Neue StarWars Laser-Battle Drohnen für Luftkämpfe von Propel

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Neue StarWars Laser-Battle Drohnen für Luftkämpfe von Propel

      Ab heute sind die neuen StarWars Drohnen von Propel erhältlich. Diese sind nicht nur Kult und auch optisch perfekt, sondern für Laser-Luftkämpfe gemacht.

      Ihr hört richtig: man kann mit den Drohnen (X-Wing, Tie-Fighter und ein Speeder Bike) richtige Luftkämpfe austragen und sich gegenseitig abschießen.
      Das ganze soll eine weltweite Sportart werden - analog zum FPV Racing - nur eben mit ganz anderen Ansätzen.

      Das ganze macht wirklich gigantische Laune und wurde in perfekter Qualität umgesetzt und offiziell auch von Disney und Lucasfilm lizensiert und supportet.

      Schaut euch mal das UNBOXING an:


      und die Vorab-Infos, die es bereits Mitte Juli schon gab:



      Hier mal der Link zu den Preisen bei Amazon: Link zum Amazon-Produkt



      Testberichte:
      drohnen.de/16438/propel-star-wars-quadrocopter/

      Wir haben die drei Modell im Details getestet:
      Images
      • starwars-drohnen-propel.png

        400.74 kB, 640×360, viewed 360 times
      Willkommen in unserem Forum!
      Hilfe findet ihr hier >> FAQ
    • "Rebellion oder Imperium? Je nach Modell ist der Controller weiß - für "Rebellen" - oder schwarz - Kämpfer für die "dunkle Seite der Macht". Der Controller hat mehrere Lautsprecher und einen Kopfhöreranschluss sowie zwei 2,4 GHz und einen Bluetooth Transmitter." Quelle: Amazon


      ich hab zuerst "Kampfhöreranschluss" gelesen :D

      @Jogi
      Dein Amazon-Link tut nicht.

      quergedacht: Die Phantom Obsidian hat sich dann damit ja "wohl" auch schon klar auf der "dunklen Seite der Macht" positioniert 8)
    • Alleine schon wegen der längeren Akkulaufzeit / Flugzeit wäre die dunkle Seite der Macht mit der Phantom Obsidian da ganz klar im Vorteil.

      Fazit: Man sollte das als Zubehör zur Phantom oder Mavic Pro anbieten.
    • Dieses "haben muss"-Gefühl trat bei mir ebenfalls auf.
      Bei knapp über 100g sollte es zumindest recht windstill sein, denke ich mir. Man will ja auch mal die über 50 km/h testen.
    • Ich habe heute beim MM eine ganze Palette voll gesehen, 188.-.... nach 10 Minuten Schweißausbruch :P hat dann aber die Vernunft gesiegt.

      Habe mir ein paar Videos angesehen, für die Wohung ist die Drone zu nervös und unruhig, für drausen zu klein und Windanfällig + keinerlei Elektronik zur Stabilisierung usw.

      Auserdem werden die Pakete massiv in den Markt gestreut, eine Wertsteigerung/Sammlerwert scheint mir da nicht in Aussicht zu stehen.

      ...aber eigentlich 8o :thumbsup:
    • Schaut euch noch mal die alten Filme an und sagt mir dann ihr wollt nicht doch einen X-Wing fliegen :P
      Und dann noch mit echten Luftkämpfen. Muss schon sagen, ziemlich geil.

      Aber ich gebe dir recht. Für das Wohnzimmer ist blöd und für draußen auch. da brauchste ne Turnhalle oder so was.
      Aber wer sagt, dass das nicht geht? Und so richtig Spaß macht es doch erst im Geschwader.
      Irgendwie lässt sich da sicherlich was machen...
    • Technisch ist es "Müll" um mal ganz hart ins Gericht zu gehen. So wie es aussieht sind nichtmal brushless Motoren verbaut. Der Kunststoff ist recht durable, aber auch das ist nichts weltbewegendes. Das ist die Grundlage die Dinger überhaupt im "Luftkampf" betreiben zu können.
      Und die Lichttechnik für den sog. Kampf ist auch nix neues.

      Das zusammen zu bringen und im Starwars Universum zu verkaufen ist sicher innovativ. Und ich finde die Idee auch wirklich gut.
      Alleine hat man sich denke ich auch sehr schnell satt gesehen daran. Ist wie eine Paintball Ausrüstung ohne Mitspieler.
      ╚> Dee is offline
    • Monsi wrote:

      @Dee: Bist du sie schon geflogen?
      Nein,

      aber ich habe einige Erfahrung im Racerbereich und kann auch ein bissl fliegen. Hab alles durch von Phantom 3, über Racer mit 4Kg Schub bis hin zu 3D Flug.


      Von daher kann ich Dir sagen... für 190 Eur mit den ganzen Features, kann es nur das sein was ich beschrieben habe.

      Ich möchte das Produkt auch nicht schlecht schreiben. Ich habe lediglich beschrieben was es höchtwahrscheinlich ist, und bewusst Anführungszeichen verwendet.

      Ohne Brushlessmotoren, kann man schon sagen, das Teil ist träge, das Ansprechverhalten der Motoren ist schwach... Aber vielleicht komme ich auch aus der falschen Ecke. Racingdrohnen sind einfach übertrieben stark im letzten Jahr geworden. Da verbaut ja keiner mehr ein 3S Setup.
      ╚> Dee is offline
    • Da magst du bestimmt Recht haben. Damit kenne ich mich Null aus. Für erfahrene Piloten, mit Racing-Erfahrung sind die mit Sicherheit sehr schlecht, was die Motoren angeht und was weiß ich noch alles. Man will ja schließlich keine Rückschritte machen.
      Ich habe einen dieser Kopter jetzt seit zwei Tagen und ich finde sie toll. Sehr aufwändig gearbeitet finde ich. Ob das brushless Motoren sind oder nicht weiß ich nicht. Wie gesagt davon habe ich keine Ahnung.
      Die sind nicht einfach zu fliegen, da sie in der Luft nicht sehr stabil sind, aber zum fliegen reicht es aus und zum battlen ebenso.
      In Vergleich zu meiner kleinen Spark ist es echt ein Witz. Aber damit muss man rechnen und bereit sein, damit klar zu kommen.
    • Hallo an alle, ich habe den X-Wing geschenkt bekommen. Da ich keine Drohne vorher hatte, kann ich zu euren Anmerkungen nicht viel sagen. Ich fliege viel in der Wohnung, aber der Platz in natürlich eingeschränkt. Draußen war ich auch schon, aber es sollte recht windstill sein sonst zappelt die Drohne ordentlich. Als Anfänger finde ich die gut und es macht Spaß. Ich möchte mir trotzdem eine ordentliche Racing Drohne zulegen.
    • Hallo zusammen, Frage , kann man den Sendet auf Mode 1 umstellen oder umbauen?
      LG
      Horst