Wifi FPV anzapfen?

    ACHTUNG: Ab Oktober mußt Du Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Wifi FPV anzapfen?

      Hallo und guten Abend,

      ich habe seit ein paar Wochen einen einfachen FPV-Quadrokopter, den Skywatcher Race. Der hat eine Wifi-Cam integriert und sendet auf ein Android oder IOS-Gerät sein Videosignal und lässt sich auch daher steuern mit der zugehörigen App (WL-UFO). Da ich aber kein Android oder IOS-Handy besitze sondern nur mehrere Windows-Phones und Windows10 Laptops, versuche ich das Videobild irgendwo anders zu sehen. Ich will einfach nur den Videostream anzeigen, nicht steuern. Das mache ich mit der Fernsteuerung. Ich kann mich zwar immer mit der Drohne verbinden, Ich sehe auch meine IP-Adresse die ich zugeteilt bekomme, aber das war's auch schon. Bisher habe ich keine funktionsfähige Software gefunden, die das tut. Hat jemand Informationen wie das Videostreaming abläuft bei all den billigen Wifi-FPV Drohnen? Unter Android gibt es massenhaft Steuersoftware, aber nur das erwähnte WL-UFO zeigt mir ein Bild. Fremdprodukte finden keine Drohne. Unter Windows-Phone 8.1 gibt es nur 2 Anwendungen, eine für AR und eine für Bebop. Keine von beiden funktioniert mir dem Skywatcher. Am liebsten wäre mir sowas wie VLC. Man gibt den Namen des Drohnen-Wifi in der URL ein und der Stream wird angezeigt. Aber so einfach wirds wohl nicht.

      Danke für's Lesen,

      Carsten
    • was wenn man mit Bluestack auf dem Laptop Android emuliert? Dann müsste die Android App doch auch unter Windows funktionieren.
      Aber ist ne Weile her, bin nicht sicher ob man da Zugriff aufs Wlan Modul hat, das ganze läuft in do ner Art Sandbox wenn ich mich recht erinnere...
    • Mit dem Android Emulator "NOX" geht es auf Windows 10, aber halt auch nur mit der FreeFlight Pro bei der Bebob. Es funktionieren aber nicht alle Befehle, aber man kann auf das Lifebild (FPV) zugreifen. Ob das aber in jedem Fall auch mit einer anderen Drohne funktioniert, steht in den Sternen.... Es wird wahrscheinlich nur funktionieren, wenn eine Drohne ebenfalls mit einer Android App über WLAN gesteuert wird und man diese auf dem Emulator irgendwie zum Laufen bekommt. Ein alleiniges FPV-Bildsignal aus dem Äther ohne spez. App abgreifen, wird wohl schwieriger. Vor allem wenn man nicht genau weiß mit was für einem Protokoll die Bildübertragung läuft. Eine Übertragung per WiFi bedeutet ja nicht automatisch, dass es WLAN ist. Wenn es WLAN wäre, müsste man das Netzwerk mit einer WiFi-Analyzer-App sehen können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von biber ()