Neue StarWars Laser-Battle Drohnen für Luftkämpfe von Propel

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Das ganze wäre um Welten spannender wenn man die dinger Fpv fliegen könnte. Dann würden modi wie „capture the flag (oder base)“ oder ähnliches sinn machen.
      An sich ne gute Idee. Aber irgendwie bleibt es in meinen Augen „Spielzeug“. Nichts desto trotz kann es natürlich Mega Spaß machen.
      Ich habe heute leider keine Signatur für dich.
    • Also ich hab mir den XWing zugelegt und hab gemischte Gefühle damit. Wenn der Wind nicht zu stark ist fliegt das Teil hammermässig. Ich kann sagen, dass sie recht flott unterwegs ist, wenn gleich sie Höhe verlieren wenn man voll Gas gibt und man so auch immer ein wenig gegen lenken muss um sie nicht gleich in den Boden zu stampfen. Durch die Form erkennt man sehr gut in welche Richtung sie gerade fliegt was durch die starken LEDs noch gestützt wird. Also Spass habe ich ne menge damit. Jetzt kommt das Aber...

      Ab und an meistens kurz nach Start und bevorzugt mit einem der beiden Akkus, fliegt sie einfach vom Himmel und stürzt ab. Ich dachte erst das liegt daran dass die Kontakte des Akkus vieleicht zu wenig Kontakt haben aber auch ein zusätzliches Gummiband brachte nix. Komisch ist auch, dass sie danach immer top weiter fliegt bis der Akku leer ist. Gut ich hab hinterm Haus ein Feld und wenn sie da runter kommt ist kein Weltuntergang aber so wohl ist mir das dann doch nicht so recht, so dass ich immer mega viel Sicherheitsabstand einhalte und nie zu hoch fliege.

      Hat einer ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. weiss einer vieleicht woran es genau liegt?

      Zur Drohne noch folgendes:
      - Drohne ist mega robust.
      - Kontroller ist sehr wertig.
      - Wegdriften ist ihr Hobby und trimmen könnte einfacher gehn.
      - Übungsapp macht Spass, verschenkt aber viel Potential da man immer nur im selben Hangar rumfliegt.
      - Guards sind wie so oft Schrott. Ein mal anstossen und sie sind kaputt (auch bei meinen Kollegen)
      - Innen fliegen geht zwar aber es kommt wenig Spass auf, da gibts bessere Battledrones.
      - Preise sind massiv gefallen, man bekommt sie unter 50 Euro mit zwei Akkus.

      Wenn das mit den Abstürzen nicht wäre würde ich sie trotzdem empfehlen. Wenn sie fliegt dann geht sie ab wie Luzzy.
    • DiHa wrote:

      Ab und an meistens kurz nach Start und bevorzugt mit einem der beiden Akkus, fliegt sie einfach vom Himmel und stürzt ab.

      Dann würde ich mal vermuten, daß der Akku selbst 'ne Macke hat. Auch im Akku Gehäuse sind Drähte und Lötstellen und z.T. auch Elektronik verbaut. Auf diese Hast Du aber keinen Einfluß, es sei denn, Du öffnest das Gehäuse. Was ich aber nicht empfehle.
      Wenn Du also den Akku, bei dem das immer auftritt, austauschst, dann sollte das Problem (hoffentlich) behoben sein.
      Fly long and prosper.
    • Hhmmm ich werde die zwei mal markieren um sie auseinander zu halten, dann seh ich ob das immer der selbe ist und hol mir einfach noch ein zwei neue Akkus. Spass macht der kleine halt schon sehr, auch wenn ich sie ursprünglich eher zum battlen gekauft habe.
    • Inzwischen gibt es ja nur mehr die einfachen Sets, ohne das Dipslay und Musik Klimpbimp ..ich hab Sie jetzt bei einem ystaurn um € 69.- gesehen.
      Irre, wenn man denkt das die Anfangs um die 200.- dafür verlangt haben...
    • Du kannst selbst das grosse Paket für 49 bekommen wenn Du Glück hast. Spass macht sie auf jeden Fall sofern du auf Bildübertragung verzichten kannst.