Gefahr durch Li-Po Akku?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Gefahr durch Li-Po Akku?

      Hallo zusammen,

      ich habe mich mit dem Thema Li-Po Akku etwas näher auseinandergesetzt. Ich weiß dazu wurde schon viel geschrieben aber mich macht im Moment das Thema brandgefahr verrückt.
      Da hört man ja echt Horrorgeschichten.

      Ich habe die AR Drone 2 mit dem Standardakku und lagere diesen im Schlafzimmer in einer Lipo Bag (Leider nur eine kleine Wohnung). Letzte Verwendung war so ca. im Juni.
      Eigentlich hab ich mir da nie große Gedanken gemacht bis ich jetzt einige Storys von komplett zerstörten bzw. vergifteten Wohnungen gelesen habe - durch spontane Selbstentzündung der Akkus.

      Jetzt frage ich mich: Wie groß ist die Gefahr denn wirklich? Also dass so ein Akku einfach mal so explodiert oder unter starker Rauchentwicklung abbrennt.

      Ich nutze immer nur das Originalnetzteil und habe keine extra Checker, Ersatzakkus oder ähnliches.
      Ich bin schon kurz davor den Akku auf den Wertstoffhof zu bringen :(


      Viele Grüße und vielen Dank Euch
      Markus
    • LiPos sind nicht ungefährlich. In etwa so wie Benzin, Kerzen oder Streichhölzer.

      Bei sachgemäßer Verwendung und Pflege explodieren sie nicht einfach so.

      Dennoch schadet es nicht sie auf Lagerspannung zu bringen, in einer Munitionskiste(mit Loch)/LiPo Bag zu lagern und ab und zu mit einem LiPo Checker zu schauen was die Spannung und der Zellendrift so treiben.
      Du nicht nehmen Kerze!