Wie wirkt sich das Alter auf DJI P3 Drohnen aus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Wie wirkt sich das Alter auf DJI P3 Drohnen aus?

      Guten Tag,

      Ich habe die Möglichkeit mich zwischen einer DJI P3 Advanced (Kauf 2016) mit einem Jahr Garantie + Extra Akku und einer DJI P3 Pro (Kauf 2015) ohne Garantie, zu entscheiden. Beides für ca. den gleichen Preis.
      Jetzt stelle ich mir die Frage ob sich das Alter auf Drohnen deutlich auswirkt oder ob man dies überhaupt nicht merkt.
      Wenn mir jemand einen Ratschlag geben könnte, wäre ich sehr dankbar.

      MfG. Ryan
    • Natürlich unterliegen die beweglichen Teile einem gewissen Verschleiss, ich habe jetzt aber noch nicht davon gehört, dass bei einem 2, 3 Jahre altem Kopter die Motoren oder der Gimbal abgefallen wäre. ;)
      Aber ernsthaft, unabhängig vom P3-Modell solltest Du das Gehäuse genau auf winzige Haarrisse prüfen, besonders an den Enden der Arme unten um die 4 Schräubchen herum.
      Ich würde wenn es eben geht und Sinn macht, den P3 Pro kaufen. Durch die 4K-Möglichkeit ist die Qualität doch noch mal deutlich besser, auch wenn man letztlich nur 1080p schneidet (mache ich nur).

      Unabhängig vom Modell hier eine kleine, damals schnell geschossene Checklist: Gebrauchten Phantom 3 Pro gekauft - Was muss ich beachten..!?

      Absturzfreiheit sollte schriftlich bestätigt werden, oder ein Absturz, die Umstände und das Ausmass der Reparaturen gegebenenfalls genau dokumentiert werden.
      Guru Meditation #8400000E
    • Neben dem von @skyscope bereits Geschriebenen würde ich mir auch ein Bild vom Zustand der Akkus zu machen versuchen. Frage mal vorsichtig nach, wie lange er üblicherweise fliegt (gibt einen Hinweis darauf, bis zu welchem Ladezustand er sie runter fliegt), wann er sie erneut lädt (sdofort oder erst kurz vor der nächsten Verwendung), in welchem Ladezustand er sie wo über den Winter gebracht hat und schaue auch mal in der GO App auf den Zustand jedes einzelnen Akkus. Dort siehst Du die Anzahl Ladezyklen und ob alle Zellen dieselbe Spannung aufweisen. Lass' bei vollen Akkus den P3 mit jedem Akku ca. 1 Minute schweben und schaue dann nochmal aut die Zellenspannungen.

      Gruß Gerd