Tipp: Welche Drohne Kaufen? Kaufempfehlung / Vergleich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • kannst du das noch verifizieren? gefällt dir die Kamera nicht ? das flugverhalten ? Qualität `?
      Ich hab gesehen das die Steuerung anscheinend ausschließlich über Tablett oder Smartphone läuft... das kann ich mir so gar nicht vorstellen.....

      Hat jemand einen fundierten Erfahrungsbericht zu der Parrot Bebop ???
    • Bischen billig diese Antwort, oder?

      die Bebop ist sicherlich keine schlechte drohne, zumindest, wenn man sie mit dem Skycontroler fliegt. Allein die bessere reichweite gegenüber der P2 vision und der wertigen Verarbeitung (hatte sie bei Mediamarkt in der Hand) überzeugen. Was mir nicht gefällt, ist das geringe Gewicht und die damit verbundene Windempfindlichkeit.

      Auf jeden Fall wird man bei Parrot nicht wie bei DJI mittels Fimware entmündigt und kann sie überall fliegen.

      Ich kann mich momentan auch noch nicht entscheiden, welche meine dritte Drohne wird.
    • DJI? Firmware? Entmündig? Bessere Reichweite? Alles sehr interessant, so kann man sich auch was einreden. Stichwort Entmündigung: DJI (und auch Yuneec) haben für die 1,5km um einen Flughafen No-Fly-Zones implementiert. Zu Recht, denn das wäre ein Eingriff in die Luftsicherheit und strafbar. Damit kann man sicher leben - Entmündigung sieht anders aus. In den Kontrollzonen, die ja deutlich größer sind, kann man problemlos fliegen (auch wenn man stets eine Genehmigung braucht).

      Die Parrot kann keiner DJI Phantom Vision das Wasser reichen, schon gar nicht der V+, geschweige denn dem P3. Dafür kostet sie aber mit Skycontroller (Handy-Steuerung macht in meinen Augen gar keinen Sinn) fast schon wieder soviel wie eine P2V+. Deswegen meine kurze und knappe Antwort.

      Wer solch ein Teil kauft, will in der Regel gute Fotos und Videos machen. Auch da liegt DJI vorne, von mir aus auch Yuneec, alleine schon wg. des Gimbals. Dafür, dass die Drohne solch ein abgespecktes Leichtgewicht ist, kostet sie einfach zuviel...
    • lstaudinger schrieb:

      Die Parrot kann keiner DJI Phantom Vision das Wasser reichen, schon gar nicht der V+
      Nun, auch diese Aussage ist definitiv nicht korrekt, denn zumindest in Sachen Reichweite schlägt die Bebop die P2 Vision mit links.

      Und in Sachen Video-Option muss man hinterfragen, was der Nutzer will: Will er bestmögliche Qualität von fotos und videos, dann ist die Phantom sicher besser. Will man einfach nur in der FPV position fliegen, dann ist die Bebop mindestens ebenwertig.
    • Hallo Liebe Forengemeinde,

      ich habe mich die letzten Tage intensiv mit der Suche einer zu mir passenden Drohne verbracht und bin bisher zu keinem wirklichen Fund gekommen. Da ich ein klein wenig ein Technik Fanatiker bin und Spielereien Liebe habe ich folgende Anforderungen an (m)eine Drohne:
      • GPS-Funktionen (Position per App setzen die er automatisch Anfliegt, Route erstellen etc.)
      • Kamera Halterung für mindestens eine GoPro (Ideal wäre eine DSLR, aber nicht zwingend)
      • Ständiger Videokontakt zur Drohne entweder per Display an der Fernbedienung, per Handy oder per FPV. Möglichst wenig Verzögerung.
      • Möglichst hohe Reichweite (2km wären schon toll!)
      Hat denn jemand von euch eine Idee, welche Drohne zu mir passen könnte? Wäre für Tipps sehr dankbar!

      Viele Liebe Grüße,
      Sebastian
    • styler2go schrieb:

      ich habe mich die letzten Tage intensiv mit der Suche einer zu mir passenden Drohne verbracht und bin bisher zu keinem wirklichen Fund gekommen. Da ich ein klein wenig ein Technik Fanatiker bin und Spielereien Liebe habe ich folgende Anforderungen an (m)eine Drohne:
      Geld spielt keine Rolle? Denn deine Anforderungen sind in der Summe schon gewaltig. Nicht einmal die Inspire für 3000.-€ erfüllt alles.
    • Schonnie schrieb:

      styler2go schrieb:

      ich habe mich die letzten Tage intensiv mit der Suche einer zu mir passenden Drohne verbracht und bin bisher zu keinem wirklichen Fund gekommen. Da ich ein klein wenig ein Technik Fanatiker bin und Spielereien Liebe habe ich folgende Anforderungen an (m)eine Drohne:
      Geld spielt keine Rolle? Denn deine Anforderungen sind in der Summe schon gewaltig. Nicht einmal die Inspire für 3000.-€ erfüllt alles.
      Hallo,

      danke für deine schnelle Antwort.
      Nunja, es muss nicht alles erfüllt werden.
      Alles beschriebene wäre nur Nice-To-Have.

