Neue Phantom 4 Pro neu oder doch schon benutzt?

    ACHTUNG: Ab Oktober mußt Du Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Neue Phantom 4 Pro neu oder doch schon benutzt?

      hallo ihr lieben,

      ich habe heute meine neue phantom 4 pro erhalten, gekauft auf comtech.de.

      siegel war noch frisch meines erachtens, im inneren der styroporverpackung waren allerdings 2 kabelverpackungen lose darin gelegen. die kabel woanders.

      jetzt habe ich einen kurzen blick auf das gerät geworfen nach einem mini-testflug, und folgendes entdeckt:




      hier sieht man meine erzeugten daten von heute, dem 10.1.

      vorher sind aber auch noch daten drauf ?(


      meint ihr das war gar keine neuware, sondern ein rückläufer, etc? oder sind von werk ab daten hinterlegt (warum auch immer)?


      freue mich auf jede antwort ! vielen dank !


      mfg
      belli
    • Bis heute wartest du auf einen Beitrag zu deinem Problem????

      Wenn eine DAT-Datei vor deinen analogen Linsen (Augen) sich als eine Datei entwickelt, die den Flugverlauf und die Position des Fluges zeigen, und du nicht zu dieser Zeit dort warst, dann war dein Copter schon vor dir dort...., also mehr sag ich jetzt nicht...helfen kann ich dir nicht.
    • @Twister Da hast Du irgendwie schon recht - helfen kann das so nicht wirklich. Aber nein, falsch. Immerhin hat es den Beitrag in mein Blickfeld gebracht. ;)

      Ich kenne das Format des Phantom 4 nicht. @Steevee hatte mal vor längerem etwas zusammengestellt, wie die unterschiedlichen Logs gesichtet werden können:
      Phantom 3 Logfiles - Sicherung, Konvertierung, Auswertung
      (Solche Hinweise sind mir etwas Suchen auch hier in den FAQ zu finde - ganz oben in der Leiste)

      Da kannst Du eventuell erkennen, wo die Daten aufgezeichnet wurden und daraus vielleicht schließen, ob dies im Werk war. Aber angesichts der unterschiedlichen Tage der Flüge halte ich das für unwahrscheinlich.
    • Hallo ihr lieben. Ich habe dasselbe Problem! Allerdings waren bei mir auf der SD Karte keine Dateien vorhanden, erst als ich diese mit einem Wiederherstellungsprogramm analysiert habe, habe ich zwei Dateien gefunden. Eine andere Sache ist, dass die Micro SD Karte bereits in der Drohne steckte und ich nicht weiß ob das von Werk aus so richtig ist. Außerdem ist die Drohne von oben bis unten voll mit Fingerabdrücken gewesen. die Drohne hat nur eine Reichweite von knapp einem Kilometer kann das so richtig sein? Außerdem habe ich die Drohne für 1479 € gekauft und dieses Angebot gab es nur in einem Zeitfenster von ungefähr vier Stunden
    • ooomarco schrieb:

      Jetzt gibt es die Drone bei notebooksbilliger.de auch nicht mehr. Ich denke sie ist ist ein Rückläufer. Was meint ihr?
      Denkbar. Jetzt mußt Du entscheiden, ob Du aufgrund des günstigen Preises mit einem Rückläufer leben kannst, oder nicht.
      Mein Kopterzoo:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, ImmersionRC Vortex285, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • ooomarco schrieb:

      Als wenn es der Preis wäre, der mich stören würde.
      Wenn der Preis egal ist: sofort zurückschicken! Es sei denn, es stand irgendwo im Kleingedruckten, daß es sich auch um Gebrauchtware handeln könnte.
      Mein Kopterzoo:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, ImmersionRC Vortex285, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • OK, P4Pro ist ja auch nicht meins, aber kann man nicht mit diversen Hilfsmitteln, teilweise sogar online, diese DAT-Files auslesen und sehen was das ist? Wenn das Flightlogs sind? Ich meine, die P4 wird sicher auch im Werk mal angeschaltet und getestet, da kann sowas schon auch draufkommen... wenn das Flightlog aber von Hintertupfing in Niederbayern ist, dann würde ich doch mal nachfragen. Sonst hätte ich eher an einen Fehler bei der Kartenaufbereitung gedacht.

      Ausserdem: Die Tatsache dass ein Flightlog auf der Karte ist heisst nicht, dass der Copter schon da war. Nur, dass die Karte schon mal in einem Copter war, der da war. Und dass sie im Copter steckt ist normal. Da geht sie einfach nicht verloren.

      Uebrigens: Die beiden ersten Zeitstempel (21:45 und 19:44) sehen mir bissl komisch aus. Da ists definitiv dunkel.... Aber mit China - 7 Stunden voraus - kommt auch nur das hin, aber nicht die anderen.

      just my 2 cents...

      i.
      Inspired... weil Mavicced ist ja irgendwie doof, oder?
    • ooomarco schrieb:

      Außerdem ist die Drohne von oben bis unten voll mit Fingerabdrücken gewesen.
      Das wäre für mich schon ein Indiz, daß etwas nicht stimmt. Ich kann mir nicht vorstellen, daß ein Produkt mit Hochglanzoberfläche in der Produktion mit bloßen Händen bearbeitet wird. Und was für einen Grund gäbe es für den Händler, den Kopter rauszunehmen und von allen Seiten zu "betatschen"?

      owlrage schrieb:

      siegel war noch frisch meines erachtens, im inneren der styroporverpackung waren allerdings 2 kabelverpackungen lose darin gelegen. die kabel woanders.
      Das ist ebenfalls komisch. Ein Siegel kann man auch neu draufkleben.
      Mein Kopterzoo:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, ImmersionRC Vortex285, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Inspired schrieb:

      OK, P4Pro ist ja auch nicht meins, aber kann man nicht mit diversen Hilfsmitteln, teilweise sogar online, diese DAT-Files auslesen und sehen was das ist? Wenn das Flightlogs sind?
      ...
      Hier mal eine schöne Anleitung wie das Funktionieren kann, ist zwar für den P3 geschrieben funktioniert aber beim P4 genau so.

      Phantom 3 Logfiles - Sicherung, Konvertierung, Auswertung

      Oder hier eine ONLINE-Converter,

      djilogs.com/

      Hatte jetzt noch einen anderen in der Hinterhand, finde den aber auf die Schnelle nicht.
    • Hallo,
      ein erstes Indiz für ein Gebrauchtgerät wäre, daß die Drohne bereits bei DJI registriert/aktiviert worden ist, was man bei einem Neugerät selbst durchführen darf. Ein weiteres ist beim Fotografieren der Dateiname des Bildes, bei meiner damals "neuen" P2V+ von Conrad war mein erstes Bild schon das 603...
      Hoffe auch das konnte etwas helfen.
      MfG
    • longtom76 schrieb:

      Wenn ich bei meiner Phantom 3 Standard die Karte im Kopter formatiere, fängt er wieder mit der laufenden Nummer der Bilder bei 1 an. Wahrscheinlich bei der 4er ähnlich und folglich auch nicht unbedingt aussagekräftig.

      Gruß Tom
      In den Exifs findet sich der tatsächliche Wert der "Auslösungen" der gemachten Fotos. Diese Daten werden beim Formatieren einer Speicherkarte nicht gelöscht, da sie in jedem einzelnen Bild gespeichert werden. Zumindest kenn ich es so von meinen normalen DSLR-Kameras. Dieser Link zeigt wie das mit den Exifs aussieht. Ich Denke nicht das es bei den Drohnenkameras anders sein wird.

      LG
      TakeItEasy