Der große DJI Spekulations- und Gerüchte-Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • skyscope wrote:

      , kauft man halt für nen guten Hunni einen OM 4 oder Osmo Mobile 3 dazu, und fertig.
      Packst noch‘n Hunni drauf, dann hast du noch’n Griff, super Richtmikrofon, 1-2 LED Leuchten und noch einige Objektive fürs Smartphone.
    • _Markus_ wrote:

      Hätte trotzdem lieber ne Mavic 3 mit C1 Stempel.
      Ansonsten vielleicht doch die MA2 noch vorher wenn die Kopter-Kasse für beides reicht :D
      Da die Mavic 3 jetzt wohl erst gegen Sommer 2021 kommen soll (laut YT Predigern) kannst Du Dir jetzt die Air 2 holen und dann hast noch genug Zeit, den Sparstrumpf für die Mavic 3 wieder zu füllen :)
      It's never so bad that it can't get worse
    • _Markus_ wrote:


      Hätte trotzdem lieber ne Mavic 3 mit C1 Stempel.
      vor Sommer 2021 kommt keine Mavic 3
      Und dann auch nur wenn ist Remote-ID für Drohnen bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sind.
      Ansonsten verschiebt es sich weiter nach hinten.
      Images
      • 8CE73DD1-0C36-4D39-B6B0-5BCFEE421A87.jpeg

        67.59 kB, 1,024×737, viewed 26 times
      Wer Sucht der findet
      Wer nicht findet Sucht nicht
    • skyscope wrote:

      Was ihr alles so bestimmt wisst, faszinierend.
      Aussage von DJI auf eine Anfrage wann die Mavic 3 erscheint in einem Englischen Drohnen-Forum.
      Es war nur eine Kurzfassung.
      Hier noch ein paar Auszüge von dem org. Antwortschreibens im Forum.
      „Die bevorstehenden Änderungen der Drohnenbestimmungen haben dazu geführt, dass DJI alle
      Entwicklungsarbeiten am Mavic 3 ruhen lassen hat. Das wichtigste Teil des regulatorischen Puzzles ist die Remote-ID für Drohnen, deren Details laut Administrator Steve bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein sollten“
      „DJI wird den M3 nicht veröffentlichen, bis die FAA ihre Vorschriften fertiggestellt hat.Tatsächlich stoppte DJI das gesamte Engineering des M3, bevor sie mit den endgültigen Prototypen produktionsbereit waren,falls sie für ein Sendesignal umgerüstet werden müssten.
      Erst wenn DJI die genauen Spezifikationen und Anforderungen von Remote ID für die Drohne kennt, werden wir mit der Entwicklung, Produktion und Einführung dieser mit Spannung erwarteten Drohne fortfahren“
      „ Dies bedeutet, dass wir, wenn die FAA die Remote-ID für Drohnen bis Ende 2020 fertigstellt hat, wir
      höchstwahrscheinlich noch mindestens sechs Monate von einer Produkteinführung entfernt sind. Daher erwarten wir leider erst im nächsten Sommer einen neuen DJI Mavic 3. :cursing:
      Wer Sucht der findet
      Wer nicht findet Sucht nicht
    • skyscope wrote:

      Unabhängig davon, dass ein DJI so was nie kommunizieren würde, Ibin ich persönlich kein Freund der stillen Post, mir reicht ein Link ein Link hinter kategorischen Aussagen.
      Ich glaube ich habe den Link gefunden
      dronexl.co/2020/10/12/new-mavi…sed-summer-2021/#comments
      Ohne :thumbsup: Gewehr
      Wer Sucht der findet
      Wer nicht findet Sucht nicht
    • Hm, ein Hauptverkaufsgrund für die MM1 waren die 249gr., ich denke, da muß man kaum spekulieren, dass das die MM2 auch ausmachen wird. Nur frage ich mich, was das für einen Sinn ergeben soll, wie hier vorgeschlagen, sich die MM2 zu kaufen und auf FPV aufzurüsten. Das würde das Gewicht definitiv erhöhen und damit den IMHO Hauptvorteil der MM zerstören ?( .
    • Ein Mitarbeiter von DJI, der in den Entwicklungsprozess einbezogen ist, (in China wohlgemerkt!), wird sicherlich nicht so eine Antwort ablassen. Selbst leitende Mitarbeiter von DJI Deutschland wissen erst 3-4 Monate vorher Bescheid. Das war vor Corona! Da wurde noch regelmäßig hin und her geflogen. DJI verschickt keine Emails mit Fotos oder Details an Mitarbeiter. Solche Fotos oder technischen Daten tauchen erst auf, wenn externe Personen einbezogen werden oder es auf Reisen ging. Auch das war vor Corona!

