Mavic oder Phantom 4 pro / Bild und Videoqualität?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Mavic oder Phantom 4 pro / Bild und Videoqualität?

      Hallo

      gibt es Bild/Video Dateien um die Bildqualität der Maveric mit der P4p pro zu vergleichen?
      Keine einzelnen Daten sondern am besten im direkten Vergleich mit den selben Motiven.
      Die DJI Dateien nützen mir da nichts, sind halt Werbesachen die optimiert sind.

      So von den techn. Daten müsste die P4P pro ja bessere Ergebnisse bringen.
      Was meinst ihr?
      Grüße Burki
    • Danke

      Kann man sicher nur im direkten Vergleich sehen?!
      Wenn ich mir u.a. die Filme von der Maveric (edit;) MAVIC) anschauen, sehen die nicht schlecht aus.
      Darum wären mal Links schön um sie direkt zu vergleichen.
      Leider finde ich da noch nichts.
      Grüße Burki

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Burki Jetpower ()

    • Da wirst Du wohl auch kaum was finden. Da wirst Du bei uns nur persönliche Einschätzungen bekommen.

      Hier meine Phantom 4 besser als Mavic und Phantom 4 Pro nochmals vbesser als Phantom 4. Der Mavic (Maveric war ein Pilot bei Top Gun) ist derzeit bei seiner Kompaktheit mit der Kameraleistung unerreichbar, aber mit der Abbildungsleistung wie auch den technischen Möglichkeiten der Phantom 4 Pro nicht vergleichbar. Wäre ja auch der Tod für den P4P wenn der kleinere und günstigere Mavic dieselbe Kameraleistung hätte.
    • nachtfalke71 schrieb:

      könnte daran liegen dass du aus dem mavic nen maveric machst....

      such mal nach Video comparison mavic Phantom...
      ja das ist auch passiert.

      Nun hab ich was gefunden, teilweise muß man schon genau hinsehen um die Unterschiede zu sehen. Dann wieder sind sie klar sichtbar.

      myfirstdrone.com/mavic/dji-mav…antom-4-pro-drone-better/
      Grüße Burki

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Burki Jetpower ()

    • Zu Casey, das erste Video ist stockalt und vergleicht den P4, nicht P4P. Zum zweiten Film:

      1.) Alle wurden in Standardeinstellungen verglichen. Das ist OK, allerdings lässt sich richtig eingestellt aus der Mavic noch ein wenig mehr, aus der Phantom 4 Pro aber noch wesentlich mehr Qualität rauskitzeln. (Die Inspire 1 Pro ist mit Standardeinstellungen für sich schon recht optimal und bietet weniger Spielraum)

      2.) Für den Mavic gibt es inzwischen ein FW-Update, das die Qualität in D-Log nochmals ein wenig verbessert. Für die P4P gibt es ein Update, dass die Qualität nochmals massiv verbessert.

      3.) und konträr zu Neistat: Das was die P4P an Video raushaut, ist deutlich besser als die Qualität der I1 Pro, und das liegt schlicht an der Bitrate und an viel weniger Kompressionsartefakten. Da hilft der I1 Pro auch der nochmals größere Sensor nichts mehr.

      Kurzum: Mavic - gute Filmqualität bei unschlagbarer Kompaktheit. P4P - sehr gute Filmqualität bei mittelmäßiger bis akzeptabler Kompaktheit, wenn die Propeller abgenommen werden, die Schnellverschlussprops helfen. Das muss nun jeder für sich selbst abwägen, was wichter ist. Wenn man nicht ganz genau weiß, warum man unbedingt den P4P braucht, und wenn man nich sowieso immer RAW-Bilder oder Filme nachbearbeiten will, dann ist man mit der Mavic sicher besser bedient. Denn man nutzt die Vorteile des P4P dann eh nicht aus.

      Und die Inspire 1 Pro ist durch den P4P stark angezählt - sieht man auch an den Gebrauchtangeboten und -preisen. Den einzigen Vorteil, den sie hinsichtlich der Filmqualität gegenüber dem P4P hat, ist das Bajonet zum Wechseln von Objektiven und dass sie auch bei Kunden einiges mehr her macht. Für den Privatmann macht sie aber keinen Sinn mehr.
      Guru Meditation #8400000E

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von skyscope ()

    • Burki Jetpower schrieb:

      Auch wenn in den letzten Videos die P4Ppro bessere Qualität machen soll wie die Mavic, sehen die Videos der Mavic doch oft besser aus.
      Keine Ahnung ob das ein "Gefühl" ist, aber das sieht auf meinem 27" 4k Mac Monitor halt so aus.
      Das zeigt dann auch wieder, dass solche Vergleichsvideos nicht das zeigen was man erwartet. Es liegt viel mehr an den Möglichkeiten was mit Aufnahmen des Phantom 4 Pro machen kann was den Aufnahmen des Mavic verborgen bleiben. Nutzt man diese Möglichkeiten nicht aus ist man mit dem einfacheren Modellen oftmals besser dran.

      Das ist wie bei einer DSLR/DSLM. Wer hier die Kamera nur im Automatikmodus nutzt kann oftmals auch nicht das Potential ausschöpfen und bekommt mit Kompakt- Superzoom oder gar Handy-Kamera subjektiv ähnlich gut Aufnahmen hin.

      Wer am gefahrlosesten gute Aufnahmen möchte ist sogar mit Phantom 3 Pro oder Phantom 4 durchaus besser bedient, da hier selbst das Fokusieren des Aufnahmeobjektes entfällt was beim Mavic sogar nicht wichtiger zu beachten gilt als beim Phantom 4 Pro.
    • Nachdem ich gestern mal einen ersten (statischen) Vergleich für Foto- und Filmaufnahmen gemacht habe, greife ich das noch mal auf.
      Aufgenommen habe ich in D-Log, beim P4P im Standard-Style (0/0/0), bei der Mavic mit +1 Schärfe, um die Rauschunterdrückung abzuschalten.

      Hier im Video kommen zunächst beide Clips im Original, dann noch einmal mit Anpassung im Kontrast und minimal in den Farben, nur um die Clips mal grundsätzlich aneinander anzugleichen.



      Ebenfalls habe ich Bildaufnahmen im RAW-Format (DNG) gemacht.
      Ihr könnt Euch alles im Original für einen eigenen Vergleich hier herunter laden: dropbox.com/sh/o5nfusmjsmw923q…zLBU2jZxtvf57FJOEIxa?dl=0

      Ich überlasse das im Detail mal Eurer eigenen Interpretation, aber ich bin doch etwas überrascht. Ich habe natürlich noch andere Motive vor allem mit Personen aufgenommen, und natürlich ist die Bildqualität des P4P besser, aber nicht so eklatant, wie ich erwartet hatte. Das gilt überraschenderweise auch für die Fotos. Es kann natürlich auch sein, dass ich entweder eine außerordentlich gute Mavic erwischt habe, oder eine nicht ganz so gute P4P.
      Ich werde die Tage noch mal ein paar Bewegt- und Low Light-Aufnahmen machen, dann dürfte der Unterschied wegen der höheren Bitrate (Beweg-Aufnahmen) und wegen des 1" Sensors (Low Light) des P4P wohl auch größer ausfallen.
      Guru Meditation #8400000E

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von skyscope ()