DJI ...bis 5 km?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • DJI ...bis 5 km?

      hallo forum,

      auf der dji seite habe ich gelesen, die "neuen" p 3 pro haben eine reichweite bis 5 km? sie werden von england aus geliefert. sind dies die gleichen wie die "alten" oder hat dji an der reichweite gedreht?

      gruß aus österreich
    • Richtig gelesen, stehen da 3,5 km für Europa im CE Mode. Die 5 km beziehen sich auf den FCC-Mode, der für Nordamerika, bzw. für außerhalb der EU gilt.
    • Gute Frage, nächste Frage!

      Gehen wir die Sache mal mit den bekannten Fakten an. Anfangs hat DJI die Reichweite bei FCC mit 1,2 mi (ca. 2km) und bei CE mit 1,2 km angegeben. Jetzt kam zwischenzeitlich die neue Funke GL300B raus. Erst dann kamen dann auch die Änderungen der Specs. auf CE 3,5 km und FCC 5,0 km. Man könnte glauben, dass das mit der neuen Funke einhergeht.

      Aber an den CE und FCC Randbedingungen hat sich ja nichts geändert. Nur durch einen technischen Kniff oder eine andere Software die Reichweite fast verdreifachen, das wäre die Inovation schlecht hin. Ich glaube DJI bräuchte keine Kopter mehr verkaufen. ;(

      Anders betrachtet, gab es von Anfang an LongRangeTests die deutlich über diese 1,2 km hinaus kamen. Es waren Meldungen mit 6,7 km und mehr zu vernehmen. Seit der neuen Funke bzw. seit den Meldungen in den Specs. sind jedoch keine Meldungen mit noch höheren Reichweiten aufgekommen.

      Ich glaube eher, da es unmengen an Meldungen gab wie weit man den mit den einzelnen Modis kommt und die Reichweiten i.d.R. eher deutlich darüber als darunter liegen. Warum soll DJI nicht auch den Erfolg dafür einfahren und damit nicht auch Werbung machen. Sind es doch so oder so Werte, welche man sehr schlecht einfordern kann. Steht ja immer dabei "bis zu" und "unter idealen Bedingungen". Und das es Möglich ist, wurde wie gesagt mehrfach bewiesen.

      Von daher: Ja ich glaube, dass sich diese Angaben auch auf ältere Phantom 3 Modelle beziehen!
      Und: Nein, ich glaube nicht, dass neuere Modelle mit neuer Funke soviel weiter kommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von quadle ()

    • Da steht das die P3A & P3P das aufgrund der Lightbridge können. Dann sollten das doch auch die bereits verkauften können. Es steht da auch nur das die P3A/P nun die dreifache Reichweite gegenüber älteren Modellen haben (womit wohl die P2 gemeint ist). So verstehe ich es zumindest..
    • Der Phantom 2 hat ja dasselbe System wie die Phantom 3 Standard, und da wird die Reichweite mit ca. 500m angegeben. Die fast Verdreifachung bezieht sich schon auf die Angaben der ersten und letzten Spezifikationen.

      Hier mal ein Auszug aus der deutschen Anleitung Vers. 1.0 Angabe 2.000 m / 2 km), also erste ursprüngliche Fassung



      Und ein Auszug aus der aktuelle Englischen Fassung Vers. 1.6
    • Ok.. Danke für den auszug aus der Anleitung.. Das bringt einen doch schon mal etwas weiter..Dann ist nun nur noch die Frage ob das aufgrund der aussagen einiger Benutzer oder wegen der GL300B ist..

      Kann mir eigentlich kaum vorstellen das so eine signifikante Änderung unter der selben Bezeichnung verkauft wird. Dann würde es wohl eher ne P3A/P V2/Rev.2 geben.

      Auch wenn es nur die GL300B ist, würde DJI ne Menge Kunden mit der GL300A verärgern.