      Es ist also wie bei der Erlkönigjagt der Autoindustrie: Weiß man, wo gefahren wird, kann man auch ein Foto bekommen.

    • Ja, hab ich mir gedacht, Clickbait-Bullshit wie gewohnt.

      Es gibt Gründe, warum Haye Kesteloo nicht mehr für Seth Weintraub bei DroneDJ schreibt, sondern seine Pseudo-Glaskugel-Beiträge mit völlig an den Haaren herbeigezogen aber Clickbait-tauglichen Headlines nun unter eigenem "DroneXL" an den Mann zu bringen versuchen muss.
      Bekanntlich hat DroneDJ unter seiner Regide mehr daneben gelegen, als irgendwo richtig, weil Haye leider auch wirklich, wirklich schlecht recherchiert. Das hat nun bei DroneDJ glücklicherweise ein Ende, und wenn man DroneXL ignoriert, ist man hinsichtlich Gerüchten auch auf einem möglichst reellem Stand. :)
    • quadle wrote:

      skyscope wrote:

      Dann hoffe ich mal auf 1", oder dass es zumindest nicht das Mini Sensörchen mit 48 MP der Air 2 wird.
      Ja das währe toll. Ich hoffe auf einen etwas größeren als dem bisherigen. Ideal die Kamera und die Specs des Mavic 2 Pro. Und bitte mit Joystick für alle Gimbal-Bewegungen und bereits eingebautem Wifi-Modul.

      Joystick und Wifi-Modul wird er zwar haben, aber leider auch den Sony IMX686 als Sensor. Das ist im Prinzip ein aufgebohrter IMX586 der Mavic Air 2, mit 64 MP statt 48 MP auf etwas größerer Fläche, so dass die Sensel (Sensor-Pixel) allerdings auch wieder genau die 0,8 μm Kantenlänge der Mavic Air 2 haben, und damit wieder nur 0,64 μm2 Fläche.
      Was das bedeutet, habe ich hier schon mal verglichen, der Pocket 2 entspricht da eben 1:1 der Mavic Air 2: Sensor in der Air 2

      Das ist also ein deutlicher Rückschritt zu Sensel-Fläche des Pocket 1, sie ist quasi nur noch 25% so groß. Damit wird es zwangsweise zu Einbußen kommen, was die (Video) Qualität bei schlechtem Licht angeht. Man wird also insbesondere Abends, im Dunklen oder Indoor mit viel mehr Rauschen zu tun haben.

      Eigentümliche Produktstrategie, um in Konkurrenz zu Smartphones zu treten.
      Im Gegensatz dazu vergrößert bspw. Apple teils die Sensoren, und kann auch noch auf Spezial-Prozessoren zurückgreifen. Aber man bleibt seit vielen Jahren bei den gleichen 12 MP, und springt nicht auf den Megapixelwahn-Zug auf - eben aus Gründen.

      The post was edited 4 times, last by skyscope ().

    • Gibt ja schon ein paar Änderungen zum Vorgänger. Sin jetzt aber nicht die Revolution sondern eher eine Weiterentwicklung dank erkannter Mängel. Das eine oder andere ist schon recht nett. Währe gut, wenn es das Teil mit dem Joystick auch für den OSMOpocket (1) geben würde. Größter Vorteil den annähern unveränderten Designs ist, dass das bestehende Zubehör weiterverwendet werden kann. Bei DJI schon fast eine Besonderheit. Jetzt aber erst mal abwarten was Insta 360 nächste Woche raus bringst. Wird bestimmt nicht Modular sein und hoffentlich mehr als 5.7K.
    • New

      Jetzt mehren sich die Stimmen, dass die Mini 2 am 5.11. vorgestellt wird. Gibt jetzt bereits mehrere YT Beiträge, auf welchen die angeblich geleakten Fotos kommentiert werden. Hier eine recht gute Zusammenfassung der aktuellen Spekulations-Details, wo auch etwas kritisch mit den "geleakten" Fotos umgegangen wird:



      Sollte der 5.11. wirklich Bestand haben, müsste DJI doch eigentlich bald mit dem "Teasern" beginnen?

      Würde sich dann auch zeitlich ungefähr mit der Ankündigung von "Reveal Rabbit" decken.
      It's never so bad that it can't get worse