Phantom 4 Pro + iPad Mini 2 - Neu im Apple Universum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: Ab Oktober mußt Du Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Phantom 4 Pro + iPad Mini 2 - Neu im Apple Universum

      Hallo Leute,

      Habe meine Phantom 4 Pro bisher mit meinem "Galaxy S7 Edge" auf der FB bedient. Stellte sich aber als unpraktisch heraus, besonders der Edge Bildschirm in Verbindung mit der Halterung an der FB, komme mit meinen Wurstfingern nicht mehr an den Bildschirmrand, kann wegen den Knöpfen (Power, Lautstärkewippe) nicht Mittig Plaziert werden, Display ist mir dann doch zu klein.

      Mein Tap von Samsung Galaxy Note 10.1 2014 (SM-P600 Android 5.1.1) startet zwar die App aber man sieht mehr Grün als Kamerabilder von der Phantom 4 Pro - Keine Ahnung was da schief läuft.

      Also habe ich mir bei E-Bay mein erstes Apple Produkt gekauft, ein iPad Mini 2. Es ist zwar auf der Liste der unterstützten Produkte, habe aber nach dem Erwerb doch noch vereinzelt von Problemen mit dem Mini 2 gelesen. Einer der Gründe für Apple, Deutsche Texte bei der DJI Go 4 App (Auch wenn nicht Perfekt - Und auch wenn ich mit der Englisch Sprachigen klargekommen bin) und das vorhanden sein der Ground Station App für meine P4P (hatte keine Lust auf Litchi - Fremdanbieter App, Garantiefrage usw.).


      1. Wenn ich mein iPad Mini 2 (unlocked, iCloudfrei, brandingfrei) erhalte, was muss ich machen und beachten um einen Reibunglosen Start zu gewährleisten?

      2. Wie wirkt es sich aus das ich kein GPS mehr auf dem iPad habe?

      3. Kann ich mein Samsung Galaxy S7 Edge als WiFi-Hotspot nutzen, oder gibt es da inkompatibilitäten zwischen den Geräten?

      4. Kann ich Zuhause (Internet: Ja) meine Route Planen und Speichern und später im Feld (Internet: Nein) an meine P4P senden und Ausführen lassen?

      5. Ground Station Frage: Kann man den Programmierten Flug jederzeit (Funkverbindung vorrausgesetzt) unterbrechen?

      6. Noch eine GSF: Fliegt der Kopter auch weiter sein Programm ab wenn er sich ausserhalb der Funkreichweite der FB befindet?

      7. Schon wieder eine GSF: Funktioniert die Hindernisserkennung des P4P im vollem Umfang während einer Ground Station Mission?


      Vielen Dank für die Tipps zum Thema Apple und die Ground Station App!

      MfG Ingo

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von skyscope () aus folgendem Grund: Auf Fragen zu diesem Thema reduziert

    • hi Dingo,

      puh. Da hast du ja eine ganz schöne Ansammlung von wichtigen Fragen. Es ist vielleicht hilfreich, wenn du deine Fragen durchnummerieren würdest. Dann kann man besser auf einzelne Fragen antworten.

      Zu deiner Frage, ob du aus Waypointrouten aussteigen bzw. stoppen kannst:
      Ja das geht problemlos, wenn du Funkkontakt hast. Bei Autopilot kannst du in den Einstellungen auch einstellen, dass bei Funkkontaktabbruch die Route trotzdem weiter geflogen wird. Davon rate ich aber dringend ab. Es sei denn du befindest dich in der Sahara. Du kannst auch einstellen, was der Copter bei Funkkontaktabbruch macht. Hover oder RTH.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ralf Neverland ()

    • Ich versuchs mal:

      Wie wirkt es sich aus das ich kein GPS mehr auf dem iPad habe? -- solange dein Fluggerät GPS Signale empfängt fliegt sie auch ordentlich. Obdein Device etwas empfängt ist jacke. Ich empfehle trotzdem sich die entsprechende Map(Google) in das Device vorab zu laden , dann ist alles sowas von egal mit dem Empfang.

