DJI Goggles scharf stellen...

    ACHTUNG: Ab Oktober mußt Du Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Ich hab gestern meine Brille vom bekannten Optiker bekommen, etwas dünnere Gläser für komplett 34,- €.
      Sonst wäre das eine Glas auch ziemlich dick gewesen.

      Bevor ich mir da selber etwas zusammen frickele nehme ich lieber eine genau für meine
      Augen angefertigte Brille.

      Funktioniert super.
    • Moin....

      also mit nem Dremel eine Brille bearbeiten und passend machen. Ja super! Ich bin gestern mit der Goggle zu Fiel.... gegangen und habe der hübschen Optikerin erklärt und gezeigt, was ich da habe und wo das Problem besteht. Sie hat, nachdem ihre "Linsenwechselbrille" nicht in die Goggle passte, einfach ein paar Einstärkenbrillen aus dem Shop geholt und die habe wir durchprobiert. Nachdem wir das "Problem eingekreist" hatten, habe ich mir noch nen 0-€ Gestell mit möglichst großen Gläsern ausgesucht und in 7-10 Tagen kann ich die Brille abholen. Wenn sie nicht genau passt, soll ich nochmal wiederkommen, dann wird sie kostenlos getauscht.

      Kosten: 17,50€

      Da dremel ich doch nicht rum, noch dazu ich den Korrekturfaktor bei der Goggle ja gar nicht kenne.

      mfg loetix
      DJI Mavic PRO
      DJI Goggles
    • Meine erste 15,- EUR Brille von Fielmann hat nicht ganz die nötige Schärfe gebracht, sie wurde gegen eine mit höherer Dioptrienzahl getauscht. Leider war das rechte Glas so dick (11,5 mm), dass es an die Optik der Goggles angestoßen ist und dort Kratzer erzeugt hat.

      Es half nichts, die Gläser mussten spezial-dünn angefertigt werden. Leider nicht so billig: 96,50 EUR abzüglich der 15,- EUR für die zurück genommene Brille.
    • Hm, das kann schon nötig sein, aber mit nem Dremel hätteste das auch nicht hinbekommen.
      Ich verstehe nicht, wie man für ~600,-€ ne Goggle kauft und die Brille selber dremelt. Etwas sollten einem doch die eigenen Augen wert sein.

      Edit: Zugegeben, das Problem hätte DJI lösen sollen! Meinetwegen für 50,-€ mehr. Aber die Brillenträgen scheinen nicht deren Zielgruppe zu sein. Dann müssen sie aber die Preisliste anders gestalten. ;)

      mfg loetix
      DJI Mavic PRO
      DJI Goggles
    • loetix schrieb:

      Edit: Zugegeben, das Problem hätte DJI lösen sollen! Meinetwegen für 50,-€ mehr. Aber die Brillenträgen scheinen nicht deren Zielgruppe zu sein. Dann müssen sie aber die Preisliste anders gestalten.
      Richtig. Ich finde es aber trotzdem schade, dass es keinen Hinweis auf die Problematik der Gleitsichtbrillen gibt. Das ist aber leider die Einstellung von DJI, sieht man z.T. auch beim Support - Kundenfreundlichkeit ist etwas anderes.
    • scotty02 schrieb:

      loetix schrieb:

      Edit: Zugegeben, das Problem hätte DJI lösen sollen! Meinetwegen für 50,-€ mehr. Aber die Brillenträgen scheinen nicht deren Zielgruppe zu sein. Dann müssen sie aber die Preisliste anders gestalten.
      Richtig. Ich finde es aber trotzdem schade, dass es keinen Hinweis auf die Problematik der Gleitsichtbrillen gibt. Das ist aber leider die Einstellung von DJI, sieht man z.T. auch beim Support - Kundenfreundlichkeit ist etwas anderes.
      Naja, daß eine Gleitsichtbrille nicht funktioniert, liegt ja in der Sache des Gegenstandes. Eine Gleitsichtbrille hat ja bis zu drei verschiedene Verkürzungsfaktoren, aber eine sog. Lesebrille oder Einstärkebrille würde funktionieren, wenn DJI eine Dioptrien-Anpassung, so wie "jedes billige Fernglas" eingebaut hätte.

