Der große FPV Racer Thread - Teil 1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

  • Sehr gut Flitzi,

    und bald wird geflogen!!! Die FPV Camera würde ich für den Anfang auf 10° zur Hochachse einstellen(siehe Bild). Das ist nicht zuviel und nicht zuwenig. Achso, besorg Dir Ersatzpropeller.
    Ich habe die hier:
    banggood.com/10-Pairs-Kingkong…ers-CW-CCW-p-1029132.html
    banggood.com/Kingkong-4pcs-Sel…Propellers-p-1031183.html

    Ach gib mir doch mal ein Feedback zur Quanum V2. Einige im Forum bemängeln, daß das Display zu nah vor den Augen ist. Wie empfindest Du das?
    Bilder
    • 20160417_191058.jpg

      105,67 kB, 768×768, 286 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kermit the Frog ()

  • 5030 bedeutet 5 Zoll Durchmesser und 3 ist die Steigung. Die Bullnose von King Kong sind etwas steifer ja. mit 45er Steigung sprechen die auch schneller an. Aber geflogen bin ich sie noch nicht. Ich zersemmel erstmal die originalen 5030
  • dee-loc schrieb:

    Ach gib mir doch mal ein Feedback zur Quanum V2. Einige im Forum bemängeln, daß das Display zu nah vor den Augen ist. Wie empfindest Du das?
    Also ich finde es gut das Teil, bin aber auch neu im Geschäft. Bild ist "superscharf". Die "Linsenscheibe" habe ich bei bis Anschlag nach vorne geschoben und empfinde es als angenehm so. Da kommt der Bildschirm fast komplett in den ganzen Sichtbereich gezoomt. Ganz im Ernst, zu dem Kurs für 46 Euro macht man da garnix verkehrt wenn ich mir Alternativen anschaue. Würde das Preis/Leistungsverhältnis als genial bezeichnen. (Auch das Quanum FPV Kamera Set). Mit ganz dicht vor den Augen sitzenden Systemen habe ich keine Erfahrung. Hast du dir mittlerweile ne Fatshark geholt? Wenn ja im normalen Handel oder Online? Hatte deinen Thread verfolgt... Der Aufschlag des lokalen Händlers war wohl doch etwas frech.

    Bei einem Reichweitentest mit Kurier gab es auch keine Aussetzter. Erst gibt's aber noch ein paar Flugstunden ohne Helm, denke Freitag geht's weiter...
  • Nein, ich habe die hier!!!




    Die eAchine VR-007 hat mit 480x272 weniger Auflösung als die Quanum V2. Kostet aber mit integriertem Empfänger nur 60 Eur. Habe keine Einfuhrumsatzsteuer zahlen müssen. Für den Einstieg soll sie OK sein, zumal sie immer noch 70% mehr Auflösung hat als die Teleporter V3/4 von Fatshark, die ca. 200,- kostet.
    Sie ist schön leicht. Das ist echt toll, aber man schaut gefühlt ein wenig nach oben aufs Display.
    Die Cameras können eh alle nur analog max. 720x576 PAL oder 720x480 NTSC. Alles andere ist hochskaliert.
    Ich denke ich kann auf ne Fatshark für 440,- verzichten. Nehme ja nicht an Rennen teil. Habe ich auch nicht vor. Ne Fatshark mit 800x480 oder gar die HD2 mit 800x600 ist beim HDMI Out vom P3/4 sicher eine gute Wahl. Da kommt das Signal ja digital als 720p an.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kermit the Frog ()

  • Baufuchs schrieb:

    Ich komme mit meinem F550 einfach nicht weiter und drehe auf der Stelle.


    Baufuchs
    Warum das denn?

    @dee-loc
    Ja das mit den Latenzen im höheren Auflösungsbereich ist ja eh für die Füße. Aber zum racen reichen unsere Systeme doch allemal. Da muß ein Geschwindigkeitsflow rein und dann geht das Thema Auflösung im peripheren Weichzeichnungstunnel unter. Ich bin gespannt wie es wird. Erst bekommt die Brille mal en Kumpel auf die Nase während ich Sicht fliege.
  • Flitzi the Nut schrieb:


    @dee-loc
    Ja das mit den Latenzen im höheren Auflösungsbereich ist ja eh für die Füße. Aber zum racen reichen unsere Systeme doch allemal. Da muß ein Geschwindigkeitsflow rein und dann geht das Thema Auflösung im peripheren Weichzeichnungstunnel unter. Ich bin gespannt wie es wird. Erst bekommt die Brille mal en Kumpel auf die Nase während ich Sicht fliege.

