Klamm, OptiMode ... verdruss

    ACHTUNG: Ab Oktober mußt Du Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Klamm, OptiMode ... verdruss

      Hi,

      Hab mir die Mavic für schöne Bilder beim Wandern gekauft und wurde sofort in der ersten Klamm auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.
      Klamm = 30m hohe Wände = kein GPS = OptiMode = max 6m Flughöhe ;(
      So wurde das nichts mit schönen Bildern aus luftiger Höhe in die Klamm.
      Gibt es dafür eine Lösung, irgend eine Option die ich übersehen habe?

      C'ya
      Indiana
    • @Indiana
      Ich denke du kannst froh sein, dass es so gelaufen ist und dein Mavic noch ganz ist. In einer Klamm ohne diese Sensoren zu fliegen ist anspruchsvoll. Ich schlage vor du machst dich vor dem nächsten Versuch mit deinem Flieger vertraut (Bedienungsanleitung lesen und damit die Sensorik verstehen und dann ggfs ohne Sensoren/GPS in/um Hindernisse fliegen üben).
    • Stimmt. Dazu muss man den Atti-Mode im Schlaf beherrschen und instinktiv richtig steuern können, ohne lange überlegen zu müssen. So etwas geht nur nach seeeeeeehr langem Training!
      Und der Mavic ist für so etwas auch denkbar ungeeignet, da er keinen reinen Atti-Modus kennt und immer die Gefahr besteht, dass ein GPS-Signal durchkommt, womöglich mehrfach reflektiert und dadurch ungenau. Auch das könnte schnell zum Crash an der Felswand führen!

      Gruß Gerd
    • Hab dazu mal ne Frage: wenn der Mavic ausreichend Licht hat, nimmt er OPTI falls kein GPS da ist. Bedeutet das auch, dass die Flughöhe limitiert ist? Die Sensoren gehen nur bis 13m glaube ich, aber schaltet er dann nicht um auf ATTI?

      Abgesehen davon: Alufolie drum, GPS wech (auch ohne Klamm). Wenn man dann die Sensoren abschaltet sollte doch fliegen im Atti möglich sein?