      Noch eine GSF: Fliegt der Kopter auch weiter sein Programm ab wenn er sich ausserhalb der Funkreichweite der FB befindet? Nein, ausserhalb der reichweite heißt entweder RTH oder Landen
      Contra Mortem Diabolumque

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von skyscope () aus folgendem Grund: Auf Antworten zu diesem Thema beschränkt

    • DingoRE schrieb:



      1. Wenn ich mein iPad Mini 2 (unlocked, iCloudfrei, brandingfrei) erhalte, was muss ich machen und beachten um einen Reibunglosen Start zu gewährleisten?

      2. Wie wirkt es sich aus das ich kein GPS mehr auf dem iPad habe?

      3. Kann ich mein Samsung Galaxy S7 Edge als WiFi-Hotspot nutzen, oder gibt es da inkompatibilitäten zwischen den Geräten?

      4. Kann ich Zuhause (Internet: Ja) meine Route Planen und Speichern und später im Feld (Internet: Nein) an meine P4P senden und Ausführen lassen?

      5. Ground Station Frage: Kann man den Programmierten Flug jederzeit (Funkverbindung vorrausgesetzt) unterbrechen?

      6. Noch eine GSF: Fliegt der Kopter auch weiter sein Programm ab wenn er sich ausserhalb der Funkreichweite der FB befindet?

      7. Schon wieder eine GSF: Funktioniert die Hindernisserkennung des P4P im vollem Umfang während einer Ground Station Mission?
      Hallo Ingo,
      ganz schön viele Fragen, bist Du sicher, dass Du lesen kannst? Viele Deiner Fragen werden schon beim lesen der Bedienungsanleitungen klar.

      Antworten:
      1. Kabel anschließen, einschalten, App starten
      2. gar nicht
      3. ja
      4. ja
      5. ja (ist gesetzliche Vorgabe)
      6. nein
      7. ja, wenn sie nicht ausgeschaltet ist

      Zu Deinen anderen Fragen x,y,z, gibt es kein ja oder nein nur viele Vielleicht, oder Warum. Zu diesen Fragestellungen muss man sich mit Eigentumsverhältnissen, Urheberrecht, Verwertungsrechten und vielen Anderen Sachen beschäftigen.
      Geld ist nicht alles im Leben. "You don't have to get rich QUICK!" (Alex Esuku, CEO Delta Media Nigeria)
      Es sind nur Zahlen mit mehr oder weniger NULLEN. Was sind schon NULLEN? So gut wie NIX
    • Zu ein paar Teil 1 - Fragen: ;)

      1. Zuhause eine WLan-Verbindung herstellen, DJI Go App aus dem App Store laden, fertig.
      2. Du kannst Follow Me nicht nutzen, und den Homepoint bspw. während des Fluges nur auf die jeweilige Position des P4 neu setzten, nicht aber auf Deine Position.
      3. Das WiFi-Protokoll ist genormt, insofern wird das höcst wahrscheinlich gehen.
      4. Nicht mit DJI Go. Dort ist erforderlich, dass Wegpunkte zum Speichern angeflogen werden müssen, sie lassen sich nicht über die Map planen.
    • skyscope schrieb:

      Zu ein paar Teil 1 - Fragen: ;)

      1. Zuhause eine WLan-Verbindung herstellen, DJI Go App aus dem App Store laden, fertig.
      2. Du kannst Follow Me nicht nutzen, und den Homepoint bspw. während des Fluges nur auf die jeweilige Position des P4 neu setzten, nicht aber auf Deine Position.
      3. Das WiFi-Protokoll ist genormt, insofern wird das höcst wahrscheinlich gehen.
      4. Nicht mit DJI Go. Dort ist erforderlich, dass Wegpunkte zum Speichern angeflogen werden müssen, sie lassen sich nicht über die Map planen.
      Oh ha.. Fachleute!?
      2. geht, denn der Fernsteuersender des P4 hat einen GPS/Gloonas Empfänger eingebaut und stellt seine Position auch in der MAP dar!
      4. geht! die Frage war für die Groundstation die DJI neuerdings anbietet. Mit DJI GO geht das natürlich nicht. Mit der GS-App JA!

      dank mir nicht für den Push..
      Geld ist nicht alles im Leben. "You don't have to get rich QUICK!" (Alex Esuku, CEO Delta Media Nigeria)
      Es sind nur Zahlen mit mehr oder weniger NULLEN. Was sind schon NULLEN? So gut wie NIX
    • Copterworld schrieb:

      skyscope schrieb:

      Zu ein paar Teil 1 - Fragen: ;)