      Das einzige muss ist der Videokontakt zur Drohne über Monitor oder Smartphone App und eine Reichweite größer als 100 Meter und Höher / so Hoch wie ein Windrad. Sonst würde ich mich mit der Drohne glaube ich nicht Frei fühlen und ständig Angst haben, dass ich aus der Funkreichweite raus komme. :)

      Da ich kompletter Neuling bin, weiß ich natürlich nicht wie abwegig / teuer meine "Feature Wünsche" jetzt wirklich wären.
    • @ Styler2go
      Schau mal auf die Webseite von DJI, kauf dann folgende Sachen:

      Spreading Wings S1000+ mit A2 und Zenmuse Z15 GH4 und eine DJI Lightbridge

      Dann bei Apple einen iPad2
      Bei Panasonic eine GH4 Kamera und das passende Olympus Objektiv M.Zuiko Digital ED12mm f2.0.

      Dann 2 bis 5 Tattu 6S Lipos 16000 oder 22000 mit passendem Dual Ladegerät.

      Zwei Futaba FG8 Super 14 Kanal Funken ohne Empfänger. (oder Futaba SG 14)

      Dann hast du alles, was du in deinen Anforderungen stehen hast restlos erfüllt. Da ja Geld keine Rolle spielt, wirst du zufrieden sein.

      Bei Fragen und vor dem Kauf ruf mich an. Und sollten sich hier Forentrolle einklinken, INGNORIEREN!!!

      Meine Tel. Nr. kommt, nur auf deine Anfrage, per pers. Nachricht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Knarfboy ()

    • Schonnie schrieb:

      Lies dich doch mal hier ein. Hat mir auch sehr geholfen, um die unter meinem Avatar aufgeführten - völlig unterschiedlichen - Drohnen für mich zu finden.
      Hallo,

      Für mich hört sich das "Phantom 3 Professional" passend an. Leider konnte ich jetzt aber nicht finden, welche GPS Funktionen diese Drohne unterstützt und wie die tatsächliche Reichweite ist.
    • styler2go schrieb:

      Schonnie schrieb:

      Lies dich doch mal hier ein. Hat mir auch sehr geholfen, um die unter meinem Avatar aufgeführten - völlig unterschiedlichen - Drohnen für mich zu finden.
      Hallo,
      Für mich hört sich das "Phantom 3 Professional" passend an. Leider konnte ich jetzt aber nicht finden, welche GPS Funktionen diese Drohne unterstützt und wie die tatsächliche Reichweite ist.
      Warum schaust du dir dann nicht die Spec'S (techn. Daten) auf der DJI Homepage an?
      Ich dachte du suchst was Professionelles?
    • Knarfboy schrieb:

      @ Styler2go
      Schau mal auf die Webseite von DJI, kauf dann folgende Sachen:

      Spreading Wings S1000+ mit A2 und Zenmuse Z15 GH4 und eine DJI Lightbridge

      Dann bei Apple einen iPad2
      Bei Panasonic eine GH4 Kamera und das passende Olympus Objektiv M.Zuiko Digital ED12mm f2.0.

      Dann 2 bis 5 Tattu 6S Lipos 16000 oder 22000 mit passendem Dual Ladegerät.

      Zwei Futaba FG8 Super 14 Kanal Funken ohne Empfänger. (oder Futaba SG 14)

      Dann hast du alles, was du in deinen Anforderungen stehen hast restlos erfüllt. Da ja Geld keine Rolle spielt, wirst du zufrieden sein.

      Bei Fragen und vor dem Kauf ruf mich an. Und sollten sich hier Forentrolle einklinken, INGNORIEREN!!!

      Meine Tel. Nr. kommt, nur auf deine Anfrage, per pers. Nachricht.
      Also ungefähr das hier ? http://www.dji.com/product/a2
      Wirklich perfekt für den Einstieg ... :rolleyes:
    • Nein, den hier:
      store.dji.com/product/spreading-wings-s1000-plus-a2-zenmuse-z15-gh4-hd

      Die A2 ist der Flugkontroller zusammen mit der Lightbridge hast du alles an Funktionen.

