DJI Spark direkt in China / Hong Kong vor Ort kaufen

    ACHTUNG: Ab Oktober mußt Du Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • DJI Spark direkt in China / Hong Kong vor Ort kaufen

      Hallo Leute,
      ich überlege schon seit längerem mir eine Drohne zuzulegen. Da ich im November in Hong Kong und in China privat unterwegs bin, wollte ich mal fragen, ob jemand Ahnung hat, wie die Preise einer Drohne dort, gegenüber Deutschland sind. Also ich dachte mir, dass ich mir vielleicht direkt vor Ort eine Drohen kaufe. Vielleicht hat schonmal jemand damit Erfahrung gemacht, sich eine Drohne direkt im Ausland gekauft, weil sie dort preislich einfach unschlagbar war. Vielleicht kennt jemand eine herangehensweise.
      Ich habe z.b. den offiziellen Shop von DJI in Hong Kong angeschrieben und zwecks den Preisen gefragt. Dort im Shop ist die DJI Spark nicht viel günstiger, als wenn ich sie hier bestellen würde. Vielleicht kennt jemand vor Ort eine Möglichkeit etwas günstiger an eine Drohne zu kommen.

      Danke für eure antworten

      Mit freundlichen Grüßen


      Marcel

      P.S. weiß nicht so richtig ob dieses Thema im richtigen Thread gelandet ist ;)
    • Dieselfan schrieb:

      Und wie willst Du das dem Zoll hier bei der Einreise verklickern? :thumbup:
      1. Bleibe ich unter 430€, dann gar nicht
      2. Stehen keine Zöllner am Ausgang, dann gar nicht
      3. Falls Zöllner dort stehen und mich nicht kontrollieren, dann gar nicht ;)

      Also darüber mache ich mir am wenigsten Gedanken, denn alles was über 500€ kosten sollte würde ich mir wahrscheinliche sowieso nicht kaufen.
    • Commanding schrieb:

      3. Falls Zöllner dort stehen und mich nicht kontrollieren, dann gar nicht ;)
      Und falls sie sich dazu entschließen Dich doch zu kontrollieren, ist es für Dich zu spät, da Du das selbstimportierte Produkt nicht ordnungsgemäß von Dir aus angemeldet und verzollt hast. Dann wird's teuer...

      Gruß Gerd
    • GerdSt schrieb:

      Commanding schrieb:

      3. Falls Zöllner dort stehen und mich nicht kontrollieren, dann gar nicht ;)
      Und falls sie sich dazu entschließen Dich doch zu kontrollieren, ist es für Dich zu spät, da Du das selbstimportierte Produkt nicht ordnungsgemäß von Dir aus angemeldet und verzollt hast. Dann wird's teuer...
      Gruß Gerd
      Wie gesagt, ich glaube nicht, dass ich mir eine Drohne über den persönlichen Warenwert von 430€ kaufen würde, von daher hat sich die Zoll frage sowieso geklärt. Natürlich würde ich eine eigene Anmeldung abgeben, sofern ich über meinen Warenwert komme. Aber das ist hier nicht das Thema.

      Langschwert schrieb:

      Ich glaube, doppelter Zoll und Einfuhrumsatzsteuer, richtig? Und ab soundsoviel Euro Steuerstrafverfahren.
      Doppelter Zoll und Einfuhrumsatzsteuer ist bei einem Steuerschaden unter 130€ der fall und wenn, dann auch nach Opportunitätsprinzip zu entscheiden, zumindest bei einigen Flughäfen. Ist sicher ne Interne Regelung der örtlich zuständigen Hauptzollämter. Ab 130€ definitiv Steuerstrafverfahren.
      Aber auch hier ist dies nicht das Thema.
      Da ich verpflichtet bin eine Anmeldung zu tätigen, bei einem Warenwert über 430€, würde ich dies auch machen.