[ gelöst ] selbstgebauter Quadrocopter startet in Schieflage

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • [ gelöst ] selbstgebauter Quadrocopter startet in Schieflage

      Hallo,
      Ich versuche seit einigen Tagen meinen Quadrocopter stabil zum Fliegen zu bringen.
      Leider neigt sich der Quadrocopter sobald die Motoren starten nach hinten, auch wenn er noch auf dem Boden ist.
      Vor dem Abheben kann man auf der Fernsteuerung noch gegensteuern, sodass das Abheben möglich ist.
      In der Luft zieht er sehr stark nach hinten und ist unkontrollierbar.
      So ist nur ein taumeln für wenige Sekunden möglich.
      Der Schwerpunkt liegt relativ mittig.

      Ich habe bereits mehrmals eine Beschleunigungsmesser-Kalibrierung durchgeführt und den Flugcontroller auf Vibrationsdämpfern montiert, um
      eine Störung durch Vibrationen zu Vermeiden.

      Mein Setup:
      4x Tarot 4114
      4x 30A Platinum 6s ESC
      WMC X-Alien 450 Frame mit verlängerten Karbonrohrarmen
      Drotek M8N GPS
      Quanton Flight Controller mit INAV Software
      Turnigy TGY-i6 mit 10 Kanal Mod
      4900mah Rhino Lipo

      Ich habe unten den Blackboxlog vom Startversuch mit Schieflage angehängt.
      Mir ist aufgafallen das die Gyrowerte extrem schwanken. Ist der Gyro defekt?


      Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen.
      MfG Ronald
      Files
    • Hallo!

      Mit den Vibrationsdämpfern habe ich nie eine gute Erfahrung gemacht. Der Controller sollte so fest wie möglich auf dem Rahmen sitzen. Die Vibration darf normalerweiße nichts beeinflussen! Drehrichtung der Probeller stimmt?
      Villeicht hilft dir das hier weiter.

      MfG
    • Hi RC-Role und Klinger,
      Ich hatte den Flightcontroller erst fest mit dem Gehäuse verschraubt und bin dann später auf Vibrationsdämpfer (Link zu Banggood) umgestiegen.

      Die Gyrowerte im Blackbox-Log haben sich aber kein bisschen verändert. Sie unterliegen immer noch extremen Schwankungen.
      Ich denke also, dass es nicht an den Vibrationen oder den Vibrationsdämpfern liegt.

      Die Propellerdrehrichtung stimmt.



      Hallo Dieselfan,
      Am GPS-Modul (drotek.com/shop/en/drotek-part…-gps-hmc5983-compass.html) war keine Pfeilrichtung angegeben, aber ich habe mich an der Schrift auf der Moduloberseite orientiert.
      Es zeigt also in die Richtige Richtung.
      Das GPS ist beim Starten auch nicht aktiviert, es sollten dadurch also eigentlich keine Probleme auftreten.

      Der FC ist um 270° rotiert eingebaut, jedoch ist die FC-Richtung in der Software auf 270° angeglichen. Das Live-Vorschaumodell des Quadrocopters in der Software stimmt auch mit den Bewegungen meines Copters überein.

      Dankeschön für eure Antworten :)
      Vielleicht hat ja noch jemand Erfahrung mit Blackbox Logfiles und kann mir weiterhelfen?

      The post was edited 1 time, last by 8CoreGamer ().

    • Ich habe es nochmal überprüft.
      Das GPS Modul ist richtig eingebaut.

      Mit dem GPS hast du natürlich recht, beim Starten besteht ein 3D-Fix. Ich meinte, dass beim Starten kein Positionhold aktiviert ist.

      Leider ändert das nicht am unkontrollierbaren Flugverhalten meines Copters.


      Ist es möglich das der Gyro am FC defekt ist aber das Accelerometer nicht? - Es ist ja eigentlich de gleiche MPU 6000 Chip.
    • Der Acc Werte sind beim ruhigen Liegen konstant bei 0.
      Beim Anlaufen der Motoren sind keine Veränderungen des Acc erkennbar.
      Wenn ich die Drohne bewege, ändern sich die Werte aber deutlich(keine Fehlfunktion des Accelerometer)

      Beim Acc sehe ich die Werte im Tab "Motoren" - Wie kann ich die Gyrowerte sehen?
    • Der Gyro bleibt auch bei drehenden Motor bei 0. Beim Anlaufen der Motoren sind auch keine Veränderungen erkennbar:
      Lageänderungen werden auch korrekt angezeigt.
    • Gyro und Acc funktionieren also korrekt.

      Die Frage bleibt also: Warum startet der Copter trotzdem schief?
    • Ich neige fast dazu, zu behaupten, auf Deinem FC ist eine kalte Lötstelle o.ä. .
      In relativer Ruhe (s.o.) korrektes Verhalten und im Flug (mit Vibrationen) vermeintliches Fehlverhalten.

      Was ist da überhaupt drauf 6500 oder 6050?
      Der 6500 ist super empfindlich gegenüber Vibrationen.