AirData (früher: Healthydrones)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: Ab Oktober mußt Du Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Ich habe meine Lipos durchnummeriert und merk mir nur diese Nummern bzw. die Reihenfolge in der ich geflogen bin damit. Dann einfach händisch dem Flug zuordnen und gut isses. Man muss halt auf dem laufenden halten, sonst wirds tatsächlich schwierig.

      Ich find AirData gut, speziell auch wegen der Flightrecords.
      Honi soit qui mal y pense
    • Hallo @mezqal,

      das mit dem Merken wird bei 245 Flügen etwas schwierig :/
      Ich hab' auf jedem Akku ein Stück Post-It kleben, auf dem ich die Anzahl der Ladevorgänge als Strichliste vermerke. So schaffe ich es zumindest, die Akkus gleichmäßig auszulasten. Meine drei Akkus haben so ca. 30 komplette Ladevorgänge pro Akku, wobei ich noch nicht herausgefunden habe, welches Kriterium für einen vollständigen Ladevorgang herangezogen wird. Das wären insgesamt ja nur ca. 90 Ladevorgänge gegenüber 245 Flügen. Das hieße knapp drei Ladevorgänge, bevor einer als vollständig gewertet wird. Wobei: man startet mit einer Akkuladung ja durchaus auch mehrfach mit Zwischenlandung. Kann man also so nicht rechnen.

      Die Auswertung der Flightrecords ist nicht schlecht mit AirData, allerdings ging es mir - wie oben bereits geschrieben - hauptsächlich um die Akkudaten, die ich bei der Mavic leider für alle Flüge vor der aktuellen DJI-GO-Version nicht mehr zuordnen kann. Es wird alles auf einen "virtuellen" Akku gepackt. Das hilft mir leider überhaupt nicht weiter.

      Grüße, Diet
      Mein Kopterzoo:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, ImmersionRC Vortex285, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Hallo @Diet,

      Du hast recht, wenn man das nachträglich eingeben muss. Ich ging davon aus, dass Du das ab aktuell nutzen möchtest. Ich hab meine Lipos mit Aufklebern ausgestattet und durchnummeriert. Nach jeder Flugsession lade ich die Logs per Sync hoch und bearbeite dann nur noch die Akkuzuordnungen nach und generiere danach noch meine Flightreports.

      Ich will nicht mehr drauf verzichten, denn so hab ich eine lückenlose Dokumentation um Flüge, Akkus, Maintenance und auch besondere Vorkommnisse.

      Nachträgliche Erfassung ginge zwar bestimmt auch (Rohdaten auswerten), allerdings wohl nur mit sehr großem Zeitaufwand.
      Honi soit qui mal y pense
    • Kurze Frage, ich versuche gerade mal einen manuellen Upload eine FlightRecords mit einem Android-Handy, wenn ich z.B. die Datei "DJIFlightRecord_2018-01-01_[12-10-00].txt" auswähle, erscheint immer im uploadfenster:
      "! 62957" - You can't uload files of this type, only txt, csv and LOG files"

      Es handelt sich aber um ein .txt file; kopiere ich das File auf den PC und uploade es dort über die (gleiche) Webseite, geht es.

      Könnt ihr den Upload auf einem Android-Handy über die Airdata.com Webseite anstoßen? Liegt das am Android-Chrome-Browser?
      (und ja, den autom. upload kennen ich auch, und ja, über PC geht es. Aber trotzdem kann es praktisch sein, es unterwegs komplett über das Handy mal zu machen ...)