Mavic Pro beschädigte Propeller

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Mavic Pro beschädigte Propeller

      Liebe Leute,

      wer hat Erfahrung mit beschädigten Propellern einer Mavic Pro?

      Die Frage ist: Ab wann gilt ein Propeller als beschädigt und sollte ausgetauscht werden?

      Meine Propeller haben nach einer Buchlandung (aus 1 Meter im Schwebeflug) an den äußersten Rändern leichte bis mittlere Abschabungen. Es ist nichts gebrochen oder abgerissen, aber die Beschädigung ist fühl und sichtbar. Die äußerste Flügelspitze ist teilweise etwas "rund geschliffen" (weniger als 1 mm). Außerdem gibt es bei zwei Propellern ganz kleine Einkerbungen (weniger als 1 mm) in der Mitte des Flügels.

      Meine Frage: Können diese leichten Beschädigungen die Flugeigenschaften beeinflussen? Kann ich einen Start riskieren? Kann es sein, dass ein eingekerbter Propeller irgendwann abreisst und dann die Drohne vom Himmel stürzt?

      Wer hat Erfahrungen?

      Vielen Dank für Eure Hilfe!

      LG

      Stefan
    • Ich würde wegen ein paar Propellern nicht den Kopter riskieren, Du weißt ja nicht, ob er nach Deiner Bruchlandung vielleicht unsichtbare Beschädigungen erlitten hat!
      LG Thomas
    • Hallo SER,

      und herzlich willkommen im Drohnen-Forum!

      Das Risiko ist nicht unerheblich. Durch den Absturz treten Kräfte auf, die durchaus auch unsichtbare Schäden verursachen können. Immerhin sind die Propeller-Aufnahme-Nasen aus Kunststoff und hier können Risse auftreten. Bei Kälte sieht das Ganze noch kritischer aus, da Kunststoffe hier spröde werden können.

      Ich würde die Propeller auf alle Fälle austauschen. Alle vier! Überleg mal: das sind gerade mal knappe 20€ (ein Paar kostet doch 9€, wenn ich das richtig im Kopf habe?) - verglichen mit dem Preis des Kopters sind das "Peanuts". Dafür würde ich kein Risiko eingehen!

      Ich hab neulich ein paar ganz dünne Äste "rasiert" beim unvorsichtigen Starten unter einem Baum. Da gabs außer ein paar minimalen Kratzerchen auf der Propeller-Oberfläche überhaut keine spürbaren Schäden. Nicht mal an den Kanten oder Spitzen der Propeller. Ich werde sie wohl auch austauschen, obwohl absolut nichts sichtbar ist.

      Grüße und viel Spaß im Forum!
      Diet
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Es gibt ein Video (Link) bei dem ein Pilot mittels eines Seitenschneiders einen Propeller von einem Mavic Pro stückchenweise abschneidet. Und immer zwischendurch eine Flugphase einlegt. Wenn das kein Fake war, sollte eine kleine Beschädigung an den Propellern keine Auswirkung haben.

      DJI Mavic Pro Durabilty Test

      forum.dji.com/thread-74419-1-1.html

      ca ab 7:45 Minute

      ciao
      gerd (Android 8.1.0)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GeRe ()

    • Wenn ein Propeller beschädigt ist sollte er ausgewechselt werden. Punkt!

      Wird er das nicht, so können weitere Schäden entstehen, sei es durch Bruch des Propellers oder auch nur durch Unwucht entstehende Vibrationen. Wie man in dem oben verlinkten Video sieht ist der Mavic relativ duldungsfähig, aber das sollte man nicht über längere Zeiträume überbeanspruchen.
      Ich habe bei mir bisher nur einen der hinteren Propeller beschädigt, als dieser nach erfolgter Landung in Kontakt mit einem Stein kam und an der Vorderkante einige Macken davon trug. Den zweiten Flug an diesem Tag habe ich trotzdem noch mit ihm gemacht, ihn aber zuhause sicherheitshalber gleich ausgetauscht.

      Gruß Gerd
    • Keine Frage! Bei diesen hohen Drehzahlen wirkt sich jede auch noch so kleine Unwucht nicht akzeptabel aus. Also unbedingt auswechseln!!!
      Herzliche Grüsse
      Daniel

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      "Keep the blue Side up!" ...
    • Vielen Dank, Ihr habt mir sehr durch Eure Tipps bei der Entscheidung geholfen. Also alle vier Propeller liegen schon im Papierkorb und der Ersatz ist bereits installiert. Dauerhafte Unwucht ist keine Wucht!

      Wertvoll ist aber auch die Info, dass man es u.U. temporär riskieren kann mit einer kleinen Beschädigung weiterzufliegen, wenn es sehr schade wäre den Betrieb einstellen zu müssen. Offenbar fällt der Kopter nicht mal vom Himmel, wenn ein Prob zur Hälfte abreisst...
    • Ich hatte mir auch einen Abend vor dem Urlaub zwei Propeller beschädigt ( Riss und Ministück fehlte). Notgedrungen habe ich es getestet und war überrascht, dass keinerlei Vibrationen oder Einschränkungen auftraten.
      Bin zwei mal über Wälder und Wiesen geflogen. Jetzt sind alle neu.
      Dennoch: Propeller IMMER so schnell als möglich tauschen !