gibt es einfachere Alternativen, auch wenn Du persönlich das vielleicht anders siehst.
    • Das mit den Schnappschüssen mag schon sein, aber dennoch sind hier die Optionen auf die schnelle sehr vielfältig.

      Und sind wir doch einmal ganz ehrlich.
      Kein Meister ist von Himmel gefallen - ergo dessen "learning by doing".

      Gerade deshalb bin ich der Ansicht dass man gemeinsam mehr erreicht durch forschen, und sei es eine App wie diese.

      Warum also immer nur jeder klammheimlich für sich?
      Nur wenn´s eng wird lautet die Devise "geh weg da Du Feigling, lass mich hintern Baum" :D

      Zu den Rezensionen im Appstore kann ich nicht wirklich etwas sagen, denn da sehe ich eine einzige mit 5 *****
      Auch bei ALLE versionen kommt da nix bei mir.

      Auf YT sehe ich das eher so dass die Leut sich nicht eingehend damit befassen und daher eher kritisch gegenüber stehen.

      Es müsste auch bei diesem Programm etwas wie Flightschool geben, beispielsweise wie ein gewisser Ralf es vorzeigt :thumbup:
      ________________________________________
      DJI Phantom2 Vison und P3 Pro