Syma x8w fliegt nicht hoch Anfängerfehler oder doch kaputt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: Ab Oktober mußt Du Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Syma x8w fliegt nicht hoch Anfängerfehler oder doch kaputt

      Hallo zusammen,
      Ich bin ein absoluter Neuling und habe mir eine Syma x8w gekauft, wohlgemerkt gebraucht. Eigentlich sollte es seine neue werden aber ein Bekannter onlineshop hat nicht rechtzeitig geliefert. Es musste spätestens am Sonntag da sein...

      Wir haben alle beide Akkus vollständig geladen, neue Batterien in die Fernbedienung rein gemacht.
      Jedes Mal wenn ich starte, gehen alle Propeller an, jedoch habe ich das Gefühl dass einer etwas verzögert läuft.
      Sie möchte nach oben steigen und fällt dann zur Seite.
      Jetzt könnte es natürlich auch daran liegen dass ich null Ahnung habe wie man ein Feintuning macht.
      Ich komme einfach nicht weiter, ich habe schon alle möglichen Videos angeschaut.
    • Es kann sein, dass die Propeller nicht richtig montiert sind, aber es kann auch sein, dass die Motoren fertig sind. Du weißt ja bei Gebrauchten nie, wievel Flugstunden das Ding schon auf dem Buckel hat. Alle Syma (und andere Drohnen dieser Klasse) haben meist Gleichstrommotoren und keine Brushless-Motoren (bürstenlos). Die Gleichstommotoren werden bei Drohnen sehr hoch belastet und sind keine Artikel für die Ewigkeit. Sie verschleißen wegen der hohen Drehzahl und lassen in der Leistung kontinuierlich nach, weil die Bürstenkontakte abnutzen. Irgendwann kommt dann der Moment wo das Limit erreicht ist. Da hilft nur austauschen (für 15, Euronen kein Beinbruch)... Möglicherweise ist ein Motor ziemlich am Ende, so dass die Drohne beim Start umkippt, weil dieser Motor besonders wenig Leistung (Drehzahl) bringt und die Drohne deswegen beim Start nicht mehr stabilisiert werden kann.

      ...wie gesagt, das ist meine erste Diagnose aus Erfahrung, weil selbst schon mit einer Syma X5C erlebt.... es kann natürlich auch noch andere Gründe geben, aber ein Blindurteil aus der Ferne ist immer schwierig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von biber ()

    • Stelle die Drohne auf einen Ebenen Untergrund.

      Dann normal mit der Fernbedienung verbinden.

      Anschließend beide Sticks nach (ich glaube) links unten für ein paar Sekunden. Die LEDs sollten blinken und die Drohne neu kalibriert sein.

      Falls links unten nicht klappt Versuche beide nach rechts unten und falls das nicht klappt den linken nach rechts unten und den Rechten nach links unten... ;)

      Sorry aber meine syma Zeit ist schon ein wenig her.


      Danach dann noch Mal probieren ob sie kippt.
    • Ich denke auch, wenn die Kalibrierung (Reset der Gyros), wie Paetr schreib nichts bringt muss etwas mit den Motoren oder Getriebe, bzw. mit einem Motor oder einem Getriebe sein. Untersuche mal ganz genau die Antriebe auf der Seite, zu der die Drohne immer umkippt. Entweder (wie schon beschrieben) bringt dort ein Motor nicht mehr genug Leistung, weil die Bürstenkontakte verschlissen sind oder er läuft schwergängig, weil eine Achse des kleinen Zahnradgetriebes einen Schlag hat oder die Zahnräder verschlissen ist. Letzteres könnte man feststellen, wenn man die Propeller mal von Hand an tippt und mit den anderen vergleicht wie lange er nachläuft. Mit der Elektronik wird nichts sein, denn dann würde der Motor überhaupt nicht anlaufen.

      Meine Syma-Zeit ist auch schon fast 4 Jahre her, so dass mir die Kalibrierung (Reset der Gyros) auch schon nicht mehr eingefallen ist, sorry :/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von biber ()