FPV Grafik

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Habe mir ein paar video´s von FPV Racern angesehen und überlege mir auch einen zu zulegen. Ist die Grafikqualität wirklich so schlecht wie zum beispiel auf diesem Video?



      Oder liegt das nur am Sender/Empfänger? Bei den DJI Produkten kenne ich das eigentlich nur so das kein Qualitäteinbruch zu sehen ist nur weil man 50-100 Meter weiter fliegt, aber auf dem Video war es schon von anfang an. :S

      Sollte es nur am Empfänger/Sender liegen, was könnt ihr für Empfänger/Sender empfehlen (sollte aber nicht als so Teuer sein).
    • Bei DJI Drohnen ist das Bild auch digital und damit zu langsam. Wenn man langsam fliegt macht das nichts, aber fürs FPV fliegen ist das zu langsam. Wenn du die eine fpv Kamera anschast z.B. die:
      Link zu Banggood
      siehst du, dass die Auflösung in TVL(TeleVisionLines) angegeben wird.
      Außerdem ist das FPV Bild nur zum fliegen da. Wenn man schöne Bilder haben will, kann man eine Gopro oder eine Runcam Kamera einbauen(Link zu Banggood).
    • Die Qualität wird durch die meisten DVR's etwas schlechter aufgenommen, als Sie es tatsächlich ist. Stimmt schon.
      Aber ein Bild zu erwarten wie es in den Digital sendenden Drohnen vorherrscht kannst du vergessen :sleeping:

      Die "schlechte" Qualität stört nicht wirklich, du erkennst auf dem Bild was du erkennen musst und dein Kopf ist beim fliegen eh mit was anderem beschäftigt als die Schönheit des Bildes zu betrachten.
      Das machst du dann mit den Aufnahmen aus deiner (optionalen) Action Cam zuhause am PC ;)
    • Was dein Beispielvideo ganz besonders schlecht wirken lässt ist die starke Klötzchenbildung. Die entsteht bei der Digitalisierung der Aufnahme durch den Recorder. In der Brille sieht man das analoge Bild, so wie es von der Kamera kommt, das hat also diese ganzen Klötzchen überhaupt nicht. Die Qualität ist also live immer wesentlich besser als in der Aufnahme. Dazu kommt dass es zuhause, auf dem großen Monitor, auch noch schlechter rüber kommt als auf dem kleinen Display in der Brille. Abgesehen davon dass ein Bild mit niedriger Auflösung auf einem kleineren Display besser wirkt, betrachtet man es in der Brille auch mit "ganz anderen Augen". Wenn ich meine eigenen DVR Aufnahmen sehe bin ich auch immer entsetzt, weil das live viel schöner war. Die Brillen unterstützen das auch durch starke Sättigung. Vor allem in meiner Fatshark HDO sind die Farben super knackig, und am PC wirkt die gleiche Aufnahme ziemlich blass grau.

      Die Empfangsqualität ist in dem Video eigentlich durchweg ganz gut. Hin und wieder gibt es mal ganz kurze Bildstörungen, vor allem bei Richtungswechseln. Die kommen daher dass die Antenne für einen kurzen Moment durch den Akku abgeschirmt wird, oder durch die Ausrichtung des Kwads gerade eine ungünstige Ausrichtung gegenüber der Empfängerantenne hat. Das geht auf so kurze Distanz auch wesentlich besser. Aber man gewöhnt sich auch daran und nimmt dieses kurze Flackern kaum noch wahr, zumindest während man sich aufs fliegen konzentriert.

      The post was edited 1 time, last by gsezz ().