Umrüsten meiner Yuneec Typhoon Q500 4K von EC3 auf XT60

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Umrüsten meiner Yuneec Typhoon Q500 4K von EC3 auf XT60

      Moin moin,
      Kürzlich hatte ich mit meiner Yuneec Typhoon Q500 4K ein Problem. Mir ist an einem 7500 mAh Akku der EC3 Stecker durchgeschmort. Das hatte entsprechende Auswirkungen auf den Anschluss der Kontakte im Kopter. Weil das kein original Yuneec Akku ist, ist gleichzeitig die Garantie des Vogels obsolet.
      Da ich jetzt meine anderen Copter mit XT60 Akkus betreibe, beschloss ist die entsprechende Umrüstung meiner Yuneec. Mit meinen bestehenden 2700 mAh Akkus hatte ich erwartungsgemäß ca. 6 - 8 Minuten Flugzeit. Nun habe ich jetzt das Gehäuse des 7500er Akkus entfernt, damit ich diesen auch mit einem XT60 Stecker bestücken kann, denn der Akku selber ist noch gut in Schuss.

      Nun die Frage an die Elektronik-Experten: die vorgefertigten XT60-Stecker haben ein wesentlich dünneres Kabel als das am Akku. Kann ich diesen trotzdem mit Lötverbinder mit dem Akku verbinden oder soll ich lieber ein gleich starkes Kabel verwenden? Sorry, ich bin bei diesem Thema ziemlich unbedarft.

      Cheers
      Martin
      Wetter... Check
      Versicherung... Check
      Akkus geladen... Check
      Kopter einwandfrei... Check
      Laune... Check

      ...Es kann losgehen!!!
    • Martin, i.d.R. sollte das Kabel zum Stecker passen (60 A). Ausschlaggebend dabei ist der AWG-Index, oftmals auf das Kabel gedruckt.
      Ansonsten mal den Durchmesser, ohne Isolierung messen und Litzenstrombelastung googeln = zumindest mal ein Anhaltswert.