Flughafensperre

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Ihr könnt Euch gern über das Thema austauschen, aber bitte respektiert, dass dieses Forum keine Plattform sein kann, die Urheberrechtsverletzungen Vorschub leistet.

      Auch das Umgehen technischer Schutzmaßnahmen als auch so genannte "Vorbereitungshandlungen" mit dieser Zielsetzung sind in Deutschland illegal. Das betrifft unter anderem auch das Bereitstellen von Anleitungen oder Links. Verzichtet also auf irgendwelche Anfragen dazu, als auch auf das Angebot, diese auch via PM zur Verfügung zu stellen. Wir behalten uns das Editieren von Beiträgen vor, sowie darüber hinaus, den Thread jederzeit zu schließen oder auch vollständig zu entfernen.

      Bitte achtet also selbst mit darauf, dass uns solche grundsätzlich interessanten Themen erhalten bleiben. Danke.

      P.S.
      Behaltet bitte nicht zuletzt im eigenen Interesse im Hinterkopf, dass Modifikationen an RTF-Coptern auch bezüglich Eurer Versicherung problematisch werden können.
      Guru Meditation #8400000E
    • xmanni schrieb:

      aus diesem grund habe ich mir aus dem internet den firmware patch editiert, da hier kein Platz für illegale Handlungsweisen ist besorgt und installiert.
      seitdem gibtes keine probleme mehr und man kann fliegen wo man möchte (natürlich unter beachtung der regeln).
      ich kann es nur jedem empfehlen auch so zu machen.
      copter an pc anschließen, gui starten, firmware update anklicken und dann auf den speicherort des patches klicken und den patch
      mit der endung .bin installieren,.....fertig.
      - entfernt -
      gruß
      manni

      Ähm - seit wann ist das Patchen der Firmware eines Kopter den ich besitze illegal? Höchstens die Benutzung des Kopter könnte illegal werden, wenn man dadurch z.B. die Sendeleistung erhöht. Wenn ich aber so wie ich z.B. den Mavic durchs Editieren um Funktionen erweitere (z.B. zusätzliche Flugmodi) dann ist das völlig legal. Auch ist es legal sich um fälschlich ausgezeichnete NoFlyzones durch ein Patch zu kümmern. Illegal wird es nur, wenn ich in ner echten NoFlyZone fliege.
      Ich bin aufgrund einer merkwürdigen Meldung in einer in HH erlaubten Flugzone auch gerade am Überlegen zu patchen ;)

      skyscope schrieb:

      Auch das Umgehen technischer Schutzmaßnahmen als auch so genannte "Vorbereitungshandlungen" mit dieser Zielsetzung sind in Deutschland illegal.

      Gibts dazu irgendwo ne Quelle?
    • Versteh ich alles nicht mit den Patches aus dem Netz.

      Ruft doch einfach in KK an lasst euch eine RMA Nummer geben und sagt denen das sie die NFZ Zonen entfernen sollen, dann schickt ihr eueren Kopter hin und bekommt ihn ohne NFZ wieder zurück.
      Alles ohne viel Tam Tam, ohne Garantie und Versicherungsverlust, in so fern man sich an die Regeln hält, also alles ganz legal.
      Gruß
      bladeqx2

      Ich fliege Kopter und keine Drohnen
    • Lutz G schrieb:

      Ähm - seit wann ist das Patchen der Firmware eines Kopter den ich besitze illegal?
      Illegal ist es nicht zwangsläufig. Da könnt ihr euch beim klassischen Modellbau bedanken, wo noch viel gebastelt wird was trotzdem versichert ist. Zumindest bei den Versicherungen über die Modellbauverbände.
      Bei einer Privathaftpflicht kann ich mir schon vorstellen, dass sie bei Schaden Regressforderungen stellt, wenn die Drohne mit nicht originaler Software betrieben wurde.
      Preis dieses Anarchiegedanken, den wir hier gerade diskutieren, kann auch der Verlust der Herstellergarantie sein.
    • Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz)
      § 95a Schutz technischer Maßnahmen
      [...]
      (3) Verboten sind die Herstellung, die Einfuhr, die Verbreitung, der
      Verkauf, die Vermietung, die Werbung im Hinblick auf Verkauf oder
      Vermietung und der gewerblichen Zwecken dienende Besitz von
      Vorrichtungen, Erzeugnissen oder Bestandteilen sowie die Erbringung von
      Dienstleistungen, die
      1.Gegenstand einer Verkaufsförderung, Werbung oder Vermarktung mit dem Ziel der Umgehung wirksamer technischer Maßnahmen sind oder
      2.abgesehen von der Umgehung wirksamer technischer Maßnahmen nur einen begrenzten wirtschaftlichen Zweck oder Nutzen haben oder
      3.hauptsächlich entworfen, hergestellt, angepasst oder erbracht werden, um die Umgehung wirksamer technischer Maßnahmen zu ermöglichen oder zu erleichtern.


      Unterabsatz 1 und 2 treffen nicht zu. 3 muss man sich erst ein paar mal durchlesen, um es dann doch nicht zu verstehen. Das kann alles und nichts heißen. Chiptuning am Auto wäre demnach grundsätzlich illegal.
      Ein Leben ohne Dudelsack ist möglich, aber sinnlos.