Brauche ich einen Drohnenführerschein

    • Brauche ich einen Drohnenführerschein

      Hallo alle zusammen!
      Ich bin neu hier und habe eine Frage:
      Ich beabsichtige für die Firma eine Drohne zu kaufen um damit Filmaufnahmen bzw. Bilder zu machen, welche wir dann auf der Internetseite zeigen möchten. Mach es da Sinn einen Drohnenführerschein zu machen? Oder braucht man den nicht?
      Macht es vielleicht Sinn einfach ein Einsteiger Kurs zu machen, um das Fliegen mit der Drohne zu erlernen.
      Das ich eine Versicherung, Fluggenehmigung usw.... benötige ist klar.
      Würde mich freuen wenn ich da eure Erfahrung mitgeteilt bekomme.
    • Einen "Drohnenführerschein" oder besser gesagt "Kenntnissnachweis" wie er offiziell heißt, zu machen ist schon recht lobenswert udn auch ich erwäge, den dann auch zu machen. Nur ist auch klar, dass so ein Nachweis mal mind. 300,- € kostet. Dabei ist nach aktuellem Stand auch eine Präsenzprüfung erforderlich. Will man jetzt auch noch einen eiführenden Kurs und bedenkt auch noch die Spesen für Anreise und Unterkunft, kommen da mal schnell 1.000,- € und mehr zusammen.

      Von dem her warte ich erst einmal und schau was da noch kommt vor allem auch hinsichtlich einer Onlineschulung.

      Geht es aber auch nur darum, seine eigenen Kenntnisse zu vertiefen, so gibt es auch schon diverse Angebote, einen Online-Kurs völlig kostenlos zu machen.

      Am geläufigsten dürfte Safe-Drone, einem Angebot von Lufthansa-Technik sein.

      safe-drone.com/de/

      Nach bestandener Online-Prüfung und zustimmung eines Verhaltenskodex gibt es dann sogar ein Zertifikat.

      Ein weiteres Angebot als Online-Seminar ist die Flyschool von Flynex.

      flyschool.flynex.de/#/

      Da geht es dann schon etwas deutlicher zur Sache. Diese Flyschool gibt es dann auch als App für iOS oder Android.

      Für beide Angebote gilt jedoch, sie ersetzen nicht den Kenntnissnachweis und können auch nicht als Befähigungsbeurteilung für Aufstiegsgenehmigungen heran gezogen werden. Aber die Kurse geben doch einen netten (wenn auch nicht allumfassenden) Einblick in die Regeln des fliegens und sind gerade für Hobby-Anfönger eine schöne Sache.
    • quadle schrieb:

      Einen "Drohnenführerschein" oder besser gesagt "Kenntnissnachweis" wie er offiziell heißt, zu machen ist schon recht lobenswert udn auch ich erwäge, den dann auch zu machen. Nur ist auch klar, dass so ein Nachweis mal mind. 300,- € kostet. Dabei ist nach aktuellem Stand auch eine Präsenzprüfung erforderlich. Will man jetzt auch noch einen eiführenden Kurs und bedenkt auch noch die Spesen für Anreise und Unterkunft, kommen da mal schnell 1.000,- € und mehr zusammen.

      Von dem her warte ich erst einmal und schau was da noch kommt vor allem auch hinsichtlich einer Onlineschulung.

      Geht es aber auch nur darum, seine eigenen Kenntnisse zu vertiefen, so gibt es auch schon diverse Angebote, einen Online-Kurs völlig kostenlos zu machen.

      Am geläufigsten dürfte Safe-Drone, einem Angebot von Lufthansa-Technik sein.

      safe-drone.com/de/

      Nach bestandener Online-Prüfung und zustimmung eines Verhaltenskodex gibt es dann sogar ein Zertifikat.

      Ein weiteres Angebot als Online-Seminar ist die Flyschool von Flynex.

      flyschool.flynex.de/#/

      Da geht es dann schon etwas deutlicher zur Sache. Diese Flyschool gibt es dann auch als App für iOS oder Android.

      Für beide Angebote gilt jedoch, sie ersetzen nicht den Kenntnissnachweis und können auch nicht als Befähigungsbeurteilung für Aufstiegsgenehmigungen heran gezogen werden. Aber die Kurse geben doch einen netten (wenn auch nicht allumfassenden) Einblick in die Regeln des fliegens und sind gerade für Hobby-Anfönger eine schöne Sache.

      Wenn man nur die Prüfung machen will sind es 129 Euro ;) Praxis habt ihr doch schon alle zu genüge :)

      und die Theorie kann man sich mit der Flynex App beibringen...

      Im übrigen ist davon auszugehen das ein kenntnisnachweis auch für drohnen unter 2 kg über kurz oder lang kommen wird ;)
    • Skywalker schrieb:

      RC-Role schrieb:

      Skywalker schrieb:

      Im übrigen ist davon auszugehen das ein kenntnisnachweis auch für drohnen unter 2 kg über kurz oder lang kommen wird ;)
      Du solltest deine Glaskugel zwischendurch auch mal putzen.
      nichts ist so unbeständig wie die deutsche Gesetzgebung ;) hat man ja in der Vergangenheit gesehen...
      Ja eben. Das Gesetz könnte aber auch wieder gelockert werden (Nach ein paar Klagen oder so). Um das zuverlässig vorauszusehen sollte deine Glaskugel wirklich blitzeblank sein.
    • RC-Role schrieb:

      Skywalker schrieb:

      RC-Role schrieb:

      Skywalker schrieb:

      Im übrigen ist davon auszugehen das ein kenntnisnachweis auch für drohnen unter 2 kg über kurz oder lang kommen wird ;)
      Du solltest deine Glaskugel zwischendurch auch mal putzen.
      nichts ist so unbeständig wie die deutsche Gesetzgebung ;) hat man ja in der Vergangenheit gesehen...
      Ja eben. Das Gesetz könnte aber auch wieder gelockert werden (Nach ein paar Klagen oder so). Um das zuverlässig vorauszusehen sollte deine Glaskugel wirklich blitzeblank sein.
      du hast noch Hoffnung :) o.k. bis jetzt alles nur verschlimmbessert worden ;) glaube nicht das sich das noch zum guten wendet ;)
    • Das Orakel von Selfie schlägt wieder zu.

      Die anderen Wahrsagungen, hier mal auszugsweise aus Juli 2016, sind ja auch alle eingetroffen:

      Skywalker schrieb:

      richtig du wirst in zukunft über bebauten gebiet garnicht mehr fliegen dürfen
      Ups. :)

      Skywalker schrieb:

      So wird das Abfluggewicht angehoben auf der anderen Seite wird es mit großer Wahrscheinlichkeit eine Risikoeinstufung geben bei der ein Führerschein, Zertifizierung und Copters geben.
      Ups. :)

      Skywalker schrieb:

      wird sich eh alles zeitnah ändern...
      deshalb abwarten und tee trinken ;)
      Ups.
      Aber na ja, wie wir wissen, ist Zeit relativ, nur sollte man eben genug Tee im Haus haben. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von skyscope ()