      Ärgerlich ist, daß man so etwas immer erst NACH dem Kauf selber feststellen muß. Da muß DJI eigentlich in der Beschreibung drauf hinweisen. So bin ich davon ausgegangen, daß mit dem "Handrad" unter der Brille das einstellbar wäre. :-/
      DJI Mavic PRO
      DJI Goggles
    • Heute vom Fiel-Fräulein die Brille abgeholt. Super! Jetzt kann ich sogar die Pixel im Display erkennen. B-o Mit 17,50€, 4 Tagen Wartezeit und dem ausgesuchten 0,00€-Brillengestell zur Ansicht des gesamten Sichtfeldes nur so zu empfehlen.

      Leider ein notwendiges Übel, weil die von DJI alle keine Brille tragen.

      Ps: Wie sind denn die Erfahrungen mit Kontaktlinsen?

      mfg loetix
      DJI Mavic PRO
      DJI Goggles
    • loetix schrieb:

      Ich verstehe nicht, wie man für ~600,-€ ne Goggle kauft und die Brille selber dremelt. Etwas sollten einem doch die eigenen Augen wert sein.
      Hier der Versuch einer kleine Hilfe zum besseren Verständnis:
      Meine selbst gefertigten Gläser liefern ein schärferes Bild als die vorher vom Optiker gefertigten Fatsharklinsen, die außerdem noch zuviel Spiel in der Führung hatten und herausfallen konnten.
      Desweiteren weiss ich als Fotograf sehr genau was mir meine Augen Wert sind !

      Diese vom Optiker gefertigten Gläser hatte ich nach 2 Anläufen wieder zurückgegen und das Problem wie beschrieben selbst gelöst.
      Weil das so gut funktioniert hat und der Zeitaufwand für mich nicht größer als der Gang zum Optiker incl. Warten und Beratung war, entschloß ich mich dazu die Gläser für die Goggles in ein hochwertiges älteres Gestell selbst einzubauen.

      Außerdem: Fertigbrillen mit +6,5 Dioptrien und genau passendem Gestell sind nicht einfach zu finden.
      Bei spezielleren Augenfehlern wie Astigmatismus oder unterschiedlichen Sehstärken sind allerdings Fachkenntnisse erforderlich.

      Mit meiner Lösung bin ich sowohl für die Fatsharkbrille als auch für die Goggles sehr zufrieden, allerdings habe ich auch nichts gegen Leute die Ihre Brillen lieber beim Optiker machen lassen :)
    • Ey, warum hasst du die Experten in deiner Umgebung so?

      Optiker müssen ihren Beruf auch lernen und meine Erfahrungen mit denen sind 100% positiv. Und die (meine hübsche Optikerin) geben sich echt Mühe und fragen: Was ist das denn für*n Teil."

      Ich dremel nix selber, was mir die Optik verbiegt. Und Goggles für 600,-€ und ne Brille für für 17,50€. Worüber reden wir hier.
      DJI Mavic PRO
      DJI Goggles
    • DirkWap schrieb:

      Das könnte, die Lösung sein.
      Focus Fixers
      Leider mit Versand nicht gerade preiswert und anstatt echtem Glas nur Acryl-Linsen die schnell zerkratzt sind.
      Ich habe mir im Supermarkt ein paar Lesebrillen für ein paar Euros pro Stück mit unterschiedlicher Stärke beschafft und die beste ausgesucht.
      Das würde ich auch vor dem Bestellen der Focus Fixers empfehlen, damit man die richtige Stärke weiß.

      Gruß Gerd