      Wenn die Reichweite wirklich so erhöht wurde kann ich mir das nur mit mehr Sendeleistung erklären. Vielleicht wurden die 6-7km einiger Nutzer auch nur mit einem potenten 2,4ghz Verstärker erzielt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JohnDoe ()

    • JohnDoe schrieb:

      Ok.. Danke für den auszug aus der Anleitung.. Das bringt einen doch schon mal etwas weiter..Dann ist nun nur noch die Frage ob das aufgrund der aussagen einiger Benutzer oder wegen der GL300B ist..

      Kann mir eigentlich kaum vorstellen das so eine signifikante Änderung unter der selben Bezeichnung verkauft wird. Dann würde es wohl eher ne P3A/P V2/Rev.2 geben.

      Auch wenn es nur die GL300B ist, würde DJI ne Menge Kunden mit der GL300A verärgern.

      Wenn die Sendeleistung wirklich so erhöht wurde kann ich mir das nur mit mehr Sendeleistung erklären. Vielleicht wurden die 6-7km einiger Nutzer auch nur mit einem potenten 2,4ghz Verstärker erzielt(~1000mw). Gibts ja schon um 30€ bei Amazon und kann jedes Kind verbauen..
      Booster bei bidirektionaler LightBridge??? Nein die wurden tatsächlich mit dem RTF-Phantom 3 erreicht ohne Umbauten. Gab auch hier diverse Darstellungen hierzu.

      Ich möchte mich davon ganz klar distanzieren und auch keine weitere Diskussion dazu vom Zaun brechen. Ich will nur aufzeigen, dass niemand befürchten Braucht, jetzt mit einem Phantom 3 der ersten Stunde (so wie ich auch) ein altes eisen zu haben.
    • Mir gehts auch nur darum festzustellen, ob es nen Unterschied gibt. Oder wie einige auf Werte von 6-7km kommen.

      Das sollte keine Anleitung für irgendwelche Kiddys darstellen. Werde das editieren..
    • JohnDoe schrieb:

      Wenn die Reichweite wirklich so erhöht wurde kann ich mir das nur mit mehr Sendeleistung erklären.
      Das sehe ich nicht so. Die maximale Reichweite hängt ja extrem stark von vielen Einzelfaktoren ab, auch davon, wie man diese Faktoren dem Kunden verkauft. Der gleiche Kopter kann heute 4 Kilometer gehen, und am nächsten Tag reißt der Empfang nach 700 Meter ab. Abgesehen vom Verbot des Ausnutzens dieser ganzen exzessiven Reichweiten.
    • Stell ich mir schräg vor, über 3 Kilometer weg des kleine Teil...

      Aus nem Thread hier:

      They are similar in appearance, structure, PCB, material and functions except:
      1. GL300B doesn't have the video processor TMS320DM368 Video SoC and its additional circuit.
      2. GL300B deletes CY7C68013 High-Speed USB 2.0 Peripheral Controller and replaces it with a CYUSB2014 SuperSpeed USB 3.0 Controller
      3. GL300B adds CW2015CWAD for power estimating.
    • hallo nochmal,
      so wirklich schlauer bin ich jetzt auch nicht geworden. Ich bin einmal ca. 2,2/2,3 km weit gekommen - bei idealen Bedingungen. Dann hatte ich ein paar kurze Bildabrisse und beschlossen wieder zurück zusteuern. Es stimmt schon, gab auch schon Bildabrisse nach 700 m. Es ist von Ort zu Ort verschieden. 3,5 km wäre für mich eine super Entfernung um über ein paar Seen zu fliegen......

      LG
    • Rubicon schrieb:

      hallo nochmal,
      so wirklich schlauer bin ich jetzt auch nicht geworden. Ich bin einmal ca. 2,2/2,3 km weit gekommen - bei idealen Bedingungen. Dann hatte ich ein paar kurze Bildabrisse und beschlossen wieder zurück zusteuern. Es stimmt schon, gab auch schon Bildabrisse nach 700 m. Es ist von Ort zu Ort verschieden. 3,5 km wäre für mich eine super Entfernung um über ein paar Seen zu fliegen......

      LG
      Mal mit diesen Boostern versucht?
      Musst schauen, gibt diverse Reichweiten Threads hier.