D-Log und Grading - Sinnvoll oder nebensächlich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • S t e f a n schrieb:

      Man kann hier in der Theorie noch so viel diskutieren...
      Ob der Look dir gefällt, oder nicht, ist meiner Meinung, nebensächlich.
      Völlig richtig. Dazu habe ich allerdings auch nichts geschrieben.

      S t e f a n schrieb:

      Wir geht es hier um echte Fakten und diese kann man nun mal nicht leugnen. [...]
      Solche DLOG Aufnahmen sind nur gruselig:
      Auch da stimme ich zu. Leider ist aber nicht zu beurteilen, ob es nun am D-Log an sich liegt, oder an der Belichtung bei der Aufnahme, oder an der Nachbearbeitung.
      Von daher - auch auf die Gefahr, dass ich mich wiederhole - können nur Originalaufnahmen zur Beurteilung auf Basis echter Fakten dienen - sprich ein paar Sekunden von Original-Clips. Nach Deiner Darstellung hier und der Schlussfolgerung dürfte ja dann wohl niemand in D-Log filmen, man wäre ja verrückt.
      Abgesehen davon, dass nicht klar ist, ob Du in H.264 oder H.265 aufgenommen hast, wo bei H.265 beim P4P bekannt ist, dass es da zu mehr Blockartefakten und Banding im Himmel kommt.

      Und auch noch mal, wenn für Dich und/oder andere das Standard-Profil die erste Wahl ist, dann ist es doch gut.Soll doch jeder nehmen, was er will, daher gibt es ja so viele Wahlmöglichkeiten, und es gibt wie immer weder den "richtigen" Look, noch den "richtigen" Weg dahin - alles Kreativ-Entscheidungen.
      Aber man wird ja wohl zu Schlussfolgerungen noch schreiben können, wenn man selbst der Meinung ist, dass sie irrig sind oder aufgrund irriger Vorraussetzungen gezogen wurden. Ob dieser meiner Meinung dann zu folgen ist, steht ja auch wieder auf einem anderen Blatt....
      Gebe ein paar DJI-Copter und sonstiges Zubehör ab --> mein Profil/Pinnwand
    • Ich habe mir in aller Ruhe nochmals alle Testaufnahmen angeschaut und komme immer zum gleichen Ergebnis bei DLOG. Dazu gibt es gleich noch ein paar Screenshots weiterer Aufnahmen.
      Bei Dlog hatte ich 13 Aufnahmen erstellt (3 Akkus benötigt), von -3.0 bis 3.0, um das beste Ergebnis und einen Eindruck des Sensor zu gewinnen.
      Auch hier waren Überraschungen bei der Über- oder Unterbelichtung dabei, aber anderster wie so oft im Internet behauptet, wie gesagt, teste ich vieles lieber selbst.
      Die Aufnahmen sind während des Fluges bei voller Geschwindigkeit entstanden und absichtlich nicht im Schwebeflug aufgenommen.
      Die Test sollen die Realität weitergeben, wie es im Alltag auch wäre, auch weil der Codec je nach Veränderung des Materials, unterschiedlich arbeiten wird.
      Reine Studioaufnahmen unter Laborbedingungen sind für ich nicht aussagekräftig, aber das nur nebenbei erwähnt.

      Ich habe jetzt extra Screenshots aus den Originalvideos erstellt, auch um eine erneutes codieren und eine evtl. Verschlechterung zu vermeiden.
      Links ist Standard DJI Profil, rechts DJI Dlog.

      Dlog, im oberen Bereich belichtet:

      Siehe Scope:



      Dlog im unteren Bereich belichtet:


      Siehe Scope:


      Dlog im mittleren Bereich belichtet:

      Siehe Scope:





      Im oberen Bereich rauscht es weniger, logisch, aber feine Details gehen leider noch mehr verloren als in der unterbelichteten Version.
      Die mittlere Belichtung ist ein Kompromiss aus beiden Varianten, aber gegenüber Standard ist DLOG einfach nur schlecht.

      Für mich ist DLog so nicht zu gebrauchen, die Qualität ist damit echt gruselig.
      Je nach Motiv wird es sogar noch viel schlechter. Habe noch viel mehr Material aufgenommen, aber keine Lust alles für das Forum aufzubereiten.
      Auch das gezeigte hier sollte genügen, denke ich.
      Wie früher schon oft gesagt, einfach mal selbst testen...
    • S t e f a n schrieb:

      Mich interessiert das fertige Resultat. ... Im Alltag sehe ich fast keinen Vorteil beim Dynamikumfang von Dlog.

      S t e f a n schrieb:

      Für mich ist DLog so nicht zu gebrauchen, die Qualität ist damit echt gruselig.
      ..
      Auch das gezeigte hier sollte genügen, denke ich.
      Ist ja nicht mehr viel von zu sehen aus den letzten Beiträgen.
      So richtig einleuchten mögen mir viele Aussagen anhand überstrahlter Himmel mit kaum Struktur und Zeichnung in vielen Einstellungen (und im Vorschaubild) beim letzten fertigen Resultat allerdings nicht:

      BEAUTIFUL SCOTLAND (Highlands / Isle of Skye) AERIAL DRONE 4K VIDEO

      Dass Filme davon unabhängig mit guten Motiven gefallen können, sieht man, aber das ist ja nicht das Thema hier, richtig?
      Gebe ein paar DJI-Copter und sonstiges Zubehör ab --> mein Profil/Pinnwand