DJI Phantom 3 oder Yuneec Breeze

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • DJI Phantom 3 oder Yuneec Breeze

      Hey zusammen,

      ich überlege momentan mir eine Drohne mehr oder weniger Hobbymäßig zu holen, weil ich das Thema extrem interessant finde!
      Allerdings habe ich bei weitem nicht das Kapital 1000€+ für eine Drohne auszugeben.
      Daher blieb die Frage was es günstigeres auf dem Markt gibt -> Ergebnis war die etwas ältere DJI Phantom 3 Standard für ca 450€ oder die Yuneec Breeze für (oft bei Amazon im Angebot) ca 350€.

      Ich denke die Breeze hat natürlich den Größenvorteil, aber ich bin mir nicht sicher ob man damit ein vernünftig stabiles Bild bekommt, dass man nachher noch vernünftig bearbeiten kann und was dann vernünftig aussieht. (Nach Color Grading etc)
      Die Phantom ist vermutlich zwar was älter aber ein ausgereiftes Modell. Ich bin mir aber nicht sicher welche Drohne die bessere Wahl wäre.
      Einsatz soll wie gesagt hauptsächlich Hobbymäßig oder auf Ausflügen sein.

      Hoffe ihr könnt mir ein paar Empfehlungen oder Denkanstöße geben,
      Vielen Dank
      Thomagedu
    • Hey!

      Und herzlich willkommen im Forum!

      Schau mal im Breeze-Unterforum, da gibts tolle Foto/Videotests und auch sonst eine Menge interessanter Informationen. Die Foto/Videoqualität der Phantom 3 Standard ist ja hinlänglich bekannt.

      Die Größe ist natürlich ein gutes Argument, aber wenn dabei die Bildqualität auf der Strecke bleibt, hat man auch nicht wirklich viel davon. Die Entscheidung mußt Du allerdings selbst treffen. Das ist so ähnlich wie mit der DJI Mavic Pro. Die ist sehr kompakt und schnell überallhin mitzunehmen, dafür muß man Abstriche machen bei der Gegenlicht-Empfindlichkeit (Lens Flares etc.) und evtl. bei der Auflösung/Bildschärfe im Vergleich zur deutlich größeren P3.

      Viel Spaß beim Lesen und Stöbern und beim Finden Deiner Entscheidung,
      Grüße, Diet
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Also ich sehe das gar nicht so, dass es ein Vorteil ist, wenn die Drohne kleiner ist. Ok, sie ist dann besser transportabel, aber mit einem Koffer oder anderem speziellem Transport-Behälter ist es auch mit großen Drohnen kein Problem. Aber - je größer, desto besser kann man sein 'Gerät' noch in größeren Entfernungen sehen! Mir würde es jedenfalls keinen Spaß machen, wenn ich nach 50 Metern schon nicht mehr weiß wo die Drohne ist. Meine Phantom 3 sehe ich noch bis etwa 200 m, danach ist auch sie nicht mehr in Sichtweite und es ist nur noch eine Steuern mit Hilfe des Bildschirms möglich, was jedoch nicht erlaubt ist. Für mich wäre die Entscheidung sehr einfach. ;)
    • Hallo.
      Spiele auch mit dem Gedanke mir eine Drohne zuzulegen (bis500€)und schwanke zwischen den beiden Modellen,da ich noch absolut keine Erfahrung habe,hoffe ich das mir jemand einen Tipp gibt,wofür ich mich entscheiden soll.
      Rein aufgrund der technischen Daten.
      Danke
      Gruß