DJI Reklamation: Hat jemand Erfahrung?

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • DJI Reklamation: Hat jemand Erfahrung?

      Hallo,
      bin etwas gefrustet von der DJI Kundenfreundlichkeit. Die Mavic pro wurde defekt von DJI geliefert (Gimble kalibriert nicht und Bildübertragung defekt). Seither versuche ich erfolglos den DJI Support zu kontaktieren. Die holländischen Jungs mit den lustigen Namen weigern sich einfach eine Adresse zu nennen. So etwas habe ich noch nie erlebt. Kennt einer die Adresse an die defekte Lieferungen gesendet werden? Oder eine deutsche Adresse gegen die man rechtliche Schritte einleiten kann. Die Mavic ist ja nicht gerade billig. Da erwartet man doch zumindest einen Ansprechpartner zu erfahren.
      Ich kann nur davon abraten direkt bei DJI zu bestellen. Wenn ein Problem auftritt steht man ziemlich hilflos da. DJI handelt hier höchst umprofessionell, kundenunfreundlich und meiner Meinung nach illegal.

      Kennt jemand einen Ansprechpartner außer den Holländern mit den lustigen Namen (selbst die haben keine postalische Adresse)?

      Grüße
    • Hallo,

      das klingt ja nicht wirklich gut :(
      Normalerweise ist das ein DOA (dead on arrival) und wird sogar bevorzugt behandelt. Ist mir zweimal so widerfahren, allerdings hatte ich beim Händler gekauft. Und der Austausch lief auch über die Niederlande.
      Hier im Forum treibt sich eine DJI-Mitarbeiterin unter dem Namen @DJI-Luisa rum. Schreib die doch mal an. Chinese New Year sollte vorbei sein.

      Grüße, Diet
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Hallo softwindow,
      es gibt hier im Forum ja einige mit guten Erfahrungen bzgl. DJI-Kundenservice, vielleicht können wir Dir weiterhelfen?!

      Bei meiner Lieferung (direkt von DJI) war der RC-Akku sehr schwach, bzw. zu schnell entladen, was ich nicht mit Sicherheit DJI zuschreiben kann sondern evtl. dem heftigen Frost während der Auslieferungsphase und den (mir unbekannten) Lagerbedingungen beim Zoll und DHL.
      Die Kontaktaufnahme lief in meinem Fall über den Email-Support (Link zur DJI Webseite) auf der DJI Website, es ging dort ein bisschen hin und her, deshalb habe ich telefonisch bei der DJI GmbH (Link zur DJI Webseite) nachgefragt, die mir den Kundendienst-Ablauf für DJI-store-Besteller bei DOA erklärten.
      Das hättest Du mit etwas googeln, bzw. Suche hier im Forum, aber auch selbst herausfinden können. ;)
      Meinen (und einen weiteren Erfahrungsbericht) zum Kundenservice findest Du z.B hier.

      Da ich den DJI Chat- u. Forum-Support nicht nutze, kann ich dazu nichts sagen - ausser, dass dies nicht meine bevorzugte Ansprechstelle wäre. Ich glaube auch nicht wirklich, dass die "Berater" dort bei DJI angestellt und repräsentativ für das Unternehmen sind. Ist halt ein Chat, bzw. Forum... ^^

      Viel Erfolg, und berücksichtige bei Deiner Bewertung des DJI-Kundenservices bitte auch, dass die da gerade heftig am Abfeiern sind/waren wegen Neujahr und so...

      Gruß,
      Thomas

      The post was edited 4 times, last by Thomavic ().

    • Ich hatte bisher 3x guten und schnellen Kontakt mit dem DJI Support:

      1. Osmo Mobile, defekt nach 4 Wochen, gekauft bei DJI. Erstkontakt via Chat, dann per Mail. Abwicklung war nach 14 Tagen erledigt, neuen Osmo bekommen, nachdem ich den defekten eingeschickt hatte

      2. Mavic Pro, Isolierung an Winkelkabel an der Funke aufgeplatzt. Erstkontakt via Kontaktformular @DJI.com, dann weiter per Mail. Abwicklung war nach 8 Tagen erledigt, neues Kabel bekommen, ohne das defekte Kabel zuvor eingeschickt zu haben.

