DJI Mavic mit welchem Tablet?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Diet schrieb:

      kabauterman schrieb:

      Ja, aber spielt ja auch in einer anderen Preisklasse.
      Ein generalüberholtes iPad mini 2 Wi-Fi (16GB) direkt von Apple kostet gerade mal 239€ ;) Mit GPS und Cellular bist Du dann bei 289€.

      Ist schon ne andere Hausnummer. Aber für das MiPad wirst Du inklusive eventueller Zusatzkosten auch in die Nähe von 200€ kommen, denke ich.

      Aber egal. Muß jeder für sich selbst entscheiden. Ich lebe im Apple-Universum, andere schwören auf Android. Und jeder hat gute Argumente für seine Welt ;)

      Bei Banggood mit Coupon Code für 158 $

      Wenn man nicht gerade irgend einen Express Versand wählt, sind die Chance das es nicht beim Zoll landet bei über 90%. Und falls doch, 19% wieder drauf sind wir bei 180 €.

      Ich meine ich brauch ja nicht unbedingt ein iPad wenn ich mit dem Ding nichts anderes mache außer es als Bildschirm für meine Drohne zu verwenden. ;)
    • kabauterman schrieb:

      Ich meine ich brauch ja nicht unbedingt ein iPad wenn ich mit dem Ding nichts anderes mache außer es als Bildschirm für meine Drohne zu verwenden.
      Volle Zustimmung ;)
      Bei mir wäre es eh vorhanden. Da ist das was anderes.
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • quadle schrieb:

      ich halte auch nichts von Followe Me. Will ich mich mit der Fernsteuerung in der Hand aufnehmen? Ich hatte bisher noch nicht den Fall wo ich hätte mit Follower Me was aufnehmen wollen. Das sieht mit Active Tracking ganz anders aus, da kann ich andere Personen bzw. Objekte folgen.

      Das stimmt, aber zum einen ist die Fernbedienung des Mavic inklusive bspw. eines iPhones ja klein genug für die Jackentasche, und zu anderen haben die Algorithmen des visuellen Objekt-Trackings ihre Grenzen. Da ist es in manchen Fällen vorteilhaft, wenn das Tracking wesentlich zuverlässiger über GPS erfolgen kann (was ja auch mit anderen Objekten/Personen funktioniert, bspw. über Autopilot, sprengt aber hier den Rahmen).
      Mein Lieblingsgemüse im Winter: Die Marzipankartoffel.
    • Diet schrieb:

      kabauterman schrieb:

      Ich meine ich brauch ja nicht unbedingt ein iPad wenn ich mit dem Ding nichts anderes mache außer es als Bildschirm für meine Drohne zu verwenden.
      Volle Zustimmung ;) Bei mir wäre es eh vorhanden. Da ist das was anderes.
      Wenn eh schon vorhanden stellt sich die Frage ja nicht was ein günstiges und qualitativ hochwertiges Tablet für die Mavic oder DJI Copter allgemein ist :)

      Ich steh auf den China kram weil die Apple mittlerweile in der Verarbeitungs Qualität in nichts nachstehen (ok kommt ja auch aus den selben Fabriken) und einfach eine viel kleinere Gewinnmarge haben.
      Die brauchen ja auch keine zig Millionen in Werbung zu investieren. :D

      Hab sogar ein Notebook von Xiaomi quasi das Macbook 12" als China Version (Mi Notebook Air) und da gibts für 500 € sogar 2 M.2 Steckplätze zur Speichererweiterung 8| Hallo Apple :D

      Aber das wird jetzt OT
    • Habe extra mein 10" verkauft und mir ein in die RC exakt passendes 7" Tablet geholt (Mediapad T2 7").

      Wichtig war mir, dass das Tablet immer in der RC bleibt, auch beim Transport. Vor jedem Flug das einklemmen und anschliessen des Tablets, das war/ist nicht mein Ding. Aber jeder wie er will, kein Vorwurf oder so!
      Auch das Case und der Link zum Amazon-Produkt sind so gewählt, das die RC mit montiertem Display einfach reingelegt werden kann.
      Bilder
      • DJIMP_Tab.jpg

        176,42 kB, 817×768, 268 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von flyfan ()

    • flyfan schrieb:

      Passt zwar nur hier indirekt rein, aber warum immer so große Tablets?
      Habe extra mein 10" verkauft und mir ein in die RC exakt passendes 7" Tablet geholt (Mediapad T2 7").
      Hallo flyfan, genau das Tablet schaue ich mir auch gerade an. Hast du schon Erfahrungen und magst davon berichtigen? Mich würde interessieren ob es draußen hell genug ist, die App flüssig darauf läuft und wie ergonomisch der Controller damit ist. Muss man die Handgelenke anwinkeln oder die Daumen verkrampfen? (Hab mit RSI zu tun deshalb frag ich so speziell). Würd' mich freuen wenn du berichten könntest :)
    • Das Mediapad T2 7" wäre ein brauchbares Tablet für den Mavic, wenn, ja wenn nicht die sehr bescheidene Displayhelligkeit von mickrigen 380 cd/m² wäre.
      Im Freien noch bedingt brauchbar, aber bei hellem Sonnenschein wird man auf dem Display so gut wie nix mehr erkennen. Und mit einem voluminösen Blendschutz ist es wiederum zu unhandlich. Eine Blendschutzfolie allein macht es zwar bei Tageslicht lesbarer, aber bei Sonne nutzt die auch nix. Ein Tablet/Smartphone sollte für die Benutzung im Freien und Sonne nahe an 500 cd/m², besser 600 cd/m² oder mehr an Displayhelligkeit haben, sonst wird es anstrengend. Jedenfalls ist das meine Erfahrung
    • Die Helligkeit ist bestimmt nicht die beste, war aber überrascht wie hell es ist (ist aber auch keine Sonne wie im Sommer gewesen).
      Habe mir aber gleich einen Sonnenschutz dazu gebastelt, aus Karton und einer Carbon-Verstärkung auf der Aussenseite (und unten eine kleine Holzleiste). Wird einfach zwischen der RC und dem Tablet eingesteckt, hält.
      Links und rechts ein Ausschnitt, das die Daumen die Steuerknüppel erreichen können.
      Zusammengeklappt: 21 x 17 x 0,4cm