    Das ist ja gemein. Dem wird kotzübel. Aber genau sowas habe ich auch vor, aber erst wenn ich ACRO real richtig fliegen kann und das FPV im ALPHA300Q ist. Dann flieg ich über Kopf und so nen Scheiss. Da wirds dem richtig Eklig. :D

  • Kenne das Video. Der Typ ist ja mal mega surprised. Aber es könnte sein, daß das gestellt ist. Irgendwie kommt der ja aus dem Staunen nicht mehr raus.
    Wobei zwischen den Wolkenkratzern zu fliegen stell ich mir mega vor. Das kennt man nur ausm Computerspiel.
  • Flitzi the Nut schrieb:

    Warum das denn?
    Hatte meine Taranis mit einem Modell geladen was für einen F550 programmiert ist. Schalterstellung passt gut zu meinen Basisvorstellungen.
    Dann mit der MC verbunden. Funke auch mit Kopter verbunden. Und jetzt kann ich auf einmal in der Naza Konfiguration die Motoren nicht mehr ansprechen. Kommt irgendeine Meldung von wegen Throttle zu hoch oder so ...

    Ist ja mein erster Eigenbau. Und die Zusammenhänge zwischen taranis, und NAZA sind mir noch nicht ganz klar. Lese und lese und je mehr ich lese desto unsicherer werde ich. Man traut sich ja auch gar nicht an die Profis ran. Bei deren Threads verstehe ich nur Bahnhof. Was mir fehlt ist ein "Handbuch" wo z.B. erklärt wird was Mixwewr sind, wofür man sie braucht und mit welchen anderen Einstellungen sie zusammenspielen. Und lauter solche Dinge.

    Aber mitr Geduld und Spucke wirds irgendwann klappen. habe ja noch meine P3 zum Fliegen. Und wenn ich mit dem F550 erst nächstes Jahr fdertig werde ist auch gut.

    Baufuchs
    Zweiter zu sein heißt erster Verlierer zu sein
  • ChAG schrieb:

    Wenn ich das so sehe will ich auch!!! Wo liegt man denn da preislich? Wenn ich mal mehr Zeit habe muss ich mich unbedingt mal genauer mit dem Thema beschäftigen.
    Hier das Grundset inkl. Funke:
    Link zum Amazon-Produkt

    Gibts auch von gleichem Händler als Bauset. Insgesamt kommt man circa 80 Euro günstiger weg beim selbstbasteln.

    Extra drauf kommt nochmal ein FPV Kamera Empfänger Sender Set für knapp 70 Euro.
    Eine Brille zum empfangen bekommst du ab 50 Euro. (z.b. die Quanum V2). Dazu noch Kleinmaterialien zum verbasteln des FPV Sets und diverse Adapter für 20-30 Euro.

    @Baufuchs
    Ich bin an meinen Flightcontroller auch noch nicht ran... Mit PID etc. beschäftige ich mich wenn ich einigermassen fliegen kann. Aber das einlesen in solche Sachen ist sehr speziell, je nach Vorwissen. Das Handbuch meiner Funke brachte mich zum verzweifeln anfänglich. Mittlerweile steigt man durch...
  • Flitzi the Nut schrieb:

    Wo zapfsten du deinen Saft fürn Sender ab?
    Bin aktuell am Balancer Anschluß dran...
    Bin zwar nicht dee-loc ;) aber antworte trotzdem mal.
    Am Balancer kannst Du das problemlos abzapfen, solange Du die komplette Akkuspannung nimmst (also die äußersten Kontakte). Dazwischen ist keine gute Idee, da Du sonst Zellen ungleichmäßig entlädst.
    Falls Du eine Spannung benötigst, die niedriger als die Akkuspannung ist, brauchst Du einen (am besten einstellbaren) Spannungsregler.
    Mein Hangar:
    DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern