Fliegen in Österreich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Ich pfeife auch schon fast drauf (auch Ösi). Mit dem F550 bin ich seit zwei Jahren nicht mehr geflogen und mit dem Phantom traue ich mich nurmehr im eigenen Garten.
      Nur im Urlaub in Frankreich auf unserem Boot darf ich noch, in F gibt es auch eine interaktive Karte, wo man darf und wo nicht und sonst ist nichts reguliert, man vertraut auf den Menschenverstand. Im Gegensatz zum überregulierten Österreich, das mir auch noch Eur. 330,00/Jahr abnehmen will, falls ich über unbebautem Gebiet filmen will :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cmoss ()

    • cmoss schrieb:

      Ich pfeife auch schon fast drauf (auch Ösi). Mit dem F550 bin ich seit zwei Jahren nicht mehr geflogen und mit dem Phantom traue ich mich nurmehr im eigenen Garten.
      Nur im Urlaub in Frankreich auf unserem Boot darf ich noch, in F gibt es auch eine interaktive Karte, wo man darf und wo nicht und sonst ist nichts reguliert, man vertraut auf den Menschenverstand. Im Gegensatz zum überregulierten Österreich, das mir auch noch Eur. 330,00/Jahr abnehmen will, falls ich über unbebautem Gebiet filmen will :evil:
      Moment! Die Austrocontrol will dir nicht 330€ im Jahr abnehmen falls du über bebautem Gebiet fliegst, sondern die Austrocontrol nimmt die 330€ im Jahr ab sobald du überhaupt fliegst!

      :cursing:
    • Hallo benider. Zum Glück hast Du Unrecht. Mal die App vom ÖAMTC runterladen und dann schönen, wenn auch beschränkten, Flug ohne AUSTRO CONTROL
      Bilder
      • Screenshot_2018-01-05-17-44-52.jpg

        94,08 kB, 432×768, 76 mal angesehen
    • Bestflight schrieb:

      Du darfst auch filmen. Allerdings ohne die Verletzung der Persönlichkeitsrechte Dritter :)
      Seit wann ist das denn so? Solange das Ding filmt und nicht ausschließlich wegen des Fluges selbst bedient wird, war bisher immer eine Bewilligung nötig. Wir werden gerade etwas offtopic, vielleicht kann man uns in den richtigen Thread schieben! ;)
    • RC-Role schrieb:

      oder für Android die App hier runterladen und installieren:

      https://androidappsapk.co...
      Da funktioniert irgendwas nicht! ;)

      Ich als Android User würde mir diese App auch mal gerne anschauen!... Gibt´s das nicht mal ganz altmodisch unmobil?

      edit: @Bestflight
      Da man uns zu Recht hier her geschickt hat:

    • Mir macht ein Hobby keinen Spaß, bei dem ich von unzähligen Vorschriften eingeengt werde. Also in Ö: Wenn ich nicht zahle, dann Fliegen nur über unbebautem Gebiet ohne Kamera. Wenn ich zahle, Fliegen über unbebautem Gebiet mit Kamera (wo ist eigentlich der Unterschied - klar: Kohle für Austrocontrol). Das ist typisch für Österreich.
      OT noch ein Beispiel: Wenn ich meine Yacht in Ö registriere, zahle ich für die Funke € 10,xx/Monat (für die Epirb nochmals und für das AIS nochmals), obwohl die Geräte niemals in Ö sind - reine Abzocke (daher fährt das Schiff unter franz. Flagge, dort sind diese Dinge gebührenfrei)!

      Also bin ich gerade dabei, ein Modellschiff zu bauen, da bin ich dann weniger eingeschränkt, den F550 werde ich früher oder später zerlegen und entsorgen (schade um ziemlich viel Geld) und mein Phantom behalte ich für Frankreich.
    • Die AustroControl ist ein Abzockerverein!
      Das Ganze hat überhaupt nix mit Sicherheit zu tun - nur mit Abzocke.
      Bei uns in Ö. darfst ohne aktiven Filmen fliegen. Die Kamera zur Kontrolle darf eingeschaltet sein - nur Aufnehmen darf man nicht.....da kann die AustroControl gar nix.
      Fürs filmen will die AustroControl jährlich für die Anmeldung usw. über E 330,-- kassieren. Eine Frechheit - da Null Gegenleistung.
      Im direkten Vergleich ist es so, als wenn ich ein Auto jedes Jahr neu anmelden muss???? Eine Fahrzeuganmeldung kostet bei uns einmalig um die € 190,-- (egal ob einen 500,- € Anhänger oder ein € 200.000,- Porsche)
      Die Schäden, welche Millionen von Autos anrichten (und auch die Radfahrer), stehen in keinem Verhältnis was ein Kopter je angerichtet hat.
      Die Auflagen sind auch teilweise Schwachsinnig. Vergleich mit Auto:
      Wäre so, als wenn ich mit dem Auto nicht in eine Stadt fahren darf - weil beim kleinsten Fehler könnte ja das Auto auf den Gehsteig kommen und jemanden niederfahren. Oder am Sonntag darf man nicht Auto fahren (Tag des Herrn??) usw. Lauter Schwachsinn von AustroControl, ohne jeden Sinn.

      Einzige Hoffnung, wir haben eine neue Regierung - die will eh´alles besser machen. Wird Zeit die AustroControl zu entmachten.
      Weil mit "Sicherheit" haben diese Regelungen nix zu tun - nur mit Abzocke!!!!!

      Grüße aus Österreich!
    • Rubicon schrieb:

      Die AustroControl ist ein Abzockerverein!
      Das Ganze hat überhaupt nix mit Sicherheit zu tun - nur mit Abzocke.
      Stimmt genau Rubicon!!!

      Bei mir würde demnächst eine Verlängerung der Betriebsbewilligung für eine Mavic anstehen.
      So weit so gut, nur sehe ich nicht mehr ein warum ich nochmal blechen soll.
      Hier in Tirol sehe ich Sommer wie Winter jede Menge Touristen die überall und zu jeder Zeit fliegen wie es ihnen gefällt.
      Egal ob besiedeltes Gebiet, Flugverbotszone (rund um Heliports z.B.) usw.
      Und selbstverständlich ohne Bewilligung.
      Auch ein Fotograf der beruflich Fotos von einem neuem Sozialzentrum hier in meiner Nachbarschaft mitten im Ort gemacht hat wusste dass er hier eigentlich nicht mit dem Phantom 4 Pro fliegen darf.
      Gemacht hat er es trotzdem.

      Ich frage mich wirklich warum ich mir das ganze mit der Bewilligung angetan habe, das einzige was ich davon habe ist:
      1. Daß ich der Einheimische Trottel bin der sich an Regeln hält und nur sehr eingeschränkt seinem Hobby nachgehen kann, während andere ungeniert machen was sie wollen.
      2. Ich kräftig zur Kasse gebeten werde von der AustroControl.

      Daher werde ich auf die Bewilligung schei... und wieder ohne fliegen.
    • Die Frage ist, was kann passieren? Gibt es schon irgendwelche realen Beispiele von Euch, wie teuer es werden kann, "erwischt" zu werden (fragt ein Tourist, der privat in A eine Mavic auch ohne Bewilligung fliegt ;) )?
      Und dann ist halt immer noch das Damokles-Schwert, dass die Versicherung im Falle von Unfällen höchstwahrscheinlich die Zahlung verweigern kann / Regress fordern kann.

      Rubicon schrieb:

      Fürs filmen will die AustroControl jährlich für die Anmeldung usw. über E 330,-- kassieren. Eine Frechheit - da Null Gegenleistung.
      Prinzipiell sehe ich es auch so, wobei die ursprüngliche Absicht dahinter wohl sein dürfte, dass man sich beim Filmen eben vorwiegend darauf konzentriert, im Gegensatz zum eigentlichen Fliegen.
      Wenn man beispielsweise ein Motiv trackt und dieses dabei umfliegt, achtet man auf den Shot und weniger darauf, dass der Copter vielleicht seitlich irgendwo gegen fliegt (Stromleitung, Baum, was auch immer). Fliegt man nur, dann ja zumeist vorwärts und eben ausschließlich mit den Augen auf den Copter und auf den Flug konzentriert.
      Mein Lieblingsgemüse im Winter: Die Marzipankartoffel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von skyscope ()

    • skyscope schrieb:

      Rubicon schrieb:

      Fürs filmen will die AustroControl jährlich für die Anmeldung usw. über E 330,-- kassieren. Eine Frechheit - da Null Gegenleistung.
      Prinzipiell sehe ich es auch so, wobei die ursprüngliche Absicht dahinter wohl sein dürfte, dass man sich beim Filmen eben vorwiegend darauf konzentriert, im Gegensatz zum eigentlichen Fliegen.Wenn man beispielsweise ein Motiv trackt und dieses dabei umfliegt, achtet man auf den Shot und weniger darauf, dass der Copter vielleicht seitlich irgendwo gegen fliegt (Stromleitung, Baum, was auch immer). Fliegt man nur, dann ja zumeist vorwärts und eben ausschließlich mit den Augen auf den Copter und auf den Flug konzentriert.
      Und wenn man bezahlt hat, ist die Konzentration besser? Vielleicht, weil man daran denkt, dass im Falle eines Fehlers für den Rest des Jahres die € 330,00 verloren sind?
      NEIN, die kassieren nur, weil die Gehälter, die AustroControl ihren Mitarbeitern bezahlt, etwa doppelt so hoch sind, wie üblicherweise in derartigen Unternehmen (das ist aktenkundig), im Durchschnitt etwa € 100.000,00 p.A., und dafür brauchen Sie eben viel Geld!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cmoss ()

    • Wenn ich mal kurz die Postings stören darf: hat jemand die Austro Control App ausprobiert und sich registriert? Habe keine Aktivierung E-Mail bekommen. War ich zu blöd oder ging das noch jemanden so?

      Ansonsten sehe ich es ähnlich. Habe zwar eine Lizenz, finde die Abzocke aber eine Frechheit. Vielleicht tut sich auf europäischer Ebene etwas. Aber wahrscheinlich wird es dann etwas weniger kosten aber noch weit mehr eingeschränkt.
    • Hallo,
      ich habe die App nicht probiert.
      Meine Hoffnung ist unsere neue Bundesregierung. Wir sollten eine Unterschriftenaktion starten und sich auch über die Abzockmentalität von AustroControl beschweren.
      Der ÖAMTC mischt sich auch seit neuestem bei Drohnen ein. Vielleicht auch den um Hilfe bitten......
      Den Verkehrsclub Österreich nicht, das sind Vollholler!!
    • Hallo, ich habe eine offizielle Antwort von der ACG bez. den Drone Space Entwicklern. Sie prüfen gerade. Also, ev. reicht etwas Geduld bevor man sich was kaputt macht. ;)

      "Die App ist derzeit nur im österreichischen Store verfügbar. Wir werden aber abklären, inwieweit eine Veröffentlichung auch in anderen Stores (technisch) möglich ist."

      Bez. der Veständigungs Mail nach der Registrierung, die ist auch bei mir im Spam hängengeblieben. Kam aber prompt. Mail siehe Attachement. Suche in der Inbox nach diesem Absender "registration@unifly.aero". Ich habe jetzt selbst eine Weile suchen müssen, unter "Austro Control" findet man nichts...
      Bilder
      • IMG_2026.PNG

        103,06 kB, 431×768, 76 mal angesehen
      Michael O Navigator

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael Navigator ()