      Wenn jemand ein helles bzw. helleres 7" Tablett kennt, Empfehlungen sind willkommen!
      Bilder
      • DJIMP_SunSaver_B.jpg

        136,37 kB, 1.024×521, 193 mal angesehen
      • DJIMP_Sunsaver_A.jpg

        130,98 kB, 633×768, 184 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von flyfan ()

    • Ich benutze für meine Phantom 3/ Inspire das Tab A 9,7", weil es noch genau in die Originalhalterung passt.
      Für die Mavic benutze ich auch das Tab A aber in 7" welches hell und schnell genug für das Livebild ist und genau in die Originalhalterung passt.

      Helligkeit390 cd/m²



      Preis ist mit 130 Euro recht günstig und hat auch GPS und Glonass. Auch gibt es in der Helligkeit eine Tageslichttaste, die für ausreichende Helligkeit sorgt!
      Liebe Grüße Thomas
    • Joerg Mueller schrieb:

      Danke Thomas für die Antwort.
      Wenn ich meine Mavic wenigstens schon hätte!!
      Hatte sie am 30.10 bei Saturn bestellt und dort ist bis auf vertröstende Worte noch keine einzigste angekommen.
      Bist Du mit Deiner Mavic zufrieden?
      Gruß
      Jörg
      *einzige

      Und doch Saturn hat schon eine Menge Mavic bekommen, waren schon eine Menge Bilder von Leuten zu sehen in deren Saturn Markt 1-3 Mavics abholbereit rumstanden.
    • Thomas S. schrieb:

      Ich benutze für meine Phantom 3/ Inspire das Tab A 9,7", weil es noch genau in die Originalhalterung passt.
      Für die Mavic benutze ich auch das Tab A aber in 7" welches hell und schnell genug für das Livebild ist und genau in die Originalhalterung passt.

      Helligkeit390 cd/m²


      Preis ist mit 130 Euro recht günstig und hat auch GPS und Glonass. Auch gibt es in der Helligkeit eine Tageslichttaste, die für ausreichende Helligkeit sorgt!
      Das Tab A hatte ich auch in der näheren Auswahl, im direkten Vergleich kam mir das Medipad aber heller vor.
      Auch ist die CPU bei Mediapad wohl schneller (8 statt 4 Kerne) und die Auflösung ist höher. Und es hat 2GB RAM statt 1.5GB.
    • Was soll Dir die höhere Auflösung bringen, kann das Livebild der Mavic nicht mal annähernd bieten. CPU ist auch egal, absolut schnell genug und mit Verzögerung 0.22 Sek., sogut wie keine Latenz. Heller ist es auch nicht!
      Zum Schluss der Preis 130 Euro.... da kann man nicht meckern. Würde mir best. kein Tab kaufen was fast doppelt so teuer ist, wenn in allen Punkten unnötig!
      Liebe Grüße Thomas
    • Beim Einsatz einer Videobrille aber beachten, dass eine Begleitperson anwesend sein muss, die mit bloßem Auge den Kopter und dessen Umfeld im Blick behält. Sonst ist der Versicherungsschutz futsch, wenn was passiert. Hintergrund: Sich von der Seite oder hinten nähernde Hindernisse (z.B. Rettungshubschrauber) können mit der Videobrille nicht mehr wahrgenommen werden.
    • Also Leute, wer mit Videobrille fliegen will, der kann nicht den Kabelverhau und Aufbau mit Tablet gebrauchen, zumal auch noch das Bild der GO App nicht unbedingt Brillengerecht ist.
      Ich fliege ja schon seit Ewigkeiten Kopter per FPV mit Fatshark-Brillen und jetzt den Mavic mit Litchi-App und Cardboard-Brille. Das ist kein Vergleich zur FatShark und anderen konventionellen Brillen, die Cardboard-Briulle vermittelt einen wesentlich besserer Bildeindruck. Ich kann nur jedem raten, testet es selbst bevor Ihr euch in unnötige Unkosten stürzt und unnötig viel Geraffel mit Euch herum schleppt!
      Und immer daran denken, je mehr Komponenten mit im Spiel sind, umso größer auch die Störanfälligkeit!
      Die einzige (jedoch sehr kostspielige) echte Alternative zur Cardboard-Brille dürfte die DJI-Brille sein, falls sie mal tatsächlich in den Handel kommt.

      Gruß Gerd