DJI P2 fliegt wie Sie will...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: Ab Oktober mußt Du Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • DJI P2 fliegt wie Sie will...

      Ich habe in einem anderen Thread vor ca. 3 Monaten Probleme mit meiner P2 beschrieben. In letzter Zeit dann habe Ich die P2 total aus den Augen verloren und wollte mich jetzt dem Thema wieder widmen, bin deswegen am Wochenende raus und wollte das Gerät testen. Ich habe alles (bis auf den ersten Flug, der am schlimmsten war) gefilmt.
      Zur Ursache für das komische Verhalten habe Ich zwei (wenn auch m. E. nach unwahrscheinliche) Theorien. Seht euch das Video doch selbst an (entweder TransferXL, lädt das Video auf euren Computer oder halt Dropbox).

      transferxl.com/08t6jstZZSvvq



      Der Kompass könnte aufgrund der großen Gebäude Probleme haben und/oder Ich müsste Ihn nochmal neu kalibrieren (habe Ich jedoch schon hier in Kanada gemacht). Meint Ihr es mach Sinn ein wirklich komplett abgelegenes Feld aufzusuchen?

      Wer noch mehr Details zu diesem Problem haben möchte kann sich in meinem Thread P2 macht nun seit 2 Jahren Probleme umsehen.
    • Ich kriege das Video nicht zum laufen.....warum so kompliziert ?

      Du hast manchmal eine "normal" P2 und dann wieder ein crzy horse..... :D

      Um alle Risiken zu minimieren würde ich mal eine lange reißfeste Schnur, Angler fragen, und du bindest ihn an die lange Leine.
      Sollte er verrückt spielen ist der Radius begrenzt.

      Das erste in so einem Falle .... S1 , der Schalter rechts ein Klick runter auf Atti, ist der Spuk vorbei, hat es was mit GPS/Kompass zu tun.

      Ansonsten, würde ich mal mit einem Schraubenziehergriff mal sanft auf die NAZA klopfen.
      Dann eine Kreuzwaage auf die NAZA legen und es 100% ins Wasser bringen.
      ...ruhen lassen....dann den Assi anschließen und ein große IMU-Cali machen.

      Dann raus gehen, wo nicht Stahl in der Erde steckt ( Alaska Pipeline), keine Wlan, Handy weglegen.
      Dann machst den Kopter-Tanz.

      Hinstellen, einschalten, gucken das der Gimbal ungehindert sich kalibrieren kann. (bei Gegenlichtblenden oft ein Problem)
      Dann wartest bis er 22x grün blinkt und den HP bestätigt hat.

      Angelschnur teste, flieg wilde Manöver, cruisen.....

      Achso.....FW ist schon alles aktuell?

      Funke auch kalibriert. Mit dem RC - Assi. ?

      Fliegst du FPV oder Sicht ?

      Hab das Video zum laufen gebracht......also....eine vage Vermutung, Carbon ist elektrisch leitend, kann mir aber auch nicht vorstellen, das die Carb-Propps das Signal irritieren...und wenn dann wäre es sofort......dann Antenne RC zeigt nicht auf Modell sondern ist seitlich weg geklappt.

      Bei 0:51 steht " P2 aus, RC aus, anschalten des P2"

      Wenn du das so machst, ist das FALSCH. Es wird IMMER erst die Funke eingeschaltet. Dann das Fluggerät eingeschaltet.

      Aber auch dann wäre der Fehler sofort da. Trotzdem....immer RC zuerst.

      Blinkcodes nur gelb heißt Atti Mode. 2:00 es ist normal das er nicht auf der Stelle steht. Wenn du Nick fwd. gibst und los läßt bleibt er nicht stehen, du mußt gegenpitchen damit er stehenbleibt.

      4:49 wenn der P2 runter geht...hätte man bei Ground zero CSC machen können, in der Luft war das unnötiges Manöver.

      Im Assi fällt auf, das IOC OFF ist, weil du immer betonst, es wäre abgeschaltet, es ist eh tot. Dann Steht Gimbal ON obwohl keiner verbaut ist. Ob das Bedeutung hat ?? KA......aber fiel auf...

      Also, bis Ende geguckt. Wenn du sagst, er blinkt hinten auch mal rot, dann ist richtig was faul.

      Am Telefon hast du dort GPS Empfang?

      Hat eines der Gebäude dort uU eine starke Strahlung, Wlan, Richtfunk ?

