DJI Goggles Racing Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • DJI Goggles Racing Edition

      https://store.dji.com/de/product/dji-goggles-racing-edition?utm_medium=edm&utm_source=newsletter&utm_campaign=dji-goggles

      gibt eine neue Version.

      Inheriting all the functions and dual 1080p HD screens from the original DJI Goggles, DJI Goggles RE support Sphere pano viewing and local video playback, offering an upgraded FPV experience.

      Interessant sind die verschiedenen Antennen

      Die neuen DJI Goggles sind jetzt noch leistungsfähiger und sehen dazu noch teuflisch gut aus. FPV-Rennen in Style und ohne traditionelle Beschränkungen. Die DJI Goggles Racing Edition (RE) zeichnet sich durch ein neu konzipiertes Visir und ein neues Stirnband in einem matten Schwarz aus. Die Polsterungen stechen mit qualitativ hochwertigem roten Leder hervor.

      Speziell für Drohnenrennen konzipiert, sind die DJI Goggles RE mit dem OcuSync-Videoübertragungsmodul kompatibel, sowie einem leistungsfähigen Kameramodul. Die Module arbeiten zusammen, um zusätzlich zu dem Analogsignal eine Videoübertragung mit bis zu 7 km Reichweite und einer minimalen Latenz von nur 50 ms zur Verfügung zu stellen. Genieße stabile Videoübertragungen und erfahre den Geschwindigkeitsrausch eines Drohnenrennens wie nie zuvor.





      Bilder
      • dg2.jpg

        59,06 kB, 650×581, 285 mal angesehen
    • Macht nen interessanten Eindruck. Nur der Preis ist etwas heftig!

      Hat schon jemand was zu Abmessungen und Gewicht von Kamera und Videosender gefunden? Das wäre für den Racer-Bau wichtig.

      OffTopic ;)
      Spoiler anzeigen
      zu "break free" fällt mir gerade das hier ein :rolleyes: :D :whistling:
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Evtl. hilft das ja zu den neuen technischen Details
      Bilder
      • AA92C4F8-9C56-43BB-8A09-25BC3CFF1BA4.jpeg

        61,26 kB, 843×768, 175 mal angesehen
    • @DJI-Stammkunde: klasse! Danke Dir. Muß ich übersehen haben.

      Ist aber ein schöner Klopper der Sender. Zusammen mit Kamera ca. 72gr plus Antenne(n) (braucht man zwei, oder ist das Dualband?). Im Extremfall also satte 90gr!

      PS: schon bestellt? :D :whistling:
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Leider scheinen sie die Goggles mechanisch unverändert gelassen zu haben. Ich hätte mir bei der Überarbeitung ein flexibleres Kopfband zur besseren Anpassung an diversxe Kopfformen, einen Lüfter gegen Fogging und natürlich einen einstellbaren Dioptrieausgleich gewünscht.

      Gruß Gerd
    • Diet schrieb:

      @DJI-Stammkunde: klasse! Danke Dir. Muß ich übersehen haben.

      Ist aber ein schöner Klopper der Sender. Zusammen mit Kamera ca. 72gr plus Antenne(n) (braucht man zwei, oder ist das Dualband?). Im Extremfall also satte 90gr!

      PS: schon bestellt? :D :whistling:
      Nicht dafür
      Ich wollte erst bestellen ..aber solange ich nicht 100% weis , ob die neue Brille kabellos mit der P4Pro & Spark funzt , warte ich erstmal ab ..was die tatsächlich taugt . Aktuell verkaufe ich deshalb meine Dji Googles hie im Marktplatz , weil ich sie nicht so nutzen kann wie ich wollte bzw dachte .
    • DJI-Stammkunde schrieb:

      solange ich nicht 100% weis , ob die neue Brille kabellos mit der P4Pro & Spark funzt , warte ich erstmal ab ..was die tatsächlich taugt .
      Tut das die bisherige nicht? Ok, Spark dürfte möglicherweise kein Ocusync haben, aber doch hoffentlich die P4Pro.

      DJI-Stammkunde schrieb:

      Aktuell verkaufe ich deshalb meine Dji Googles hie im Marktplatz , weil ich sie nicht so nutzen kann wie ich wollte bzw dachte .
      Daher mein PS :D :whistling:
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern
    • Nice. Auch sieht man nicht mehr so aus, als hätte jemand einem einen iMac aus 2006 vor das Gesicht genagelt, letztlich ein wesentliches Merkmal, warum die immerhin recht grossen DJI Googles bisher völlig uninteressant für mich waren. Ich bin manchmal zwar ein Depp, aber da muss ich nicht auch noch wie einer rumlaufen... :)
      Gebe ein paar DJI-Copter und sonstiges Zubehör ab --> mein Profil/Pinnwand

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von skyscope ()

    • skyscope schrieb:

      Nice. Auch sieht man nicht mehr so aus, als hätte jemand einem einen iMac aus 2006 vor das Gesicht genagelt, letztlich ein wesentliches Merkmal, warum die immerhin recht grossen DJI Googles bisher völlig uninteressant für mich waren. Ich bin manchmal zwar ein Depp, aber da muss ich nicht auch noch wie einer rumlaufen... :)
      Na ja, also nur wegen der Farbe, Dose Lack und gut wär :D . Finde sie hätten sie schon auf die halbe grösse schrumpfen können.

      Seh ich das richtig, dass bei der Combo alles dabei ist bis auf den Senderakku um ein anderes Gefährt mit FPV auszurüsten?
    • Ja, scheint ein Komplettpaket zu sein. Was ich mich allerdings noch frage, wie sieht es beim OcuSync-Sender mit der OSD-Funktionalität aus? Immerhin kann man nicht einfach sein bisheriges analoges OSD zwischen Kamera und Sender einschleifen. Es müsste also wie bei konkurrierenden Digitalsystemen auch hier eine Digitalschnittstelle zum Flight Controller geben, nur welche und mit welchem Datenprotokoll?

      Gruß Gerd
    • GerdSt schrieb:

      Was ich mich allerdings noch frage, wie sieht es beim OcuSync-Sender mit der OSD-Funktionalität aus? Immerhin kann man nicht einfach sein bisheriges analoges OSD zwischen Kamera und Sender einschleifen. Es müsste also wie bei konkurrierenden Digitalsystemen auch hier eine Digitalschnittstelle zum Flight Controller geben, nur welche und mit welchem Datenprotokoll?
      Guckstu hier: DJI Goggles Racing Edition
      Da steht was von unterstützten Flugreglern und Fernsteuerungen. Leider nur eine Auflistung ohne Details, aber die gibt's sicher auch irgendwo.

      GerdSt schrieb:

      Ich hätte mir [...] einen einstellbaren Dioptrieausgleich gewünscht.
      Und was macht das "Focus"-Rädchen, was man im Video sieht?


      Meine Frage von weiter oben

      Diet schrieb:

      Ist aber ein schöner Klopper der Sender. Zusammen mit Kamera ca. 72gr plus Antenne(n) (braucht man zwei, oder ist das Dualband?). Im Extremfall also satte 90gr!
      wird übrigens ab 9:12 im Video beantwortet: man braucht zwei Antennen!
      Und JA, es IST ein Klopper 8o
      Mein Hangar:
      DJI Mavic Pro mit iPhone 6s, Parrot Disco, DJI F450 FlameWheel mit Naza-M V2 und FrSky Taranis, diverses "Kleinvieh" mit vier Propellern

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Diet ()