Unscharfe Aufnahmen in der Mitte des Bildes

    • Unscharfe Aufnahmen in der Mitte des Bildes

      Hallo,

      meine Phantom 3 prof. macht seit ein paar Tagen Fotos, die nur an den Rändern noch scharf sind. In der Mitte - verschwommen. Feuchtigkeit kann ich in der Linse nicht sehen. Vielleicht hat der Chip "Feuchtigkeit gezogen". Ist das möglich?

      Danke
      Eurofoto
    • Hallo und willkommen im Forum!

      Ist das plötzlich aufgetreten? Hattest Du den Kopter besonderen Temperaturschwankungen/Feuchtigkeit/etc. ausgesetzt?
      Möglich wäre schon, daß da irgendwas vor dem Chip oder innerhalb der Optik kondensiert ist.

      Hast Du vielleicht mal ein Beispielbild?

      Grüße, Diet
      Mein Kopterzoo:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, ImmersionRC Vortex 285, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Hallo Diet,

      danke für die Antwort.

      Ja, ich hatte bei kaltem Wetter Flüge durchgeführt. Allerdings den Kopter dann im kalten Flur stehen lassen. Trotzdem ergab sich eben diese Unschärfe in der Bildmitte. Auch nach 2 Tagen ist diese Unschärfe nicht verschwunden. Was tun?
      Sollte man weiter abwarten oder die Kamera hinten öffnen, um diese auslüften zu lassen oder den Chip zu reinigen?
      Hat hier jemand schon einmal entsprechende Maßnahmen erfolgreich unternommen?
      Oder hilft nun nur noch die Einsendung zum Service?
      Wenn man nun stundenlang mit dem Auto (warm) unterwegs ist, der Kofferraum im Innenraum ist - wie soll man da den geflogenen Copter für den nächsten Einsatz aufbewahren? Im Copterkoffer ist es auch warm!

      LG Eurofoto
    • Hallo Eurofoto,

      na Du scheints ja tatsächlich ein Montagsgerät erwischt zu haben. Zuerst die Unschärfe und dann noch ausgefallene Positionsleuchten.

      An der Kamera würde ich niemals selbst herumbasteln. Den Chip bekommst Du hinterher nie mehr exakt positioniert und außerdem kommt Staub rein, was dann zu Bildfehlern führt.
      Meine Empfehlung: ab zum Service mit dem Ding! Wer weiß, was da noch alles kommt ...

      Grüße, Diet
      Mein Kopterzoo:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, ImmersionRC Vortex 285, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Kampfkartoffel schrieb:

      Habe das Problem auch gehabt bei 2 Drohnen ... Das Problem
      Liegt in den Linsen selbst .,. Ich habe versucht selbst die Linsen zu reinigen was nicht gelingt da sie fest geklebt sind .., Finger weg von selbst reperatur ! Es wird euch nicht gelingen .,,
      Ist schon zum Service unterwegs .... Seltsam nur, dass es auch Copter gibt, die mit der Feuchtigkeit gar kein Problem haben - Serienstreuung....
    • Ich gehe davon aus das. Dort wo die unterschiedlichen Linsen verklebt wurden nach einer weile kleine Risse entstanden sind bei großen Temperatur Schwankungen dringt dann Feuchtigkeit ein
      Was mich bis jetzt stutzig macht ist das dieser. nur auf der Mitte der ist
      Ich dachte erst das dich die Sonneneinstrahlung vieleicht eingebrannt hatte ..
      nun ja wenn ich mal wieder mehr Zeit habe werde ich mir die Linsen noch mal genauer anschauen greetz
    • Es gibt andere Berichte, wo die Unschärfe in anderen Bereichen des Bildes auftritt:
      kopterforum.de/topic/63741-p3a…scharf/?hl=unsch%C3%A4rfe
      kopterforum.de/topic/63310-pha…bildbereiche-beim-filmen/


      Beschlagen von Linsen und ähnlichen tritt ja eigentlich erst auf, wenn man mit einer kalten Linse in eine warme und feuchte Umgebung kommt (Betauung). Fliegt man von wärmerer in kälterer Umgebung passiert eher nichts.


      Allerdings hatte ich ähnliche Effekte schon mal bei einer Kamera die im Winter länger im Auto bei bis zu -15C gelegen hat. Da hatte sich beim verklebten Linsensystem die Verklebung teilweise durch die Kälte abgelöst. Damals gab es keine Garantie weil die Kamera außerhalb des spezifizierten Temperaturbereiches gelagert wurde.


      Die P3 ist meines Wissens für eine untere Temperaturgrenze von 0°C spezifiziert.
      Gruß aus der Nordheide
      GThomas