      So, ist würde den Kopter mal öffnen, alle Steckverbindungen (GPS/Kompass) prüfen. Ggf. mal GPS Modul ausbauen , Haarriss ?

      Was echt verwirrt, am Boden hat er GPS, er bestätigt auch den HP, kaum hebt er ab...ist GPS weg.

      Höhe ermittelt er per Barometer.

      Kalte Lötstelle, Haarriss in der Platine.

      Mit dem Teil würde ich nun auch keine Experimente machen......nur so unnötige CSC sind auch nicht förderlich.

      Ist neuste FW drauf. Es ist ja nicht das letzte Modell des P2. ist noch die alte Funke.

      Ansonsten...schick ihn ein mit dem Video.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pehaha ()

    • Also Ich hatte mit den Karbon-Props bei vorherigen Flügen (vor einem Jahr...) eigentlich keine Probleme.

      Da muss Ich was falsches reingeschrieben. Ich hatte den RC eigentlich nie ausgeschaltet, insofern denke Ich mal das Ich da beim bearbeiten nicht aufgepasst habe.

      Wie finde Ich denn am einfachsten sowas raus (Keine Pipeline usw.)? Google Ich einfach?!

      Firmware vorher zuhause gecheckt, alles auf dem neuesten Stand.

      Funke wurde vor einiger Zeit kalibriert (nachdem Alles bei DJI eingesendet wurde und wieder zurückkam(siehe vorherige Threads)).

      Ich fliege auf Sicht, Gimbal war nicht montiert.

      Ja, Ich bin nur manchmal ein bisschen zu nervös sag' Ich mal, da hab Ich in der Tat einfach zu früh Panik gekriegt.

      Wie gesagt, Ich habe während des Fluges zu meinem Kameraden alles gesagt und beschrieben was passiert und man kann auf dem Video auch mit Zoomen ganz klar erkennen das einmal die roten LEDs hinten blinken.

      Am Telefon habe Ich nicht direkt davor gecheckt, aber Ich würde mal stark davon ausgehen (Bin öfter in der Gegen und immer wenn Ich das GPS abgerufen hat gings...)

      Mit den Gebäuden kann Ich schlecht sagen. Das eine ist eine Schule, die hat ein internes WLAN Netzwerk drinnen, das andere n Fitnesszentrum.

      An Wackelkontakt hatte Ich auch schon gedacht: Hatte die P2 aber zweimal bei DJI und das war erst der dritte Flug nachdem Ich sie das letzte mal zurückbekommen habe. Werde trotzdem mal nachsehen.

      Zum GPS Modul: Das ist ja oben drinnen; YouTube erklärt das bestimmt nehme ich mal an?!

      Das mit dem GPS am Boden und dann Verlust beim Start finde Ich auch sehr merkwürdig, es passiert aber ja auch im Flug usw...

      Ich denke mal, dass das dann wohl die dritte Einsendung ist. Leider sehr mühselig alles, aber da muss Ich wohl nochmal durch.


      Vielen Dank jedenfalls für die Antwort.
    • Ja, das waren auch nur Dinge die mir auffielen, die ich aber auch nicht als Ursache sehe. RC Antenne nicht spitz auf Modell !!! Hat aber auch nicht DIE Auswirkung.

      GPS am Mobiltelefon ist da.....nur so als Vergleich. Bei UAV Forecast kann st du für deine Region mal gucken, wie viel Sat, KP Werte usw.

      Hast du denn schon mal außerhalb DIESES Platzes probiert? Obwohl der Himmel ist frei, keine Bäume.....da müßte SAT ankommen.

      Was mir gestern später noch einfiel. Noch ein Test....

      Stell den Kopter auf die Wiese, machst ALLES wie bisher....nur startest du die Motoren NICHT !
      Wenn er dann GPS anzeigt, hebst du ihn einfach mal hoch, hältst ihn so hoch du kannst, gehst mit ihm mal umher.Ggf. Props abnehmen, dann ist jedes Verletzungsrisiko ausgeschlossen.

      Damit würde ich den Zusammenhang erkennen, ob es damit zu tun hat, ob die Motoren laufen.

      Und...probiere es mal paar Kilometer entfernt, eine anderen Ort. Erstmal so, dann dort noch mal eine Kompasskali machen.
      Mach mal Screenshot von den Werten beim IMU.....also Kompass usw.....und ruhig mal große IMU Kali machen, auch wenn er sagt. gestopt wegen Überhitzung...einfach stehen lassen, der läuft weiter. Niemals abbrechen.

