DJI Tello: Neue Mini-Drohne von DJI Innovations

    ACHTUNG: Ab Oktober mußt Du Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Ja selbstverständlich gibt es einen Markt für (Kinder-) Drohnen deutlich unter dem jetzigen DJI Einstiegspreis von 400-500 €! Ich glaube auch, dass es inzwischen das Segment mit dem größten Wachstum im Vergleich zu den höherpreisigen Segmenten sein dürfte (Achtung: Wachstum nicht zwingend gleich mehr Rentabilität).

      Und es ist IMHO hinsichtlich ihrer "Wir möchten gern so sein wie Apple"-Image-Strategie ebenso clever wie logisch von DJI, dort statt mit einem eigenen (Billig-) Kopter erst mal durch eine solche Technologie- und Vertriebskooperation den Zeh ins Wasser zu halten. Eine eigene Drohne um die 100 bis 200 € kann DJI immer noch bringen, und das werden sie sicher über kurz oder lang auch, ebenso wie einen RTF-Racer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von skyscope ()

    • Sie liegt halt qualitäsmäßig deutlich über den 08/15er-Chinadröhnchen (die durchaus Spaß versprechen, abgesehen von der Lebensdauer). Zumal mit Dji ja, wenn auch nur als Vertreiber, ein großer Name dahintersteht.
      Ein Leben ohne Drohnen ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
    • archaecopterix schrieb:

      Sie liegt halt qualitäsmäßig deutlich über den 08/15er-Chinadröhnchen...
      Schon in der Hand gehabt? Oder mal die App angesehen? ;)
      Und Ryze hat mir bis letzte Woche auch noch nichts gesagt, denkt man sich also mal das ganze Marketing-Tammtamm weg (oder fällt nicht drauf rein ;) ), wäre die Trello auch nur ein 08/15 Chinadröhnchen...
    • Es ist aber auch ein kluger Schachzug, so etwas über den größten Anbieter zu vermarkten. Damit steht ihnen weltweit gleich ein offenes Verkaufstor zur Verfügung, dass kleinere Anbieter nicht haben. Wenn sie unter ihrem eigenen Namen allein auftreten müssten, würde bei uns wahrscheinlich noch nicht einmal einer etwas davon gehört haben, dass es eine Tello überhupt gibt... und möglicherweise würde es auch dabei bleiben.

      Es gibt ja auch Modelle, die sich an die Mavic- oder Spark-Klasse heranpirschen... Vielleicht nicht ganz vergleichbar, aber sie funktionieren auch und jeder hätte vor ein/zwei Jahren davon geträumt so etwas zu besitzen. Sind die Foren und Magazine voll davon? nein! Es wird höchstens mal beiläufig darüber berichtet und nach einem Tag sind sie in den ewigen Jagdgründen verschwunden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von biber ()

    • skyscope schrieb:

      archaecopterix schrieb:

      Sie liegt halt qualitäsmäßig deutlich über den 08/15er-Chinadröhnchen...
      Schon in der Hand gehabt? ;-)Und Ryze hat mir bis letzte Woche auch noch nichts gesagt, denkt man sich also mal das ganze Marketing-Tammtamm weg (oder fällt nicht drauf rein ;) ), wäre die Trello auch nur ein 08/15 Chinadröhnchen...
      Nö. Ok, ich definiere das mal anders. Unter Chinadröhnchen, ohne jetzt eine Marke zu nennen, verstehe ich das was sich z.B. bei Banggood so im Bereich unter zwischen 10,- und 100,- € tummelt. Sicher gibt es da auch
      das eine oder andere Highlight. Vielleicht auch nur gutes Marketing. Aber ich erwarte von der Cooperation zwischen Dji und Ryze einfach, dass es im weitesten Sinne kein "Spiezeug" ist.

      Letztendlich wird sich ja jemand hier im Forum finden, der in absehbarer Zeit, so lieferbar, sich die Tello zulegt und ein Review postet.

      Lässt sich denn schon ein Zeitraum fixen, ab wann die Tello in Deutschland erhältlich sein wird?
      Bei Banggood ist sie im Moment "Under Restocking".
      Ein Leben ohne Drohnen ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
    • Es gibt zum Beispiel eine Walkera PERI mit 3-Axis Gimbal und 4k Kamera (Spark Klassse) oder die Vitus (Mavic-Klasse) oder die Autel EVO Drone ebenfalls in dieser Klasse. Interessiert sich jemand dafür, nein. Ist nahezu unbekannt, will man auch gar nichts von wissen, wird deswegen unbekannt bleiben. Und warum, weil nicht DJI drauf steht. Aber eine Tello, wo auch nicht DJI draufsteht, sondern nur etwas von DJI drinnen ist, und über DJI vermarktet wird, erweckt gleich einen Hype mit schlaflosen Nächten, bis das Ding endlich auf den Markt kommt. Gutes Marketing, würde ich sagen, das muss man neidlos anerkennen.

      OT: Solange die Qualität ok ist, kein Problem, aber es zählt vielfach nur noch die Marke. eines Produkt. Wer unbekannte oder weniger bekannte Marken kauft, ist in unserer Gesellschaft ein Looser. Ein Hoch auf die Marketing-Strategen und Werbeagenturen, die jüngere Menschen in unserer Gesellschaft seit 20 Jahren erfolgreich auf diese Linie trimmen (ich habe in dieser Branche eine Zeit lang mitgemischt, tschulligung) ;) .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von biber ()

    • ich werde vermutlich warten auf die ersten Berichte hier im Forum und dann klicken oder auch nicht - eher wahrscheinlich schon. ^^ schlechtes Wetter und der Computer rödelt. Tello in the air.

      Hoffentlich kann man selber problemlos die Motoren austauschen.

      Die Idee, Kindern spielerisch das Programmieren beizubringen bzw. die Voraussetzungen dafür zu schaffen, ist ein ganz altes Ziel vom MIT. Da gab es in der Vergangenheit schon viele Versuche.

      de.m.wikipedia.org/wiki/Scratch_(Programmiersprache)
      scratch.mit.edu/projects/editor/?tip_bar=home

      oh no. Scratch ist im Moment noch auf Flash-Basis und somit iPad und iPhone untauglich. X/
      Das MIT arbeitet am Transfer zu html5. Auf den ersten Blick sieht Scratch für mich stark nach einem Flash für Kinder aus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Ralf Neverland ()

    • Das mit den Bürsten habe ich hinter mir (nicht was ihr denkt, ihr Ferkel)... aber nach 20 bis 30 Betriebsstunden sind die Gleichstromdinger zur Hälfte ausgelutscht und müssen getauscht werden. Wahrscheinlich wird das Ding deswegen bei den Meisten nach einem Jahr schon im Regal verstauben. Zumindest dann, wenn das Wechseln zu kompliziert ist und sich da keiner herantraut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von biber ()

    • @Ralf Neverland ...ich hab es trotzdem gelesen, hättste nicht löschen müssen :D

      aber so wie ich es sehe, wird es wohl ein ziemlicher Spielkram sein... aber warum nicht, kann auch Spaß machen, vor allem wenn man noch Kiddies im Hause hat und zusammen mit denen etwas damit anstellt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von biber ()