Dji-Phantom - Einbau Videosender ImmersionRC 5,8 GHz 25mW

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Dji-Phantom - Einbau Videosender ImmersionRC 5,8 GHz 25mW

      Hallo Dji-Phantom - Fans,
      Beim Einbau des RC-Senders hatte ich schon geahnt, dass es bestimmt Interessenten gibt, die es auch nicht mögen, wenn an unserem Dji "elektronischer Kram" außen herumhängt und habe Fotos davon gemacht :thumbup: . Sie sind selbsterklärend, es muss nur an der richtigen Stelle (genau ausmessen!) ein Loch gebohrt und, wichtig, stark entgratet werden (Bild 2), damit genug Gewinde für den Antennenstab freigelegt ist. Der Sender wird nur hier befestigt! Falls ihr noch Fragen habt, ich beantworte sie gerne. Hoffentlich kommt keiner auf die Idee , den Antennenstab so, wie auf Bild 6 gezeigt, nach oben auszurichten, sondern unbedingt waagerecht oder nach unten! Die Propeller sind sonst sehr nahe! Und ein Absturz nicht weit. Viel Spaß und Geduld beim Einbau - Garantie gibt es bei mir nicht, aber es funktioniert: siehe Video "Ufo über Gernod´s Haus"
      Gruß aus Hamburg von DJI-Klaus
      Anmerkung:
      Der Einbauvorschlag bezieht sich n u r auf den 25mW- Sender! Falls ihr andere Sender einbauen wollt: andere Abmessungen prüfen und bei höheren Leistungen unbedingt auf die Hinweise von tomvamp1 (höhere Temperatur!) achten.
      Images
      • Bild 1.jpg

        143.13 kB, 1,510×1,133, viewed 1,385 times
      • Bild 2.jpg

        136.46 kB, 1,510×1,133, viewed 1,372 times
      • Bild 3.jpg

        167.85 kB, 1,510×1,133, viewed 1,357 times
      • Bild 4.jpg

        141.48 kB, 1,510×1,133, viewed 1,572 times
      • Bild 5.jpg

        124.27 kB, 1,510×1,133, viewed 1,318 times
      • Bild 6.jpg

        106.92 kB, 1,510×1,133, viewed 1,365 times

      The post was edited 1 time, last by DJI-Klaus ().

    • Hallo Klaus,

      richtig schöne Lösung! Gerade der Phantom macht ja durch sein Gehäuse den Eindruck von "Wie aus einem Guß". Wenn da dann Kabel rauskommen und Sender/Antennen an einem Flügel befestigt werden müssen, stört das dieses elegante Bild (auch wenn es die Funktion natürlich nicht einschränkt). Ich find's klasse, wenn hier das Design unter Berücksichtigung der Funktion eingehalten werden kann. Daumen hoch!

      Gruß
      Steve
      DJI F450, H3 2D Zenmuse Gimbal, GoPro 3 Hero Black, ImmersionRC 25mW Sender, ImmersionRC DUO5800 V3 Empfänger, 4,3" Monitor
      DJI Phantom, der mal alles getragen hat, was jetzt der F450 trägt.

      The post was edited 1 time, last by onlyforfun ().

    • Schade, schade, schade,
      Klaus....
      Du kommst mit Deinem Bericht (für mich) genau einen Tag zu spät!!
      Denn ich habe AN meine Phantom vorgestern einen Sender ANgebaut und hab' auch erst oben drin nach einer Möglichkeit gesucht den Sender EINzubauen. -
      Deine Lösung des Einbaus im Batteriefach ist einfach genial!!
      (Denke, dass ich meine Phantom nochmals umbaue!)
      :thumbsup:
      Burkhard
      07-2013: Phantom-1 + GoProH3b / 02-2014: Phantom-2 + GoProH3+b / 01-2015: Phantom-2 + GoProH4b / 03-2017: MAVIC-Pro / 05-2018: Mavic-Air
    • Noch ein paar Kleinigkeiten zu dieser innenliegenden Montage.

      - Den Sender nur auf dem Gewinde der Antenne zu befestigen ist sehr gefährlich da dieses Gewinde nur mit 2 kleinen Pins an der Senderplatine angelötet und nicht zur Montage gedacht ist. Wenn die Pins abbrechen ist der Sender Schrott. Besser ist es den Sender im Phantom mit Klettband (hochwertiges Klettband verwenden da sich sonst bei Temperatur der Klebefilm löst) zu befestigen und das Loch so groß zu bohren das die ganze Antenne durchpasst und noch etwas Spiel hat.

      - Vorsicht mit der Temperatur. Der Sender wird sehr heiß und das kann im geschlossenem Gehäuse vor allem im Sommer zu Problemen führen.

      - Störungseinflüsse. Sollte man vor allem bei etwas stärkeren Sendern beachten da dieser jetzt ja direkt unter dem original Empfänger liegt.
    • 'Hatschii','http://www.drohnen-forum.de/index.php/Thread/164-Dji-Phantom-Einbau-Videosender-ImmersionRC-5-8-GHz-25mW/?postID=837#post837']

      Hallo DJI-Klaus,
      tolle Idee...beim einschieben des Lipo's gibt es da keine Probleme ? - Ich habe nur Original-Dji-Akkus, hier ist genügend Platz :-)

      Guss
      Carsten
    • 'tomvamp1','http://www.drohnen-forum.de/index.php/Thread/164-Dji-Phantom-Einbau-Videosender-ImmersionRC-5-8-GHz-25mW/?postID=870#post870']Noch ein paar Kleinigkeiten zu dieser innenliegenden Montage.