      @ Schonnie, wenn du einen schlichen Beitrag hast, darfst du mitspielen, aber bitte nicht Trollen. Nein, das ist nichts für einen Anfänger das ist ein Profigerät.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Knarfboy ()

    • Knarfboy schrieb:

      styler2go schrieb:

      Schonnie schrieb:

      Lies dich doch mal hier ein. Hat mir auch sehr geholfen, um die unter meinem Avatar aufgeführten - völlig unterschiedlichen - Drohnen für mich zu finden.
      Hallo,Für mich hört sich das "Phantom 3 Professional" passend an. Leider konnte ich jetzt aber nicht finden, welche GPS Funktionen diese Drohne unterstützt und wie die tatsächliche Reichweite ist.
      Warum schaust du dir dann nicht die Spec'S (techn. Daten) auf der DJI Homepage an?Ich dachte du suchst was Professionelles?
      Ich verstehe jetzt nicht warum ihr herumtrollt :D

      Auf den Spec'S steht nur das es GPS GLOLASS hat. Was das ist, weiß ich nicht und auch auf der Produktseite ist nur vom automatischen Start und Landen die Rede. Die App soll allerdings auch "Follow me" können, also gehe ich davon aus, dass das GPS schon einige Funktionen hat?
    • Hallo zusammen,
      bin seit heute auch Mitglied hier im Forum ... Zu meiner Person, ich bin 28 Jahre alt und fotografiere hobbymäßig mit meiner Spiegelreflex. Ich spiele auch seit einiger Zeit mit den Gedanken mir eine Drohne zu kaufen. Allerdings bin ich mir noch nicht sicher welche es werden soll. Ich möchte sie gerne für Aufnahme/ Videos aus der Luft nutzen. Wichtig ist mir die Ansicht direkt in meinem Smartphone (FPV). Loopings oder andere Tricks interessieren mich nicht. Da ich noch ein Einsteiger bin, sollte sie nicht zu teuer sein. Ich habe allerdings bedenken bei gewissen billig Drohnen, dass sie mir nach 2 Monaten keinen Spaß mehr machen, oder das die Aufnahmen zu schlecht/ verwackelt sind.
      Über folgende Drohnen habe ich mich mal erkundigt, die auch preislich ganz attraktiv sind:

      - Eagle Nine Galaxy Visitor 6 blau RTF Mode 2
      Link zum Amazon-Produkt
      + Preis
      - Kamera Qualität

      -Syma X8W
      Link zum Amazon-Produkt
      + Preis
      - Kamera Qualität

      -Parrot AR 2.0 GPS Edition
      Link zum Amazon-Produkt
      + Preis
      + Qualität
      - Reichweite

      -Parrot Bebop Drone
      Link zum Amazon-Produkt
      + Qualität
      + Reichweite
      + Kamera
      - Preis

      Zu welcher würdet Ihr mir raten, oder gibt es noch andere coole Modelle bis ca. 450€?
      --- mfg ---
      mr.spencer
    • Google nicht nur den Preis sondern auch die Beispielvideos deiner Favoriten,
      dann siehst du gleich, dass/ob die meisten Aufnahmen schlecht und verwackelt sind.

      Was (für einen Fotografen halbwegs) gescheites wäre ein DJI P3 oder ein Blade Chrome.
    • Danke für die Antwort ... Ja die Videos gehen so einigermaßen. Ich befürchte das es sich bei den ersten beiden um so billige Chinadinger handelt. Die DJI P3 kostet natürlich auch wieder richtig Knete. Ich wollte die 450€ nicht überschreiten, weil ich nicht weiß ob mich das Hobby dauerhaft packt ;-).

      Mein Favorit ist im Moment die Bebop.
      Gibt es nicht sowas wie "DIE" Einsteigerdrohne?
      --- mfg ---
      mr.spencer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mr.spencer ()

    • Ganz ehrlich, ich kann nur empfehlen gleich eine Phantom 3 Professional zu kaufen. ALLES andere ist von der Qualität im Vergleich extrem enttäuschend. Die einzige annehmbare "Billig-" oder Einstiegs-Variante in Deinem Budget wäre die Bebop. Je nachdem wo Du herkommst, würde ich Dir empfehlen, sich jemanden zu suchen, der schon eine P3P hat, dann kannst Du das mal live in Aktion sehen.