      Wenn er gelb blinkt (Atti) dann ist er ohne Fehler ? Außer gewisses abdriften.....durch Wind.

      Ansonsten einschicken.
    • I schpiek meist german, i also kann schpiek englisch.

      Also BASIC ist die kleine, die geht razz-fazz.

      Die ADVANCE (fortgeschritten) ist dann die große. Die dauert allerdings etwas.
      In der Zeit keine Berührung oder Geschubste am Tisch.
      Wenn das Popup kommt wegen Überhitzung, ignorieren, keinesfalls abbrechen. Bei Abbruch mußt die eine Basic nachschieben denn sonst bist du kalibriert.
      IST mir einmal passiert, 40km mit nem Kollegen raus gefahren um dann nur zuschauen zu können, da mein Schätzken sich verweigerte wegen nicht abgeschlossener Kali. Keine LappeToppe.....also blieb er im Hangar.
      Daraus lernt man.....

      Und wie gesagt, versuche mal den Kopter nach HP Fix, ohne Motoren nur hin & her tragen ( kannst auch Props ab, und mit Leerlauf).
      Einfach mal gucken, ob GPS auch ohne echtes fliegen verschwindet.

      Aber, die Kali macht eigentlich nur , wie das Wort sagt, eine Kalibrierung. Da werden die Gyros resetet, Kompasswerte......usw.

      Da ich Kali am Schreibtisch (Desktop) mache, habe ich auch kein GPS.

      Es kann eigentlich nur mit den Bauteilen GPS/Kompass zu tun haben oder deine NAZA hat einen Schaden.

      Da er letztes Mal vermutlich in Niederlauer oder Schondra DJI Deutschland war, solltest ihn dort reklamieren.
      Aber das wird dauern.

      Ist die Frage, wie wichtig dir das alles ist. Wie viel Geld da schon drin steckt.
      Wenn du in CAN noch was fliegen willst, wäre zu überlegen, sich vor Ort einen used P3A bekommst.

      K.A. wie die Preise dort am Markt sind.

      Achja...und anderen Startplatz mal testen, vielleicht haben irgendwelche Ur-UrEinwohner diese Ort mit einem GPS-Bann-Vodoo verhext. :D also such mal einen anderen Platz, paar Km/Miles entfernt.
    • Hallo,

      habe nun Alles gemacht was vorgeschlagen wurde.
      Habe natürlich genau das gleiche Ergebnis bekommen. Wer sich die Zeit nehmen möchte kann natürlich den Rest noch anschauen. Vor diesem Flug wurde der Konter aufgeschraubt und alle Steckverbindungen überprüft und der Konter wurde ausgeblasen.



      Nun meine Frage: Was machen?
      Momentan bin Ich ja noch in Kanada, aber Ich denke Ich kann das ja trotzdem schon reklamieren. Ich frage mich nur was Ich bekomme. Rein theoretisch im deutschen (oder europäisch) müsste Ich nach zwei mal einsenden und Reparatur/Ersetzen den vollen Preis zurückerstattet bekommen. Nun wir DJI natürlich sagen, dass die nur Einzelteile ersetzt haben und mir dann für ordentlich Geld ne "Reparatur" anbieten.
      Ich hoffe mal, dass Ich da mit DJI vielleicht was "aushandeln" kann - mittlerweile hatte Ich schon sehr viel Ärger mit der Drohne und bin auch Risiken eingegangen und habe jede Menge Zeit ohne Erfolg investiert, ganz zu schweigen davon, dass meine GoPro auch schon einmal ein ziemliche Macke abbekommen hat.
      Habt ihr sonst irgendeinen Vorschlag?

      Vielen Dank!
    • Die Karbon-Props können ein schwaches GPS durchaus zum Aussteigen bringen und das GPS des P2 ist nicht gerade das empfangsstärkste. Versuch's mal mit den originalen von DJI.
      Ansonsten ist es schade dass Du keinen Downlink mit iOSD (mini) dran hast, da könnte man sehen, wieviele Satelliten er vor dem Start empfängt und wie sich das nach dem Start dann entwickelt.
      Es könnte z.B. auch sein, das DJI einen Fehler gemacht hat und z.B. die Abschirmung der GPS-Antenne nicht eingeklebt hat, so dass die laufenden Motoren den Empfang stören.