      - Den Sender nur auf dem Gewinde der Antenne zu befestigen ist sehr gefährlich da dieses Gewinde nur mit 2 kleinen Pins an der Senderplatine angelötet und nicht zur Montage gedacht ist. - Ich habe die Stabilität getestet: Da der Sender nur durch sein Eigengewicht belastet wird und der Antennenstab auf dem Gewinde gehalten wird, kommt selbst bei Belastung der Antenne keine Kraft auf die Pins ;) Wer will, kann ja noch zusätzlich mit Klettband absichern.

      - Vorsicht mit der Temperatur. Der Sender wird sehr heiß und das kann im geschlossenem Gehäuse vor allem im Sommer zu Problemen führen.
      - Das ist ein wichtiger Hinweis !! Wir sollten unbedingt untersuchen, wie warm der Sender wird. Ich teste das mal bei Zimmertemperatur. Einen heißen Sender möchte ich auch nicht neben meinem Akku haben !

      - Sollte man vor allem bei etwas stärkeren Sendern beachten..... - Ob und wie der Einbau mit stärkeren Sendern funktioniert kann ich nicht sagen, vielleicht sind dann ja auch die Abmessungen anders ??
    • Ich habe einen "etwas" stärkeren Sender (200mW) und der hat zusätzliche Kühlrippen, wodurch er (wahrscheinlich) auch zu dick ist um ihn in's Batteriefach einzubauen. :/

      Wenn ich mir die Bilder so ansehe, geht's gerade so mit einem normalen Sender... :whistling:
      07-2013: Phantom-1 + GoProH3b / 02-2014: Phantom-2 + GoProH3+b / 01-2015: Phantom-2 + GoProH4b / 03-2017: MAVIC-Pro / 05-2018: Mavic-Air
    • - Das mit der Temperatur ist nicht nur im geschlossenem Kopter ein Problem. Hab schon einige Berichte gelesen wo sich Sender die NUR mit Doppelklebeschaumstoff oder Selbsklebendem Klettband befestigt waren sich gelöst haben, da die sehr hohe Temperaturentwicklung der Sender den Klebefilm schmilzt. Also bei einer Montage sollte der Sender zur sicherheit immer noch mechanisch (Kabelbinder, Gummiband.....) oder mit ein paar Tropfen Kleber gesichert werden. Denn wer will schon einen Sender in seinen Props. :thumbdown:

      - Das mit den Störungen finde ich bei dem original Empfänger auf jeden Fall zu beachten, da ich selbst schon erfahren durfte wie extrem sich Störungen auswirken können (siehe anderes Thema :( ). Und wer sendet wirklich nur mit den erlaubten 25mW vor allem wenn er FPV fliegen will? ;)

      - Das mit dem Eigengewicht stimmt. Aber das Problem sehe ich eher an Vibrationen :S die auch schon mal die original 2,4gHz Antenne (wenn nicht zusätzlich mit Klebeband am Füßchen befestigt) abvibrieren (Aderbruch). Also etwas Schaumstoff drunter und ein kleines Gummiband drumherum schadet sicher nicht, und ist auf jeden Fall billiger als ein neuer Sender. :thumbup:

      The post was edited 1 time, last by tomvamp1 ().

    • Wo ist denn mein Beitrag geblieben? Jetzt muss ich alles nochmal schreiben :-((
      Das schrieb tomvamp1:
      - Das mit dem Eigengewicht stimmt. Aber das Problem sehe ich eher an Vibrationen ........ Also etwas Schaumstoff drunter ...........

      Hast Du schon den Einbau gemacht? Unter dem Sender würde ich gar nichts platzieren, das verringert nur den Abstand zum Akku. Außerdem kann die Luft um den gesamten Sender zirkulieren, falls er doch mal wärmer wird. Ich habe einen 30-Minuten Testlauf bei Zimmertemperatur gemacht. Der Sender war danach nur handwarm, Gimbal und GoPro-Camera wurden merklich wärmer, ich würde das aber auch nicht als "heiß" bezeichen ;-))
      Mein Dji vibriert kaum, das wäre auch nicht gut für die Videos. Falls dadurch der Sender vom Gewinde abfällt, fresse ich einen Besen.
      Falls aber jemand immer noch Angst hat: Sichert doch die K a b e l des Senders (gegenüberliegende Seite von der Antenne) mit Klebeband, die werden bestimmt nie so "heiß", dass sich das ablösen kann ;)

      The post was edited 3 times, last by DJI-Klaus ().

    • tomvamp1 sagt, Zitat: Also ich kann nur was zu Fat Shark 250mW Sender sagen und der wird sehr heiß. Normales Doppelklebeband löst sich bei dieser Hitzeentwicklung.

      Aber es geht doch hier gar nicht um "irgend einen" Sender, sondern ausschließlich um den ImmersionRC 5,8 GHz 25mW und bei meinem Sender gibt es keine "Hitzeentwicklung" und der Antennenstab hat sich auch nicht durch Vibrationen gelöst, und im Einbauvorschlag wird auch kein Doppelklebeband verwendet :thumbsup:

      Hallo bufischer: kannst Du uns denn Erfahrungen mit Deinem "Powersender" mit 200mW mitteilen? Übrigens: ich wusste gar nicht, dass Sender mit mehr als 25mW unzulässig sind!
    • Ja das stimmt. Aber da doch einige viele einen stärkeren Sender verwenden vor allem bei FPV(wegen der Reichweite) und die Sender generell sehr ähnlich aussehen und die selben Maße haben, wollte ich auf die Gefahren hinweisen. Wenn das bei dem ImmersionRC mit 25mW Leistung so passt ists doch gut für dich. Ich habe den ganzen praktischen Einbau halt gleich auf mein Setup umgemünzt, Sorry.