Private Haftpflicht und Drohnen Haftpflicht - Versicherungsfrage

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

  • Private Haftpflicht und Drohnen Haftpflicht - Versicherungsfrage

    Hallo Leute!

    Ich war während meines Studiums über meine Eltern Haftpflichtversichert, habe aber vor dem ersten Flug mit meiner selbstgebastelten Drohne aber die Versicherung der DMO (die mit 2 Mio. Euro für 39,96 €) abgeschlossen.

    Nun bin ich mit dem Studium fertig und will eine eigene private Haftpflichtversicherung abschließen. Es stellt sich nun die Frage, ob ich die DMO oder eine andere Drohnenhaftpflichtversicherung überhaupt noch benötige, wenn ich eine Privathaftpflichtversicherung mit Drohnen habe.

    Die Versicherung Asspario zum Beispiel versichert Flugmodelle:

    Nicht versicherungspflichtige Flugmodelle,unbemannte Ballone und Drachen

    Jetzt habe ich aber schon häufiger mal gelesen, dass eine Drohnenhaftpflichtversicherung weit mehr versichert, bzw. in deutlich mehr fällen zahlt als eine Privathaftpflichtversicherung. Für mich stellen sich jetzt die Fragen:
    • Wann brauche ich neben der Privathaftpflichtversicherung noch eine Drohnenhaftpflichtversicherung, wenn die private die Drohne mitversichert?
    • Was bieten die Drohnenhaftpflichtversicherungen mehr?
    • Habt ihr vielleicht noch eine Empfehlung für eine Privathaftpflichtversicherung, die die Drohne mitversichert?


    Vielen Dank im Voraus!