Wie werden Akku-Ladevorgänge gezählt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: Ab Oktober mußt Du Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Wie werden Akku-Ladevorgänge gezählt?

      Moin!

      Das ist zwar ein allgemeines DJI-Thema aller neueren Kopter mit Smart Batteries, aber bei mir gehts konkret um die Mavic. Außerdem gibts kein allgemeines DJI-Forum.

      Also: ich überlege mir schon seit einer Weile, wie Akku-Ladevorgänge gezählt werden. Da ist immer mal die Rede von "vollständigen Ladevorgängen". Aber was ist, wenn der Akku - sagen wir mal - 90% voll ist und komplett geladen wird. Zählt das auch schon als Ladevorgang? Oder erst ab einer gewissen Entladung?

      Danke und Grüße,
      Diet
      Mein Kopterzoo:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, ImmersionRC Vortex285, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • skyscope schrieb:

      @Diet, bisher war es so, dass ein Cycle einer kumulierten Ladung um 100% der Akku-Kapazität entspricht, ich denke, das wird beim Mavic nicht anders sein. Den Akku also einmal von 40% auf 100% und einmal von 60% auf 100% zu laden, entspräche dann einem Cycle.
      Klingt zumindest sehr plausibel. Hast Du das selbst schon mal ausprobiert, oder steht das irgendwo?
      Ich hatte vorhin den komischen Effekt, daß ich einen Akku in die Mavic gesteckt habe, der 6 Zyklen angezeigt hat. Nach dem Update der Akku-Firmware waren es auf einmal 7 Zyklen.

      Ich werds mal beobachten und berichten, ob Deine Beschreibung auch bei der Mavic paßt.


      @joe34: nein, die Frage war durchaus ernst gemeint. Ich hatte Ende November das erste Mal in meinem Leben Kontakt mit Smart Batteries. Und in der Zwischenzeit habe ich gerade mal fünf Stunden damit "verflogen".
      Mein Kopterzoo:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, ImmersionRC Vortex285, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Diet schrieb:


      Klingt zumindest sehr plausibel. Hast Du das selbst schon mal ausprobiert, oder steht das irgendwo?

      Ich habe es mal irgendwo in einem der Foren in einem Beitrag von einem der DJI-Supportler gelesen.
      Ich selbst verlasse mich da voll und ganz auf die Healthydrones Berechnung, die zwar ebenfalls auf die in den Logs dokumentierten Ladewerte zurückgreift, aber auch jeweils den Ladezustand bei den Starts und bei den Landungen mit einfließen lässt.
    • Healthydrones wäre auch noch eine Möglichkeit. Da hatte ich mir den kostenlosen Testzugang über Litchi geholt, aber der ist natürlich inzwischen abgelaufen, ohne daß ich viel damit anfangen konnte.
      Mein Kopterzoo:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, ImmersionRC Vortex285, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern