MAVIC jetzt im DUAL-Modus (mit 2 Fernbedienungen gleichzeitig) fliegen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • MAVIC jetzt im DUAL-Modus (mit 2 Fernbedienungen gleichzeitig) fliegen

      Hallo zusammen,

      seit dem neusten Update kann man die MAVIC gleichzeitig mit 2 Fernbedienungen fliegen !!!

      Dabei ist eine FB der "Master" und die andere der "Slave", dh. die 1. Fernbedienung hat immer Priorität.
      Die Slave-FB kann alle Funktionen (Kamera u. Flugbewegungen) genau so steuern wie die Master-FB. Damit die Slave-FB diese Funktionen jedoch übernehmen kann, muss die Master-FB mindestens 2 sec. unbenutzt sein.
      Es soll somit auch möglich sein, wenn man mit einer FB die Flugrichtungen steuert, mit der anderen gleichzeitig die Kamera zu bedienen.

      Ein Update der Bedienungsanleitung für die MAVIC auf Deutsch wird wohl noch kommen. Im Moment gibt es dies nur auf English (Mavic Pro User Manual V1.6)

      LINK:
      http://www.dji.com/mavic/info#downloads


      Dies soweit zur Info.
      Wünsche weiterhin gute "RTH"-Flüge ;)
      Update 02.06.16

      Fly SAFE and LEGAL !!!
      Big Brother Is Watching You ;-)
    • Eine für uns sehr interessante Funktionserweiterung: Der Kopter wird dadurch momentan für eine konkrete ehrenamtliche Hilfsorganisation hier in Brandenburg sehr interessant. Für diese erarbeite ich gerade ganz unverbindlich ein Nutzbarkeitstest. Eine vorrangige Aufgabe dieser Hilfsorgsnisation ist es, freies Gelände nach vermissten Personen abzusuchen. Dies zur Untersützung von Suchkräften am Boden. Eine zwingende Voraussetzung ist dabei jedoch, eine parallele 2. Übertragung des Bildsignals auf einen großen Monitor direkt in das Fahrzeug der Einsatzleitung. Dies scheint nun via Tablet mit HDMI Ausgang problemlos zu funktionieren. Und noch dazu bei ziemlich langer möglicher Flugzeit und bei vorliegenden Sonderrechten am Einsatzort. Weiß jemand etwas über den möglichen Abstand zwischen Master und Slave?
      Gruß Tommy
    • Die Rettungsstaffel fliegt bereits einen Hexa mit IR-Cam. Dieses System wurde seitens des Bundesverbandes angeschafft. Leider sind diese Systeme mit 12 bis 13 Minuten ausfliegbarer Zeit sehr spezialisiert auf die Suche vorrangig in der Nacht. Auch im Hochsommer haben diese Systeme, wegen geringer Temperaturunterschiede zwischen Körper und Umgebung, ihre Grenzen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die rein optische Suche in fast 70% aller Einsatzlagen vollkommen ausreicht. Eine maximale Flugzeit ist da schon wichtiger. Gleichzeitig reduziert sich natürlich das Risiko für das Einsatzmittel deutlich, da der eingesetzte Infrarot-Copter doch einiges mehr kostet. Im Fazit bisher, ist der Mavic mit Dualsystem, das perfekte ergänzende Einsatzmittel zur optischen Suche. PS: Die Steuerknüppel am Slave sollen mittels mechanischem Feststeller gesperrt werden.
      Gruß Tommy
    • RC-Role wrote:

      Und dann: Ich fliege, nein ich will jetzt auch mal. Und wenns gekracht hat: Ich wars nicht. Ich auch nicht.
      Funktion nicht ganz verstanden !?! ;)

      Eine FB ist der Master, die andere FB nur der Slave!
      Sobald der Master die Steuerung übernimmt, werden die Steuerungssignale direkt an die MAVIC übertragen (die Signale des Slave´s ignoriert).

      Fazit:
      Die MASTER-FB sollte nur derjenige in der Hand habe, der damit auch umgehen kann :D :D :D
      Update 02.06.16

      Fly SAFE and LEGAL !!!
      Big Brother Is Watching You ;-)
    • ...aber generell ist das mit dem Einsatz von Wärmebildgebung durch den Kopter schon sehr sinnvoll. Im Hinterkopf haben wir ein Backpack-System für den Mavic mit einer Flir. Auch das bietet der Markt bereits an. Leider jedoch dann dass IR-Signal über 5,8 GHz, was wiederum die Reichweite einschränkt. Aber dies ist ohnehin bei den momentanen eingesetzten Wärmebild-Koptern auch so realisiert.
      Gruß Tommy
    • HNR wrote:

      Im Hinterkopf haben wir ein Backpack-System für den Mavic mit einer Flir. Auch das bietet der Markt bereits an. Leider jedoch dann dass IR-Signal über 5,8 GHz, was wiederum die Reichweite einschränkt. Aber dies ist ohnehin bei den momentanen eingesetzten Wärmebild-Koptern auch so realisiert.
      Sorry, aber einen Mavic als Lastesel für ein nicht integriertes Huckepack-System halte ich für absoluten Quatsch!
      Erstens verlierst Du alle Vorteile des Mavic bezüglich Kompaktheit, Flugzeit und Leistungsreserven und zweitens wären die beiden Kameras absolut unsynchronisiert.
      Idealerweise sind beide Kameras auf demselben Gimbal starr gekoppelt und haben möglichst auch denselben FOV, so dass man beliebig zwischen ihnen umschalten kann und ein Objekt mal optisch, mal in IR betrachten kann
      Ich bin jetzt nicht der Marktexperte für IR-Kameras, aber würde ich so ein Projekt angehen, dann würde ich mir ein digitales Videosystem mit Unterstützung für mehrere Empfänger gleichzeitig aussuchen, an welchem beide Kameras per Videoumschalter und über HDMI angeschlossen werden können. Erst danach folgt dann der dafür geeignete Kopter, der von Haus aus nicht videofähig zu sein bräuchte, aber die Interfaces zur Steuerung eines Gimbals und zur Videoumschaltung bietet. Hier würde ich auf eine wetterfeste Konstruktion achten, damit ein Sucheinsatz auch bei schlechtem Wetter möglich ist.

      Gruß Gerd
    • Und schon "landet" man leicht jenseits der 15.000 Euro. Alles innerhalb des deutschen Ehrenamtes... Das IR-System nannte ich lediglich als "schauen wir uns mal später an..." Quatsch sind solche Systeme ganz sicher nicht. Und alles von vorn herein ablehnen, kann doch auch nicht der Weg sein. Offen bleiben für viele Möglichkeiten halte ich da für den wesentlich besseren Weg... besser geht es halt immer, aber dann eben auch leider viel teurer...
      Gruß Tommy
    • ...aber manchmal sind es genau auch schon diese "Nägel ohne Köpfe", die in der Lage sind Leben zu retten... ;) Wir werden unseren Weg finden - schön ist es jedenfalls, dass fast jedem heutzutage solche technichen Hilfsmittel überhaupt zur Verfügung stehen...
      Gruß Tommy
    • Freut euch doch einfach über jede Zusatzfunktion statt diese zu kritisieren. Besser als zu wenig Möglichkeiten. Vielleicht gibt es ja auch Anwendungen, an die ihr momentan gar nicht denkt - die aber trotzdem Sinn machen für andere.
      Gruß Tommy