      Gruß Gerd
    • Also ganz auf die Schnelle, hat nix mit GPS zu tun, hat ich schon man gesagt.....Antenne der Funke nie gerade aufs Modell zeigen lassen. Leg sie re o. li waagerecht.
      Dann, nie so dicht mit RC ans Modell gehen. Zu dicht bricht Verbindung gerne ab.

      Ansonsten haste alles gemacht, was wir besprochen haben, sogar ihn an die Leine gelegt.

      Auch Gerd ist der Meinung, wie ich schon Anfangs erwog.....die Carbonprops...könnten stören.

      Mit der Cali hattest du einige Probleme, hat aber geklappt. Was hast du v.r. am Landebein so viele Kabel liegen ? Wofür?

      (PS: dein Pilot, ist der im Zeugenschutzprogramm oder auf einer Fahndungsliste ? )

      Mir kommt grad noch eine Idee, schade...wie Gerd schon sagt das kein iOSD verbaut ist....den dort könnte man ablesen wie viel SAT und welcher Modus.

      Denn ich denke gerade, was ist wenn dein Schalter S1 eine Wackelkontakt hat? Mit OSD könntest du im Monitor immer den Status sehen.
      GPS-ATTI-FS/RTH

      Wenn im Monitor ein Wechsel der Anzeige zu sehen wäre, wüßte man, das von der Funke der Befehl käme......NEEE...Blödsinn....wenn er den SAT verliert
      schaltet die NAZA autom. auf ATTI.

      Mist !

      Dein Test ab 5:30 in allen Ehren....aber fällt dir etwas auf ?????

      Guck mal genau hin.......

      Wie trägst du den Kopter ?

      Richtig.....du deckst das GPS mit der Hand ab. Wundert mich, das es so oft da ist.

      Ich bemerke bei meinen Koptern, wenn ich über ihnen gebeugt stehe, und noch paar Dinge einstelle.....bekomme ich kein GPS, ich weggwehen, ebenso wenn man mal unter Ästen am Rande eine Baums steht. Kommt nix oder dauert lange.
      Aber die meiste Zeit hattest du GPS trotz der Hand oben drauf, so lange hattest du beim fliegen nie GPS am Stück.

      Also der Versuch war nix. Und.....Funke ablegen....und nur den Kopter tragen, an den Landebeinen halten...dann geht das filmen auch besser.

      Sonst fällt mir auch nichts mehr ein.

      PS: Ich meine das eine Wandlung erst nach 3 erfolglosen Reparaturen geht, nicht nach 2.

      Also ich (Tüftler) würde den Schalter S1 mal genau untersuchen, mal normale Propps probieren, den Kopter innen inspizieren.
      GPS Modul...Verkabelungen....und was sind die Kabel v.r.?

      Für Gimbal , falls Zenmuse, brauchst du nur das Serien-Flachbandkabel. Video (gelb/braun) ist auch vorinstalliert.
      Kann dann noch schw/rot für den TX sein.....

      EINSCHICKEN !!!!!
    • Also der Kabelsalat, ist wie du vermutet hast, für einen Video-Live Feed der GoPro. Da Ich aber zum testen nicht das Gimbal und die GoPro dranhängen wollte, damit die Teile nicht kaputt gehen, habe Ich alles abgesteckt und demontiert.

      Normale Props habe Ich leider nicht hier.

      Das mit dem Hand über GPS ist mir im Nachhinein auch aufgefallen, das war nicht besonders intelligent. Trotzdem scheint sich an dem "Krankheitsbild" ja nichts geändert zu haben.

      Ich halte es auch für unwahrscheinlich, dass der S1 oder S2 einen Wackelkontakt haben - Im Assistenten habe Ich noch nie ein Problem gesehen und auch im Video sieht man, dass alles einwandfrei reagiert.

      Wenn Ich das an DJI schicke meinst Ich soll das ganze Video (Teil eins und Teil zwei - ohne den CSC im ersten) mit schicken?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JuG ()

    • Ich würde es auf das Wesentliche kürzen, keiner guckt gern Überflüssiges.

      Wenn die die Carb.Propps sehen, kann natürlich sein, das die sagen, "kein org. Propeller" keine Gewährleistung.

      Mit dem Schalter Wackelkontakt ist ja nur eine Vermutung und man darf nichts auslassen.

      Aber halte uns mal auf dem laufenden.