DJI Mavic Pro verliert während des Fluges Verbindung zur Fernsteuerung

    ACHTUNG: Ab Oktober mußt Du Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • DJI Mavic Pro verliert während des Fluges Verbindung zur Fernsteuerung

      Hallo Leute,

      habe mir gestern eine Mavic pro gekauft und sie erstmal aufgeladen. Danach habe ich einen Testflug im Hof gestartet...zuerst lief alles gut, später blieb sie dann 2 m entfernt von mir in 3 m Höhe stehen. Sie hat die Verbindung zur Fernsteuerung verloren (no connection)....einfach so...dann ist die Drohne komisch umhergeirrt (total gefährlich, fast ins Haus geflogen) und dann im Gras gelandet (nicht der Start/Home Point). Dann habe ich mir erstmal gedacht ojeee....fängt ja super an. Später bin ich trotzdem insgesamt 60 Minuten zufriedenstellend auf dem Gelände geflogen ohne Probleme. Heute bin ich auf ein Feld, wo gaaanz hinten Strommasten laufen. Ich flog mit 50 km/h (100derte Meter von den Stromleitungen), wieder Verbindung weg, das Ding fliegt einfach mal 20 Meter mit 50 Sachen weiter und verlor ca. 40 cm an Höhe (20 Meter weiter und sie wäre im Boden). Dann ist sie jedoch aufgestiegen und hat die richtige Homebase angeflogen. Neugestartet und wieder geflogen....wieder weiter hinten in der Luft Verbindung verloren. Wieder Home. Dann zum dritten mal verbunden, geflogen, wieder Signal verlohren...dann flog sie den Homepoint an, blieb jedoch in 3 m Höhe stehen....ich habe dann die Fernsteuerung ausgeschaltet und wieder eingeschaltet. Endlich konnte ich sie dann landen. Kann mir bitte jemand sagen was ich da machen kann, bzw. ob das normal ist? Habt ihr sowas schon einmal gehört? Ich mein ich bekomm ja nicht mal eine Meldung, dass das Signa schlechter wird oder so...die Verbindung erlischt sofort ohne Vorwarnug. Über den Verlust des Videobildes will ich mich gar nicht beschweren, das geschiet ja im Sekundentakt (Android). Ich bin echt unzufrieden. Soll ich sie umtauschen? Danke für jede hilfreiche Antwort
    • Nutze einfach mal zum Test das originale USB-Kabel deines Handys, angeschlossen am unteren(!) USB-A-Anschluss des Controllers. Bitte daran denken, dass bei Nutzung der unteren USB-Buchse die obere seitliche Anschlussbuchse frei sein muss. Beim Flug das Handy als zweite Maßnahme noch in den Flugmodus schalten, um beschriebene Störungen sicher auszuschließen. Sollte der Fehler nun auch noch auftreten, würde ich einen Testflug komplett ohne Smartphone am Controller durchführen, nur mit dem Controller alleine. Sollten hierbei noch immer Verbindungsabbrüche auftreten (dies war bei mir der Fall) kann eigentlich nur die Hardware fehlerverantwortlich sein.
      Gruß Tommy
    • hi, in auch ganz neu in diesem gebiet . habe seit einer woche auch eine mavic aber noch nicht geflogen.
      jetzt zu deiner unangenehmen beobachtung. ich habe gelesen, dass es bezüglich des empfanges nützlich sein kann, dass handy bzw. smartphone in den flugmodus umzuschalten, da der handyempfang tatsächlich das funkwellennetz zum kopter stören kann. ich denke wenn mt dem smartphone geflogen wird kann man auch getrost auf den telefonempfang verzichten.
      beste grüße rainer
    • Habe meine Mavic anfangs mit iPhone als Monitor geflogen, damit die Landkarte geladen werden kann mit Handynetz.

      Ich hatte nie einen Verbindungsabbruch, auch nicht bei 100m Höhe und 100m Entfernung.


      Jetzt fliege ich mit Crystalsky Monitor, mein iPhone arbeitet in Hotspot-Betrieb damit der Crystalsky die Karte laden kann, auch da kein Verbindungsabbrüche.

      Tausch Deine Mavic um bevor sie ernstaften Schaden nimmt bzw. anrichtet!

      Gruss Hansi
    • Crazyhardware schrieb:

      Ich hatte nie einen Verbindungsabbruch, auch nicht bei 100m Höhe und 100m Entfernung.

      Tausch Deine Mavic um bevor sie ernstaften Schaden nimmt bzw. anrichtet!
      Das Smartphone in den Flugmodus zu schalten ist übrigens eine Empfehlung vom DJI Support. Die kennen das Problem mit den Störungen. Die treten auch nur bei schlechtem Netz auf und ensprechend darauf reagierendem Smartphone. Damit das Offline fliegen funktioniert hat DJI inzwischen die Offline Karten als Lösung ins Spiel gebracht. Die Störungen liegen also am System Ocusync. Da bringt ein Tausch Mavic nix.
    • Teste den Betrieb ganz OHNE(!) Smartphone. Treten hierbei Probleme auf, so hat das DJI-System ein technisches Problem und der DJI-Support wird helfen. Mit "Problemerzeuger" Smartphone/Android am Controller wirst du wohl erst einmal selber auf Fehlersuche gehen müssen. Achte immer auf sauber registrierten HomePoint, er ist dein "Sicherungsnetz" für einen Verbindungsabbruch.
      Gruß Tommy