      3. Mavic Pro, Risse im Gehäuse des Akku. Erstkontakt via Kontaktformular @DJI.com, dann per Mail. Abwicklung war nach 10 Tagen erledigt, neuen Akku bekommen nachdem ich den defekten zuvor eingeschickt hatte.

      In allen drei Fällen hatte ich es mit dem deutschen DJI Support zu tun.
    • softwindow wrote:

      Hallo,
      bin etwas gefrustet von der DJI Kundenfreundlichkeit. Die Mavic pro wurde defekt von DJI geliefert (Gimble kalibriert nicht und Bildübertragung defekt). Seither versuche ich erfolglos den DJI Support zu kontaktieren. Die holländischen Jungs mit den lustigen Namen weigern sich einfach eine Adresse zu nennen. So etwas habe ich noch nie erlebt. Kennt einer die Adresse an die defekte Lieferungen gesendet werden? Oder eine deutsche Adresse gegen die man rechtliche Schritte einleiten kann. Die Mavic ist ja nicht gerade billig. Da erwartet man doch zumindest einen Ansprechpartner zu erfahren.
      Ich kann nur davon abraten direkt bei DJI zu bestellen. Wenn ein Problem auftritt steht man ziemlich hilflos da. DJI handelt hier höchst umprofessionell, kundenunfreundlich und meiner Meinung nach illegal.

      Kennt jemand einen Ansprechpartner außer den Holländern mit den lustigen Namen (selbst die haben keine postalische Adresse)?

      Grüße
      Hallo,

      Entschuldigung für die verursachte Unannehmlichkeit. Wo haben Sie die Mavic Pro gekauft? Von DJI Website?

      Die Garantie-Reparatur/Umtausch für die folgenden Ländern: (Germany, Albania, Belarus, Bosnia-Her, Bulgaria, Croatia, Cyprus, Czech-Republi,c Greece, Hungary, Kosovo, Moldavia, Macedonia, Poland, Romania, Russia, Serbja, Slovakia ,Slovenia Turkey, Ukraine) sollten in DE Support stattfinden.

      Die Garantie-Reparatur/Umtausch für die folgenden Ländern: (Netherlands, Austria, Andorra, Belgium, Denmark, Estonia, Finland, France, Italy, Iceland, Ireland, Latvia, Lithuania, Luxembourg, Norway, Portugal, Scotland, Spain, Sweden, Switzerland, United Kingdom) sollten in NL Support (Niederlande) stattfinden.

      Für die bezahlte Reparatur (nicht under Garantie) gibt es schon empfehlte Reparatur-Zentren: Link zur DJI Webseite

      Die Kontakt-Info von DE Support:
      Telefon:
      +49 (0) 9771-177 3000
      Mon-Fri 9:00AM - 3:00PM (GMT+1)

      Email: support.eu@dji.com
      Online-Chat: Link zur DJI Webseite


      Die Kontakt-Info von NL Support:
      Telefon:
      +31 20 654 5202
      Mon-Fri 10:00AM - 7:00PM (GMT+1)

      Email: support.eu@dji.com
      Online-Chat: Link zur DJI Webseite

      Bitte kontatieren Sie zuerst die oben Support, dann sie werden Ihnen ein RMA/DOA Case nummer erstellen, um die Mavic zurückzuschicken. Falls dabei irgendwelches Problem auftritt, kontaktieren Sie mich ruhig durch Konversation hier.


      Beste Grüße
      Luisa

      The post was edited 3 times, last by DJI-Luisa ().