      1. Zuhause eine WLan-Verbindung herstellen, DJI Go App aus dem App Store laden, fertig.
      2. Du kannst Follow Me nicht nutzen, und den Homepoint bspw. während des Fluges nur auf die jeweilige Position des P4 neu setzten, nicht aber auf Deine Position.
      3. Das WiFi-Protokoll ist genormt, insofern wird das höcst wahrscheinlich gehen.
      4. Nicht mit DJI Go. Dort ist erforderlich, dass Wegpunkte zum Speichern angeflogen werden müssen, sie lassen sich nicht über die Map planen.
      Oh ha.. Fachleute!?
      2. geht, denn der Fernsteuersender des P4 hat einen GPS/Gloonas Empfänger eingebaut und stellt seine Position auch in der MAP dar!
      4. geht! die Frage war für die Groundstation die DJI neuerdings anbietet. Mit DJI GO geht das natürlich nicht. Mit der GS-App JA!

      dank mir nicht für den Push..

      2. Hat er nicht, und Nein. Vor dem nächsten verbalen Eigentor vielleicht selbst mal prüfen?
      4. Ist das so? Die Folgefragen waren mit extra mit "Groundstationfrage" gekennzeichnet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von skyscope ()

    • Habe jetzt mein Pad erhalten - Gute Nachricht - Es scheint zu funktionieren! In der DJI Go 4 App läuft es einwandfrei, in der Ground Station App läßt sich die P4P nicht verbinden, in der "DJI GS Pro" App läßt sich der Kopter verbinden, hier spinnt allerdings der Videofeed herrum (viel Magenta im Bild).

      Werde das Ding bei Gelegenheit mal testen, Wochenende, Wärmer, Sonnenschein, wenig Wind - Auf einem Freiem Feld! Ergebniss teile ich gerne mit, mfG Ingo
    • Habe jetzt zum ersten mal mit der GS Pro App von DJI ein "Flächenscan" erstellt welches ich via DroneDeploy.com in ein ziemlich großes Stück Karte habe umrechnen lassen. 89 JPG Aufnahmen sind es geworden, laut DroneDeploy eine Fläche von 47 Acres. Wasserflächen kann die Seite nicht zusammenführen, da entstehen hässliche weiße Flächen, in Ufernähe stellt das aber kein Problem da, die brauchen halt Anhaltspunkte um die Einzelbilder aneinander zu "kleben".
      Online kann man eine ganze Menge damit anfangen, Offline kann man sich geo.tiff, JPG oder 3D-Modelle davon runterladen. Leider habe ich noch keine Einstellmöglichkeiten gefunden wo man von Yards oder Meilen auf Meter umstellen kann und leider fängt der Testmonat mit dem ersten Hochladen von Material an, die beiden Negativpunkte auf meiner Liste.

      Ich weiß leider nicht wie ich hier ein 38,4MB großes JPG posten soll, aber das sieht schon ganz Nett aus. Personen sind darauf nicht zu erkennen, aber man kann z.B. einen Hund von einem Menschen unterscheiden.

      Die GS Pro App von DJI zickt leider auch noch rum, als die Akkuladung zu ende ging, sollte die P4P eigentlich automatisch zum Homepoint fliegen und Hovern. Sie blieb aber leider an dem Punkt stehen und tat nichts mehr, reagierte auch auf keine Steuerbefehle von der FB. Mußte die App beenden und die Go 4 App starten um den Heimweg zu bestreiten. Gebe zu, hatte dann mit 20% restladung auch keine Lust mehr mich in die GS Pro App einzuarbeiten um das knöpfchen zu suchen welches den P4P nach Hause bringt. Ich habe mich damit abgefunden das die GS Pro App zwar läuft, aber Offiziell noch nicht die P4P unterstützt.

      Die Verbindung zum Kopter brach während der Aufnahmen nicht ab, so das ich das LCMC-feature nicht testen konnte (musste und auch nicht unbedingt wollte).

      Falls Ihr sowas mal machen wollt, ich empfehle einen Bewölkten Tag, die Schatten die bei Sonne entstehen würden sonst das Bild verfälschen.

      Auch neu im Feld, hin und wieder gab es Bildstörungen im Videofeed auf dem iPad mini 2 in der Go 4 App, der Videofeed der GS App lief dagegen viel besser auf dem Feld als im Wohnzimmer.