    • softwindow wrote:

      Hallo,
      bin etwas gefrustet von der DJI Kundenfreundlichkeit. Die Mavic pro wurde defekt von DJI geliefert (Gimble kalibriert nicht und Bildübertragung defekt). Seither versuche ich erfolglos den DJI Support zu kontaktieren. Die holländischen Jungs mit den lustigen Namen weigern sich einfach eine Adresse zu nennen. So etwas habe ich noch nie erlebt. Kennt einer die Adresse an die defekte Lieferungen gesendet werden? Oder eine deutsche Adresse gegen die man rechtliche Schritte einleiten kann. Die Mavic ist ja nicht gerade billig. Da erwartet man doch zumindest einen Ansprechpartner zu erfahren.
      Ich kann nur davon abraten direkt bei DJI zu bestellen. Wenn ein Problem auftritt steht man ziemlich hilflos da. DJI handelt hier höchst umprofessionell, kundenunfreundlich und meiner Meinung nach illegal.

      Kennt jemand einen Ansprechpartner außer den Holländern mit den lustigen Namen (selbst die haben keine postalische Adresse)?

      Grüße
      Eigentlich funktioniert der Support von DJI ziemlich gut. Für Deine Angelegenheit ist der in Deutschland stationierte Support in Niederlauer die erste Anlaufstelle.

      DJI Europe GmbH

      Industrie Straße 12
      D-97618 Niederlauer
      Tel.: +49 (0) 9771 / 1773 000
      Mail: support.eu@dji.com

      Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9:00-15:00 Uhr

      Als Neukunde bekommst Du im Gespräch und mit Nennung Deiner Serien-Nr. eine Reparatur-Nummer. Dies sollte (m.W. innerhalb von 15 Tagen seit Aktivierung) so wie @Diet es schon sagte eine DOA-Nr. sein und Du wirst mit einem Tauschgerät vorrangig behandelt. Dabei kann es dann auch passieren, das die Abwicklung letztendlich über die Niederlande läuft.
    • Bei mir leider das gleiche Problem!
      Seit Beginn an hatte ich ebenfalls ein Bildübertragungsproblem.
      Mein Mavic liegt morgen exakt seit zwei Wochen beim deutschen Support und noch keinerlei Bewegung im Fall.
      Laut der Online Abfrage ist er noch nicht einmal im System als angekommen aufgenommen.
      Morgen schreibe ich mal eine Mail an den Support da ich wirklich die Schnauze voll habe (entschuldigt die Wortwahl).
      Im Moment bereue ich es stark mich für ein Produkt von DJI entschieden zu haben, da ich seit Erhalt nur Ärger mit dem Mavic habe und sich von DJI einfach nichts tut um das Problem aus der Welt zu schaffen!

      Ich werde weiter Berichten

      Julez
    • Meiner wurde von Globe Flight am 23.1. nach Holland gesendet . DOA-Fall wurde offensichtlich anerkannt. Morgen kommt ein neuer Kopter mit meinem gebrauchten Combo-Zubehör mit DHL.
    • aerofan wrote:

      Meiner wurde von Globe Flight am 23.1. nach Holland gesendet . DOA-Fall wurde offensichtlich anerkannt. Morgen kommt ein neuer Kopter mit meinem gebrauchten Combo-Zubehör mit DHL.
      Wann hast du denn denn Fall eingeleitet, also wie lange hast du jetzt warten müssen?
    • Den Retourenschein habe ich am 17.1. angefordert und am 18.1. bekommen. Die Retoure musste erst über den Händler gehen, da DJI Deutschland nur gebrauchte Mavic Pro als Ersatz liefern kann. Austausch gegen ein neues Gerät ist nur über die Niederlande möglich, so die Auskunft von GF. Mit 14 Tagen bin ich noch zufrieden, denn das Wetter war ohnehin nicht so gut.
    • aerofan wrote:

      Den Retourenschein habe ich am 17.1. angefordert und am 18.1. bekommen. Die Retoure musste erst über den Händler gehen, da DJI Deutschland nur gebrauchte Mavic Pro als Ersatz liefern kann. Austausch gegen ein neues Gerät ist nur über die Niederlande möglich, so die Auskunft von GF. Mit 14 Tagen bin ich noch zufrieden, denn das Wetter war ohnehin nicht so gut.
      aber du hast auch den ganz "normalen Dienstweg"eigeschlagen? sprich DJI Support angeschrieben und dann auch zum deutschen Support geschickt und die haben dann alles weitere geregelt?
      Oder hast du garnicht direkt bei DJI bestellt?
    • Nein, bei Globe Flight - Bestellungen läuft der "Dienstweg" immer direkt über sie ab. Das ist eigentlich ganz bequem und zuverlässig. Dass das kleine Combo-Päckchen nur mit 500,-EUR versichert ist, muss man dann in Kauf nehmen.
    • aerofan wrote:

      Nein, bei Globe Flight - Bestellungen läuft der "Dienstweg" immer direkt über sie ab. Das ist eigentlich ganz bequem und zuverlässig. Dass das kleine Combo-Päckchen nur mit 500,-EUR versichert ist, muss man dann in Kauf nehmen.
      ok sry hab jetzt erst weng gebraucht bis ich verstanden das Globe Flight nen Händler ist.
      Ja hätte ich auch mal lieber bei Globe Flight bestellt!
    • @ApriliaRSV4 und ich haben jeweils auch ein Gerät zu der Zeit eingeschickt. So wie bei dir ist bei uns gestern der Versand angemeldet worden.
      Bei mir ist das Paket inzwischen in der lokalen Zustellbasis angekommen. Also sollte das bei dir auch spätestens morgen da sein.

      ;) Können wir uns gemeinsam auf's Fliegen freuen!
      Android OnePlus3T (7.1.1) & Windows 10
    • Meine Mavic wurde wegen Linsenproblem am 25.1. zu DJI in D geschickt und kam am 1.2. wieder bei mir an.
      Kopter wurde komplett getauscht (aber in meine OVP gelegt) obwohl der Kopter schon 1 Monat alt war ....
      Und bin unsicher, ob der neue Kopter nicht schon wieder ein Linsenproblem hat, jetzt rechts oben statt rechts unten ...
    • Mein Flieger surrt z.Z. im Tiefflug durch München - in einem UPS-Laster. Gegen 16 Uhr ist er dann wohl endlich wieder da. Und hoffentlich anständig repariert!

      27.1. Fall gemeldet
      30.1. Rückmeldung abgewartet und losgeschickt
      31.1. in 97618 Niederlauer angekommen, dann Funkstille
      9.2. begann die Rücksendung
      10.2., 9 Uhr kam die Rücksendemail
      10.2., ca 16 Uhr abholbereit (im Paketshop)

      Edit: Ausgepackt, Probeflug, passt! :thumbsup:
      Die Fernbedienung scheint dieselbe zu sein, aber die haben einfach die ganze Drohne ausgetauscht. Die Seriennummer ist eine andere und die Kamera hat weder Vignette (eig. "Randabschattung") noch den Gelbstich in der Mitte.

      The post was edited 1 time, last by KPG ().

    • Ende gut alles gut!
      habe heute meinen Mavic wieder bekommen.
      Er wurde sogar gegen einen neuen ausgetauscht.
      Heute den ersten Flug absolviert und siehe da endlich ein Bild auf dem Smartphone.
      Mir ist heute nur aufgefallen das der Mavic im normalen Modus nur im "Position Mode" fliegt und da auch nur 20 Kmh. Weiss jemand zufällig was das sein könnte? Einstellungen habe ich die gleichen wie vorher!
      Sportmodus funktioniert einwandfrei.
    • Hi zusammen,

      leider musste ich meinen Mavic auch nach Holland schicken.
      Ich habe eine NAchricht vom DJI Support mit dem Inhalt "...We have applied a replacement case on our system...." bekommen. Rücksendung per UPS ist erfolgt und heute beim DJI SUpport in Holland angekommen.
      Ich hätte vorerst mal folgende Fragen:

      1. Wo finde ich eine Statusverfolgung wie sie KPG am 08.02. gepostet hat.
      2. Ich habe gelesen, dass bei Austausch auch manchmal ein generalüberholtes Gerät anstatt eines neuen geschickt wird. Ich habe jetzt nicht unbedingt Lust den "Schrott" eines anderen zu bekommen. Habt ihr diesbezüglich Erfahrungen?